Lenkgetriebe

  • Hallo,
    gibt es beim Trabant 601 Unterschiede bei den Lenkgetriebe, im Bezug auf die Bauform? Wurden in den Jahren technische Änderungen vorgenommen?
    Habe in der Suche nichts gefunden!


    Viele Grüße!

  • Ja die gab es. Das LG wurde 65 grundlegend überarbeitet. Erkennt man an der gerippten Struktur des Gehäuses und der fehlenden Führungsschiene.
    Dann müßte es für sehr kurze Zeit 1990 nochmal ein wartungsfreies LG für die letzten 601 gegeben haben (ähnlich 1.1), aber da weiß irgendwie keiner was so richtig...
    Untersetzung und Grundmaße waren aber immer gleich.

    Edited once, last by heckman ().

  • Das wartungsfreie LG gibt´s IMHO heute noch als Ersatzteil.

    Fährst Du noch oder schraubst Du schon?

  • Das älteste Auto, wo ich ein wartungsfreies Lenkgetriebe gesehen hatte, war ein 02/88er. Da kann es m.E. nach nicht nachgerüstet sein, weil der erst 23.000 Kilometer weg hatte. Sah auch noch dementsprechend aus. Eben nicht wie 123.000. Hatte sogar noch die originalen Diagos drauf mit noch paar Noppen dran und das Reserverad war noch in so einer Hülle eingepackt.


    Ich glaube, das war eine Serieneinstreuung, um die Dinger auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen (Verschleiß und so was).

    Edited once, last by Vitacolajunkie ().

  • Wie lange hält so ein Lenkgetriebe für gewöhnlich?


    Meines im Restaurationsobjekt ist spielfrei, allerdings muss die Manschette rechts ersetzt werden. Kann ich während dieser Arbeit weiter ins LG reinschauen um evt. Verschleiß festzustellen?

  • Moin,
    wenn du das lenkgetriebe monatlich abschmierst würd es bestimmt ein paar jahre halten,
    kommt natürlich immer darauf an wie viel KM du im Jahr fährst...
    hab meins seit 3 jahren drin, es hat ewas spiel, aber es war auch nicht neu wo ich es eingebaut habe :)
    mfg michel :thumbup:

  • Bei regelmäßiger Nachstellung und Schmierung bis zu 100.000km, ansonsten ist es auch gerne schon nach 30.000km platt.

  • Ich glaube es gab eine Angabe zur Grenznutzungsdauer, entweder waren es 80.000 oder 100.000km.
    Meins ist nach 120.000km noch völlig i.O.

  • Es gab 1965 noch einen Zwischentyp - schon ohne Schelle aber noch mit deutlich geringerer Verrrippung. Ich habe mal von einem Sommer 65er Kombi eines gesehen, das eben abweichend von allen bekannten ist.