Bremslichtschalter einstellen

  • Bei meinem Vater war wöchentlich “Lichttest“ bei den Autos dran. Einer meiner Geschwister oder ich standen vorm und hinterm Auto und Vater hat das Licht durchgeschaltet, Bremse, Rückwärtsgang und Blinker. Ziemlich sinnvoll, ich persönlich vernachlässige das auch etwas, mach es vielleicht einmal pro Monat.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Bei meinem Vater war wöchentlich “Lichttest“ bei den Autos dran. Einer meiner Geschwister oder ich standen vorm und hinterm Auto und Vater hat das Licht durchgeschaltet, Bremse, Rückwärtsgang und Blinker. Ziemlich sinnvoll, ich persönlich vernachlässige das auch etwas, mach es vielleicht einmal pro Monat.


    Gruß

    Benjamin

    Das war (oder ist es noch ? ) früher lt. StVO Pflicht, dass der Fahrer sein Fahrzeug

    vor der Fahrt auf Verkehrssicherheit zu überprüfen hat.


    Ich habe aber selten beobachtet, dass das in der Praxis geschehen ist.

  • Jetzt wenn es morgens auf der Fahrt zur Arbeit noch dunkel ist, lässt sich die Funktion des Stopplichtes vor einer Wand mit einem Blick in den Spiegel auch selber kontrollieren.

    Mein T3-Schalter macht nun schon seit Jahren einen guten Job, die originalen fielen zum Schluss immer schneller aus. Vermutlich oxidieren die Kontakte darin auch beim jahrzehntelangen herumliegen wenn sie garnicht verbaut sind.

  • Meine Bremslichtkontrolle bei den Spät-80ern sind die nachgerüsteten 3. Bremsleuchten - ein kurzer Blick in den Rückspiegel genügt :) (ich finde es ehrlichgesagt schon etwas verwunderlich, dass diese - m.E. sehr sinnvolle - Nachrüstung nicht längst Pflicht ist. Nur wegen dieser Nichtpflicht haben die meisten Oldies - incl. der meinigen - bisher noch keine. Leider...:whistling:).


    Irgendwie passend zum Thema noch eine Anekdote unserer gestrigen Nachtfahrt mit dem 89er:

    meine Frau meinte nach kurzer Fahrstrecke: "Das Licht ist ja so dunkel heute"

    Darauf ich: "Ham' wa gleich...".

    Kurzer Griff an den Sich.kasten, Nr. 3+4 leicht gedreht - Licht wieder hell. Geht wohl bei den wenigsten Autos derart leicht oder überhaupt während der Fahrt..:)


    P.S.: inzw. sind alle Sicherungen und Schraubanschlüsse natürlich kontrolliert, gereinigt/nachgebogen/nachgezogen und mit etwas Kontaktspray behandelt. Sollte also so schnell nicht mehr vorkommen. ;)

  • Dass diverse Kontrollen heute lascher ausfallen, wird daran liegen, dass im “modernen“ Fahrzeug über jedes Zipperlein vollautomatisch informiert wird, von Lampenausfällen, nicht angelegte Gurte über Luftdruck.

    Wenn es denn funktioniert.


    Auf jeden Fall wird sich vom “Ottonormal“ zu 100% drauf verlassen und das färbt auch etwas auf die Oldtimer ab.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Das war (oder ist es noch ? ) früher lt. StVO Pflicht, dass der Fahrer sein Fahrzeug

    vor der Fahrt auf Verkehrssicherheit zu überprüfen hat.


    Ich habe aber selten beobachtet, dass das in der Praxis geschehen ist.

    Das ist heute noch Pflicht.


    Ich kontrolliere die Lichter auch gelegentlich, jedoch habe ich beim Bremslicht alleine auch so meine Schwierigkeiten, wenn nicht gerade ein Schaufenster hinter'm Auto ist.

  • Ich kontrolliere das Bremslicht beim Trabi jeden Tag. Wenn ich an der Ampel stehe und hinter mehr einer steht. Die Vorderlampen des Hintermanns sind meist so riesig das man in den Reflektoren problemslos sein Bremslicht checken kann. Klappt nicht immer aber oft.