Anschlußplan DRZM LED

  • hallo dark, ich habe nunmehr auch den geber gefunden, ist ein C120, der war im wartburg und im Multicar verbaut.


    ich werde mich diese woche noch erkundigen bezüglich des versandes.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Wie willst du denn den C120 anbringen? Wie es im alten „Ich fahre einen Trabant“ beschrieben steht, also auf eine Messingschraube Löten und dann seitlich an Zyl. schrauben?
    Das Problem mit C120 ist das er eben für Wasserkühlung gedacht ist. Hier erreicht der Motor um die 80 °C Wassertemp. seine Betriebstemp. seitlich am Zylinderkopf des Trabi-Motors misst man aber deutlich weniger im Normalbetrieb. Entweder du versuchst (wie in dem Buch beschrieben) einen Widerstand parallel zu schalten, was aber auch dazu führt das Verhalten des Gebers nicht mehr wirklich zum Anzeigegerät passt, oder du bringst den Geber anderswo an (z.B. Kühlluftstrom o.ä.). Allerdings glaub ich nicht, dass die Temperaturen dort deutlich höher sein werden.
    Am einfachsten dürfte es sein einen entsprechenden Heißleiter zu verwenden.

    summ, summ, summ, mein Trabi summt herum :raser:

  • Hallo summ, ich glaube es geht weniger uns meßergebnis, sondern eher um die tempanzeige an sich. sicher könnte man selbst ein digitales gerät einbauen und den heißleiter in die nähe des brennraumes bringen. wir wissen doch alle das die kühlung am trabantmotor ausreichend ist und nur ein zu lockerer keilriemen mal zur überhitzung führt.


    mir ging es in erster um die ifa reinheit.
    ddr meßgeräte in ddr autos.


    wäre aber trotzdem mal interessant zhu wissen wie es genau wird.

    Hilfe mein Trabi läuft seit Monaten zuverlässig und störungsfrei. Was tun?

  • Hallo TrabiJens,
    also ich hatte früher genau wie du die analoge Anzeige drin. Mit dem Geber und der Widerstandskonstruktion. Meine Erfahrungen waren leider, dass das Ding nie wirklich vernünftiges angezeigt hat. Entweder stimmte der untere oder der obere Temperaturbereich nicht. Und wenn ich mir schon ne Temperaturanzeige einbaue, dann hätte ich schon gerne, dass das Ding etwas Brauchbares anzeigt. Manche legen da nicht so viel Wert drauf, ist halt Geschmackssache.
    Bei mir flog das Ding alsbald wieder raus und ich überlegte mir die Anzeige vom Wartburg 1.3 oder Trabant 1.1 einzubauen (so viel zur Ifa-Reinheit :zwinkerer:).
    Wollte halt, dass es wirklich noch original aussieht. Denn ne LED-Anzeige (Mäusekino) war ja ab Werk drin, eine analoge Temperaturanzeige nie. So habe ich alles provisorisch ins Mäusekino gesetzt.
    Und so überlegte ich mir eine alternative zum originalen Geber. Dass ein separater Heißleiter in dem Buch nicht erwähnt wird, wundert mich nicht. So etwas gab es damals nicht unbedingt an jeder Ecke zu kaufen.
    Mich haben schon einige Leute / Mitfahrer auf diese Bastelei angesprochen und so habe ich mir gedacht ich schreibe es mal hier. Alle weiteren Schritte werde ich übrigens direkt dokumentieren.


    :winker:


    P.S. Alle Angaben ohne Gewähr!
    P.P.S Bitte nicht einfach nachmachen, ist alles als Anregung zu verstehen! :zwinkerer: :grinser:

    summ, summ, summ, mein Trabi summt herum :raser:

    Edited once, last by SUMM ().