Kennzeichenbeleuchtung Kombi

  • Musste heute bei nem 601 Kombi Bj. 89 die Kennzeichenbeleuchtung neu machen. Ging auch ganz "leicht" nach 3 Std. tausenden Flüchen androhung mit Schrottpresse und Todesurteile für die Ing. gibts da nen Trick? Habsch mich zu Blöd angestellt oder ist das eben so?


    MfG Sven

    Wer zieht an meinen Fäden? Wer hat mein Leben in der Hand? Es muss doch
    einen geben, der an meiner Wiege stand. Der sich dachte es wär schön
    mich leiden zu sehen. Deine Arbeit ist getan du kannst jetzt gehen.
    (4 Promille)

  • Würde mich auch interessieren.
    Hab ein Birnchen gewechselt und bekomme diese Plastikscheibe mit Dichtung nicht mehr rein :(


    Kommt man da nicht von innen ran?
    Oder gibts nen Trick?




    Gruß

  • Die Birnen sind doch von innen zu wechseln wenn mich nicht alles täuscht seh gleich mal nach bei mein Kombi

    Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken

  • Wie war denn das... man mußte doch innen nur eine Abdeckung entfernen und dann konnte man den gesamten Lampenträger nach innen abnehmen. Habt ihr schon mal in die BA geschaut?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

    Edited once, last by Gunnar ().

  • Ihr habt die Birnen gewechselt, indem Ihr die GLÄSER entfernt habt??? :schock::staun:


    Man löse an der Innenseite des Heckblechs die beiden M6-Schräubchen der Abdeckung und nehme diese mitsamt der an ihr befestigten Lampeneinheit seitlich heraus. Sodann wechsle man nach Herzenslust soviele Birnchen wie man mag...


  • Entschuldigt bitte, ich glaube langsam, im Kindergarten oder in irgend ner externen Welt zu sein.
    Ist das hier nicht das Technikforum? Da hat man doch das Teil( Trabant ) vor sich? Da ist doch nach einem einzigen Blick klar, dass sich die Lampen hinter der Abdeckung befinden müssen.(wenn man nicht in anderen Quellen dazu was gesucht oder bgefunden hat).
    sehr erstaunt
    Macha

  • Hallo,


    nicht jedem erschließt sich die simple Technik auf den ersten Blick...
    Allerdings müsste man schon denken, dass jemand, der heutzutage Trabant fährt, eher aus der technischen oder Bastel-Sparte kommt. Da stimme ich schon zu.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Deluxe
    Bei deinem schönen Wagen, noch M6?
    Spätere Baujahre M5×12mm. Hab eben nochmal am lebenden Objeckt nachgeschaut. :grinsi:


    Hier im Vogtland geschiet gerade ein Wunder. :freude: Die Sonne....die Sonnne....... ..... ...... ....
    Mfg Henry

  • Ich will hier keine Diskussion anfangen, es soll sich hier auch niemand von mir angegriffen fühlen, aaaaaaber..... Der Trabant besteht aus einer Menge simpler Technik, da geb ich euch Recht, aber wenn jemand vielleicht erst seit kurzem (?) Trabi fährt, kann es halt schonmal passieren, daß man nicht sofort die Erleuchtung bekommt. Dafür ist das Forum doch da, daß man nachfragt, wenn man nicht weiterkommt. Als ich meinen Ersten Trabi gekauft hab, stand ich auch wie die Kuh vor'm Berg. Als Wessi hab ich soein Auto vorher nur als Kind aus der Nähe gesehen, da es kurz nach der Wende einige hier gab, bis es aber soweit war, daß ich mich mit der Technik auseinander setzen musste, vergingen erstmal 15 Jahre. Aber gleich so einen "Stress" zu machen, weil jemand eine für manche Leute "dumme Frage" stellt, ist nicht ok. Mit der Zeit wächst die Erfahrung....... :thumbsup:


    Hier im tiefen Westen ist auch die Sonne aufgegangen.... :rolleyes: Heißt das etwa, Sonne über ganz Deutschland? ^^

  • Beim Westauto wechselt man doch die Rücklichtlampen auch nicht nach aufreißen der Austrittsscheibe, sondern nach Entnahme einer Klappe von innen...
    Wenn man nur ein ganz kleines bisschen technisches Verständnis hat, wird man feststellen, dass der Deckel genau in Höhe der Kennzeichenbeleuchtung eventuell was mit dieser zu tun haben könnte... :rolleyes:

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • kbi601:
    Ok - vielleicht auch M5 / SW8...kann gut sein. Jedenfalls die beiden Schrauben da... :thumbsup:


    Kultpappe EN:
    Streß???? Ich hab direkt die Erklärung abgegeben wir's geht...


    Und sorry, aber ich wüßte nicht, wie man von außen (!) die Gläser entfernt, ohne sie zu zerstören. Das ist bißchen wie der gynäkologische Motorwechsel: durchs Auspuffrohr...


    Übrigens - bei frühen 601ern sind es nicht 3, sondern sagenhafte 5 Birnchen, die kaputtgehen können und ggf. gewechselt werden müßten. Also auch 5 Gläser... :grinser:

  • Ich geb dir da absolut Recht, aber obwohl es sehr einleuchtend erscheind, kommt es vereinzelt schonmal vor, daß die Erleuchtung nicht sofort eintritt. :zwinkerer: Ich kann es mir auch nicht erklären, daß es passieren kann, daß man nicht darauf kommt, diese "Abdeckung" nicht mit der Kennzeichenbeleuchtung in Verbindung zu bringen, aber davon geht doch die Welt nicht unter, wenn trotzdem jemand nachfragt. :grinsi:


    Deluxe: DU warst auch nicht damit gemeint... Aber jetzt wo ich deinen Satz lese, stellt sich mir auch die Frage, wie er die Gläser von AUSSEN entfernt hat, ohne sie zu zerstören. Komische Geschichte.... ?(

  • Aber genau dafür gibts ja die BA - siehe mein Link oben, der führt sogar gleich zur richtigen Stelle.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")