Wurmfedern - wo beziehen?

  • Hi,


    ich hab ne ganz einfache Frage (obwohl ich die befürchtung hab dass es doch schwieriger wird):
    Wo bekomm ich diese Wurmfedern die in der näher der Schmiernippel wohnen her?



    grüße stacki

  • kanns mir net vorstellen wie die aussehn (habs auch noch nie gehört)


    hast du vllt. ein Bild davon?


    mfg man :winker:

  • Heute ist der 17. Juni, eigentlich ein denkwürdiges Datum und nicht der 1. April.....



    Aber ernsthaft, "in der Nähe der Schmiernippel", - welche denn?


    PS: meinst du die Federn der V-Abdichtung (Schwenklager)?

    Edited once, last by heckman ().

  • Der Künstler spricht in Rätseln zu uns... :apl:

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • und was is das?!? und wo kommt das hin?! erinnert mich ans "lustige teileraten", also wenn de wieder ma ne bananenkiste mit teilen geschenkt kriegst und die dann durchwühlst... :D

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • mmh das ist natürlich sehr sehr schlecht zu sagen wie diese Dinger wirklich heißen.....also eig. ist das Problem ja nur das ich nicht weiß wie die heißen. Es wurde mir nur von meinem Trabant-Bescheidwissenden-mir-freiwillig-helfendem Kollegen aufgetragen jene Teile zu Besorgen. Er hat sie einfach mal als Wurmfedern bezeichnet, war sich aber auch nicht sicher wie die heißen. Also es handelt sich dabei um so eine Art Ringe aus Metall die man dann da "in der näher der Schmiernippel" an den Achsen so dranclipsen kann und die irgendwas halten oder so.....Ich glaube das hilft euch nicht weiter oder??


    lg stacki

  • Es geht mit Sicherheit um die V-Abdichtung.
    Da gibts aber kaum Federn mehr sondern nur O-Ringe in der passenden Größe.
    In den Shops schaust du mal nach ->Vorderachse-> Buchsen ->Abdichtung.
    Da bekommst du alles.

  • jo, stimmt :top:

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • ist allgemeine umgangssprache. ja es gehört zur abdichtung der buchsen vom schwenklager. und auch richtig das heute o-ringe verwendet werden. die wurmfeder hat einen vorteil man kann sie im eingebauten zustand wechseln. :grinser:

  • Wer Würmer hat, ist nie allein... :grinser:


    sorry :offtopic:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Übrigens heißt ne Wurmfeder bei Simson Schnurfeder und hält da zB die 4 Kugeln in der Schaltwelle in ihren Löchern. Nicht das uns das hier weiterbringt, nurmal für den Fall das mal der Begriff Schnurfeder fällt :lach:


    Chrom