Posts by Nase

    @Little:
    Chris601 kommt -wie er selbst gepostet hat- ja dankenswerter Weise trotzdem. :top:
    Schließlich wird (auch wenn es nur wenig Zeit ist) trotzdem Sacharbeit geleistet und nur wer sich einbringt kann auch Gehör finden. Wer nicht mitwirkt kann auch nicht mitgestalten ... :zwinkerer:


    Vielleicht überlegst Du's Dir ja nochmal.
    Ich weiß zwar nicht, ob Charlie601 kommt, aber wenn, dann wäre da doch bestimmt 'ne Möglichkeit für 'ne Mitfahrgelegenheit :grinser:


    Ich würd' mich freuen :winker:

    Hallo Andreas,


    bislang war E.H. -im letzten Jahr z.B. in Begleitung von Herrn B.- immer anwesend bzw. hat eine Vertretung aus der Redaktion der SuperTrabi entsandt.
    Ich persönlich hoffe sehr darauf, daß er auch dieses Jahr teilnimmt, da nur auf diesem Wege überhaupt die Chance auf eine beidseitige Darstellung aller Geschehnisse besteht. :top:

    Biene:
    Jap, das haben wir auch schon gemerkt - leider wurden uns die Dokumente nicht zur Verfügung gestellt, so daß kein Abdruck möglich war.
    Diese beiden Dokumente waren jedoch in den brieflichen Einladungen. Ja, es hat tatsächlich welche gegeben - an wen ist uns jedoch leider unbekannt.

    Anne:
    Einer der Hauptkritikpunkte liegt ja gerade darin, daß ein in einem abhängigen Arbeitsverhältnis zum Hauptnutznießer der Aktivitäten des Vereins beschäftigter Geschäftsführer im Zweifelsfall nicht frei entscheiden kann, sondern eben durch dieses Beschäftigungsverhältnis befangen ist ...


    Somit wäre es m.E. zwingend angeraten, den Geschäftsführer von InterTrab und den Chefredakteur der Supertrabi zu entflechten. Genau diese Problematik wird in Köln als Klüngel bezeichnet ... :grinser:

    HUGO:
    Danke für die Blumen. :lach: :winker:


    @Trabiteamer:
    Willkommen im Kreis der Abonnenten :top:


    @Andreas:
    Immer diese Vorurteile ... :grinser:
    Den real existierende Sozialismus habe ich zwar nur bedingt mitbekommen. Die eine oder andere Erfahrung im Bezug auf die Mangelwirtschaft konnte ich in den 13 Jahren, die ich live und in Farbe erleben durfte (mußte, sollte - wie auch immer), dennoch machen :zwinkerer:


    //edit
    Rainman - hier fehlt 'ne Rechtschreibprüfung :zornig:

    Chris:
    Glaub' mir, Du bist nicht der Einzigste dem die vorliegende Zeitverteilung gegen den Strich geht. Mir liegen diverse Statement dazu vor. Insbesondere von Vereinen und Vereinigungen aus dem Westteil unserer Republik, die ein- oder auch zweimal teilgenommen haben - es aber mittlerweile vorziehen nicht mehr anzureisen, da ihnen die Sacharbeit für die doch nicht unbeträchtliche Anfahrtstrecke zu kurz kommt ... Ich persönlich habe es aufgegeben gegen Windmühlen anzukämpfen.


    Vielleicht ringst Du Dich ja eines schönen Tages doch noch dazu durch, ebenfalls unser schönes Heft zu lesen. Dann könntest Du Dir ja die Ausgabe 4/2004 mal zu Gemüte führen - da steht der von McKröger bereits angesprochene Artikel drin ... Oder Du borgst Dir das betreffende Heft mal vom Ingolf, falls er es noch hat :winker:


    Anne:
    Schade eigentlich :traurig:

    Ähm ... auch wenn das jetzt gemein ist, aber so lange wir noch nicht abgemahnt sind, können wir das Interview noch ungekürzt verbreiten ...


    Also, wer Interesse hat, kann das betreffende Heft (es handelt sich um die Ausgabe 3/2005) gerne noch bei uns bestellen - und zwar hier :grinser:

    Chris, Harry - bitte nicht hauen, ja ... *FLEH*


    Das der Veranstaltungsverlauf der letzten Jahre -wie heißt das doch jetzt so schön und von Chris schon zitiert- suboptimal war, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Das ist so.


    Wenn jemand der Meinung ist, daß er/sie den "Kulturteil" nicht braucht/brauchen, dann kann und muß ich das (schon alleine aufgrund von Artikel 2 in Verbindung mit Artikel 5 Grundgesetz) akzeptieren. Wie Harry allerdings schon darstellte, ist der Kulturteil nicht nur Kultur- sondern auch schon Veranstaltungsteil, in dem sich die teilnehmenden Personen bereits austauschen und in dem ggf. auch schon Sacharbeit geleistet wird. So nach dem Motto: "Ich seh' das so, wie siehst Du das eigentlich ???"


    Chris, ich freue mich, daß Du trotzdem kommst :winker:


    Anne:
    Kannst Du mir Dein Mehl an den Vorstand mal rein informativ zu kommen lassen ??? E-Mail-Adresse steht im Impressum vom Heft. Danke

    Ups, dann bin ich ja mal gespannt, ob wir auch so 'ne hübsche Abmahnung bekommen. Dürfte nur schierig werden, die Textpassagen aus den bereits zugestellten Heften zu löschen ... :grinser:


    Aber vielleicht (und das ist wohl auch ihre einzige Chance bei einem Printmedium) läßt sich InterTrab ja zu einer Gegendarstellung bewegen und dann würden wir endlich mal die Meinung beider Seiten kennen ... Bislang hat sich InterTrab ja standhaft geweigert zu dem Thema in irgendeiner Weise Stellung zu beziehen :lach:

    Biene:
    Es hätte eigentlich schon am 8. bzw. am 10. vorliegen sollen ...
    Naja - ich reg' mich jetzt nicht gleich wieder auf :beleidigt:


    Anne:
    Wir werden demnächst als infoBrief für 1,35 € versenden, da das aber mit einer Preiserhöhung verbunden ist, geht das erst ab der Ausgabe 4/2005 :winker:

    Chris:
    Ja, die Abstimmung von Terminen war von Anbeginn an ein Anliegen der Veranstaltung, aber nicht das Einzigste.
    Ziel war es auch immer, die Szene zusammen zu führen und vereinsübergreifende Themen anzusprechen.
    Außerdem zählte auch die Auswertung der Treffen & Veranstaltungen der abgelaufenen Saison zu den Themen - was zugegebener Maßen in den letzten Jahren u.a. durch den erfreulich regen Zuspruch aus Nah und Fern ziemlich aus dem Zeitrahmen gelaufen ist ... Dennoch ist es in meinen Augen ein wichtiger Teil der Sacharbeit, denn nur aus Fehlern kann man lernen. (Sofern man gewillt ist, daraus zu lernen. Mir fallen da aber spontan auch ein paar Gegenbeispiele ein :zwinkerer:)


    Das die Gestaltung des IFA-Szene-Treffen (so hieß es früher mal und für mich noch immer, weil ISS als Abkürzung schon belegt ,IST, noch nicht :grinsi:) reformbedürftig ist, ist unstrittig. Leider nützt es nicht viel, wenn ich oder der "Barkas-Harald" das vorschlagen, da der Umgang mit internen Vorschlägen einer der Gründe für die Beendigung meiner Mitgliedschaft im WTC war :traurig:


    Aber naja ...
    Falls Ihr ausnahmsweise mal nicht direkt nach dem Abendessen wieder in Richtung MHL abdampft, sondern Euch vielleicht dazu durchringt, noch ein wenig zu bleiben, dann könnte man ja ggf. zusammen mit dem Veranstalter mal Deinen bereits letztes Jahr geäußerten Reformvorschlag debattieren.
    Vielleicht können wir zusammen ja doch etwas bewegen ... :winker:

    Hallo Chris,


    so langsam erinnerst Du mich an den einen Pinguin von Ulli Stein ... :staun: Ich sage nur "DAGEGEN" :grinser:


    Du willst nicht, daß jeder verein sich nur vorstellt, sich selbst und sein Treffen beweihräuchert usw.
    Du willst aber auch nicht, daß über Zwickau, die dortigen Zustände und eventuelle Möglichkeiten einer veränderung debattiert wird.


    Nun, was brennt Dir denn sonst so unter den Nägeln ??? Es muß dann ja wohl noch andere Sachthemen geben, die Dir wichtig sind. Laß mal hören ... :winker:

    Chris:
    Der Vordruck ist die dritte Seite des Dokumentes, daß der Rainman dankenswerter Weise hier eingestellt hat ... :winker:


    Ich denke außerdem, daß wir dieses Jahr angesichts dieses Themas ziemlich schnell in eine recht hitzige Diskussion verfallen werden :grinser: