E30 -Sitze

  • Moinsen!


    Ich hab schon wieder ein paar Fragen.


    weil ein Sitz von meinem Kübel am letzten WE gebrochen ist hab ich mir E30 Sitze gekauft.


    Ich dachte eigentlich Sitze in die alten Schienen vom Trabi reinstecken und glücklich sein.


    Ist aber nicht ganz so .


    An den Sitzen sind meines Erachtens nach noch die Schienen dran die am Bodenblech des E30 mit je zwei Haltepunkten pro Siete befestigt werden.


    Deshalb passen sie nicht in die Trabantaufnahmen. Sie sind zu breit.


    Die sollte man sicherlich entfernen oder?


    Ich glaube aber, dass ich sie zerflexen müßte, um sie von den Sitzen abzubekommen.


    Deshalb frage ich lieber noch einmal nach.


    Außerden sind an diesen BMW- Schienen so schlitze drin, in die dann der Mechanismus zum Verstellen der Beinfreiheit nach hinten und vorn einrastet.


    Müßte ich dann diese Kerben auch in die Trabischeinen reinflexen?


    Ich hatte eigentlich gelesen, dass alles so original passt.


    Deshalb kommt mir alles ziemlich spanisch vor. Und es wäre ja doof die Konsolen der Sitze zu zerstören.


    Bitte um eure Hilfe!!

  • Wurde zwar irgendwo schonmal geschrieben, aber ich wiederhole es gern nochmal.


    Die E30 Sitze passen nur in Trabis der späteren Baujahre, nämlich genau in die wo die Konsole verschraubt ist. Vorher war die Konsole angeschweißt was ja bei dir der Fall zu sein scheint.
    Allerdings weiß ich nicht wann genau die Umstellung war.


    Bei den geschweißten Konsolen wirste wohl basteln müssen.

  • Ja, danke für deine Antwort.



    Das hatte ich wohl überlesen. So ein Mißt! Tschuldigung für meine Ausdrucksweise. Aber ist eben so.
    Da kommt dann wieder der alte Spruch zum tragen. Wer lesen kann usw. und so fort....


    Der Kübel ist von 83. Somit doch ein älteres Semester.


    Dann werde ich wohl aus den alten Sitzen die Rohre raustrennen und sie mit den zwei Befestigungspunkten verschrauben.


    Somit habe ich sie wenigsten wieder in der Schiene.

  • Frage... Wie hast du das gelöst? Du wolltes die Rohre vom Trabisitz unter die Sitzschiene vom BMW-Sitz schweissen oder?


    Wie hast du dann aber das mit der Sitzlängsverstellung bei den alten Trabischienen gelöst? Auf den Rohren ist doch noch der Stift der zum verschieben und arretieren angehoben werden muss. Wenn du den BMW-Sitz da auf das Rohr schweist, dann stört doch der Stift :verwirrter:


    Ich habe bei meinen Kübel die alten Sitzschienen von den Konsolen abgeflext und 10mm starke Flacheisen in entschprechender Länge aufgeschraubt und in dieses Flacheisen dann die entsprechenden Gewindelöcher für die BMW-Sitze gebohrt. So kann ich jetzt die BMW-Sitze einschrauben und auch die neuen Trabantsitze mit geschraubter Schiene.

    enjoy the silence

    Edited once, last by Andi ().

  • Warscheinlich ist deine Variante die bessere.
    Ich habe, wie gesagt, die alten Rohre genommen.
    Diese dann an denn den zwei Befestigugnspunkten der BMW- Sitze festgebolzt.
    Vorher mußten die alten Sifte zum arretieren und verschieben auch der Flex weichen.
    Dann habe ich in die alten Schienen Gewinde geschnitten, um die alten Trabikonsolen fest in der Schiene zu fixieren.
    Die Sitze werden nun mit der BWM- Mechanik verstellt.
    Ich wollte nicht direkt an der Karosse flexen, weil dann ja auch der Lack wegbruzzelt.
    Aber deine Variante ist auf jeden Fall sauberer.
    Du hast also die alten Stummell von den Trabischienen gelassen und da rein Gewinde geschnitten.
    Gute Arbeit!!! :top: :top:

  • Quote

    Original von aika
    Du hast also die alten Stummell von den Trabischienen gelassen und da rein Gewinde geschnitten.
    Gute Arbeit!!! :top: :top:


    Nein! Das würde nicht halten. Ich habe sogenannte Nutensteine aus dem Werkzeugbau genommen. Das sind einfach längliche Stahlstücke in T-Form mit einem Gewinde in der Mitte und hab die unter die Stummel geschoben und von oben mit der Schiene verschraubt. Hat den Vorteil das du durch die große Auflagefläche eine gute Druckverteilung bei Belastung hast und das Gewinde ist lang genug um nicht auszureissen.


    Du kannst aber auch aus dem 10mm Flachstahl dir entsprechende quadratische Platten abschneiden und dort in der Mitte das Gewinde bohren. Hauptsache du hast eine große Auflagefläche.

  • Sind die Rückenlehnen bei den E30 Sitzen breiter als die originalen Trabantrückenlehnen?
    also kommen sie näher an die Türverkleidung ran :hä:


    wenn ja wieviel cm ungefähr, DANKE!

    :winker:

  • die Rückenlehnen haben einen Abstand zur B-Säule von ca. 8 cm und Sitzfläche zu Sitzfläche ca. 10 cm.


    Passt also alles ohne Einschränkung und irgendwelchen "knappen" Problemchen. :winker:

  • Quote

    Original von TOOM-5
    Passt also alles ohne Einschränkung und irgendwelchen "knappen" Problemchen. :winker:


    hmh da muss ich wohl echt mal messen, da ja meine Verkleidung weiter in den Innenraum geht (Armlehne etc)
    Aber danke dir!! :top:


    [Blocked Image: http://www.lillysophie.de/trabant/gallery/forum/04.jpg]

  • Müsste trotzdem passen,da Deine Türverkleidung ja vorn weiter raus kommt,wenn ich dass jetzt richtig gesehen hab auf dem Bild.
    Wird bestimmt max. an Deinen Beinen etwas enger(falls de so gross bist). :zwinkerer:

  • Quote

    Original von TOOM-5
    Müsste trotzdem passen,da Deine Türverkleidung ja vorn weiter raus kommt,wenn ich dass jetzt richtig gesehen hab auf dem Bild.
    Wird bestimmt max. an Deinen Beinen etwas enger(falls de so gross bist). :zwinkerer:


    Jetzt müssen mir nur noch welche in die Hände fallen (Sitze), dann wäre ich schon glücklich :traurig:


    und zur Grösse, das sag ich mal bin eher standart :hmm: , da stört nichts!

  • Gibt es unterschiede zwischen den E30 und den E30 M3 Sitzen? So wegen Seitenhalt und langstrecken tauglichkeit??


    Danke schön für die Antworten. Dustin