Teilezuordnung P50/P60

  • Hallo, ich habe nun die Türgummis für meinen P50 erhalten.

    Betreffs der Montage habe ich die Frage, ob im Bereich der Tür (siehe Foto) noch Haltebleche montiert werden müssen oder ob eine Verklebung ausreichend ist.

    Danke

  • Funk Autoteile ließ diese Haltebleche nachfertigen und hat sie im Angebot.


    Ohne ist es Mist.

  • Danke, ich habe gerade mal in dem Shop von Fa. Funk nach den Halteblechen gesucht. Konnte aber leider nichts finden.

    Gruß

  • Hallo, danke für die Antworten. Leider ist es nicht das, was ich meine. Ich meine hier die umlaufende Moosgummi - Türdichtung. Aufgrund in der Tür vorhandener Bohrungen nahm ich an, dass es hierfür anschraubbare Blechwinkel (analog der Ausführung im Kurvenbereich) gibt, womit der Moosgummi geführt wird. Ich bin mir eben nicht sicher, ob der Moosgummi auch bloß mit Kleber hilft. Als Kleber habe ich mir Petec Profilgummikleber bestellt.

  • Den hatte ich auch genommen, allerdings hat er an einigen Stellen nicht das gewünschte Ergebnis erreicht. Gelöste Stellen kleben ganz einfach mit Sekundenkleber bombenfest. Also anfangs immer ne Tube mit in die Werkzeugtasche.

  • Hallo,

    bitte könnt Ihr mir noch sagen, ob der Einbau der Türgummis nach Variante 1 richtig ist und ob im Bereich des Türrahmens auch zusätzlich geklebt werden sollte.

    Danke

  • Hallo Fahrgast, danke für Deine Info. So werde ich das machen.

    Gruß und einen schönen Sonntag

  • Hallo,

    ich habe hier 2 gute Scheibenwischerarme.

    Länge wie beim 601, jedoch spiegelverkehrt - müsset meiner Meinung nach 500er sein ?

    Oder was ist das ?

    Universal Bj '68 + HP400 '85 +S51 '81

  • Wartburg 311 bspw.

  • Braucht die jemand ?

    Universal Bj '68 + HP400 '85 +S51 '81

  • Hallo und frohe Ostern,

    ich habe eine vordere und eine hintere Stoßstange, welche ich von einem P50 abgebaut habe. Da diese noch in einem guten Zustand sind, wollte ich diese nicht verschrotten. Hat jemand eine Idee, ob es seinerzeit üblich war, derartige Sst - Bauform an die Murmel zu verbauen.

    Danke und Gruß

  • Das sind einfach in Eigenregie modifizierte 601 Stoßstangen. Muss man mögen.....

    Die Tendenz zu solchen Umbauten ist heute eher verhalten.

    Insofern ist da die Nachfrage eher Richtung Null.

    Die Vordere ist ja (vermutlich) unverändert und kann wieder an einen 601. Die Hintere wird schwieriger weil sie mittig ausgeschnitten ist und so am 601 "komisch" aussehen würde.


    Wenns dereinst garnichts mehr geben sollte wird man vielleicht auch so eine Hintere wieder in die ursprüngliche Form bringen. Am besten weglegen und 50-80 Jahre warten. 😉

  • Hat man durchaus desöfteren gesehen und sieht sie auch noch heute. Insbesondere vorne dienten die runden Stoßstangen relativ oft als Ersatz bei Unfall- oder Korr.schäden, da es die orig. Stoßstangen ja schon ab Mitte der 70er nicht mehr gegeben haben dürfte.

    Bei meiner Kugel habe ich vorne seinerzeit vo auch eine angebaut, weil ihr bei der Vorbesitzerin sogar eine 80er-jahre Profilstoßstange mit Plasteecken (! ) verpasst worden war. Man kann sich sicherlich vorstellen, wie "toll" das ausgesehen hat, noch dazu mit Multicar-Blinkern. :schock:

    Dagegen finde ich die runde(n) Stoßstangen formal doch recht gut passend und werde das auch so lassen. ;)

  • Danke für die Aufklärung. Bei meiner Restauration habe ich natürlich die originalen verbaut.

  • Wenn's so original wie möglich sein soll: alles richtig gemacht! :top:

    (wobei die - sehr schöne aber bei diversen Montagearbeiten furchtbar unpraktische - Bodenwanne eigentlich schlicht schwarz und die Lampenringe in Wagenfarbe sein müsste(n). Aber sicherlich hat's Dir so einfach besser gefallen und somit ist alles gut. :zwinkerer: )

  • Es fehlt übrigens der Kasten am Tank, so kann das Fahrzeug doch garnicht fahren.