Teilezuordnung P50/P60

  • Moin :augendreh: :augendreh:


    ich Frage nur weil da was von Bj 62 steht. :hä: :hä:

  • Aus verschiedenen Literaturquellen: Nur 1960 verbaut von FIN 60-02751 bis 60-19999.


    Damit passend für nen frühen P50K... :zwinkerer:

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

    Edited once, last by Dirk 72 ().

  • So, damit mir hier nichts in der Versenkung verschwindet.... :zwinkerer:
    mal was zu den Blinkleuchten (und den von mir weiter oben angesprochenen grauen Gummiunterlagen).


    Erstes Bild, obere Reihe:
    Befestigung Trabant (mit Bügel und zentraler Flügelmutter)
    Muß im Rahmen der Ersatzteillieferpflicht gelaufen sein, nur Prägungen der 70er Jahre bis jetzt gefunden.
    untere Reihen:
    Zubehör? (Befestigung ähnlich 601, müßte man Bohren :augendreh:)


    Zweites und drittes Bild:
    P50 Blinkleuchten komplett aus Blech ohne Gummikappe, eben nur mit grauer Gummidichting.


    Bis wann? Wer hat die noch drin?

  • müsst ich gucken.... ist mir aber eigentlich SO kein Begriff (das mittlere Bild) :winker:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Quote

    Original von heckman


    Erstes Bild, obere Reihe:
    Befestigung Trabant (mit Bügel und zentraler Flügelmutter)
    Muß im Rahmen der Ersatzteillieferpflicht gelaufen sein, nur Prägungen der 70er Jahre bis jetzt gefunden.


    Das Älteste was bei mir rumliegt ist von 1/63


    Quote

    untere Reihen:
    Befestigung ähnlich 601, müßte man Bohren :augendreh:)


    Ich habe solche bei mir am B1000 dran, da brauche ich die Löcher. Aber Trabant glaube ich nicht.


    Quote

    Zweites und drittes Bild:
    P50 Blinkleuchten komplett aus Blech ohne Gummikappe, eben nur mit grauer Gummidichtung.


    Habe ich auch noch rumliegen, einmal mit Glaskappe und einmal mit Plastekappe.
    Müsste mal schauen was für Blinker in meinem drin sind. :hä:

  • Mal ne Frage die sich bei mir durch die Oldtimerausfahrt in Saalfeld am vergangenen Wochenende aufgetan hat.


    Da hat ein 63er Kombi teilgenommen, ganz gut das Teil, mit Meerane Plakette un so...


    Ich guck so auf die hellbraunen Kunstledersitze: Was seh ich? Campingsitzgestell...


    Fand ich sehr verwunderlich, Campingbodengruppe mit Liegesitze aber kein Faltdach drin.


    Ham se da in Meerane falsch zusammengeraten oder hat da jemand nachgeholfen??? :verwirrter: :verwirrter: :verwirrter:

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Hallo zusammen,


    eigentlich war ich mir bis jetzt immer sicher, das die Kugeln als Stoßstangen hinten nur die Ecken hatten (ich sprech jetzt mal nur von Limos), und vorne das Gegenstück dazu. Also die Stoßstange mit der Zierleiste.


    Leider sehe ich immer wieder (und irgendwie fällt mir das in letzter Zeit auf) Kugeln mit der runden Stoßstange. Also die, die ich immer dem 601ern zugeschlagen habe.


    Ich hab auch schon bei original-trabant.de nachgesehen, aber leider nichts gefunden...


    Zudem hab ich auch schon hintere runde Stoßstangen (keine Ecken, sondern komplette) an Kugeln gesehen, die auch, was aufgrund der runden Form ja nicht ganz einfach ist, sich der Form angepasst waren...


    Bitte bringt licht in meine Verwirrung !!!


    gruß aus NRW
    ThorstenPB

  • Das sind durchweg "Basteleien", wie vieles Andere auch.
    Man darf nicht vergessen, daß die meisten Kugeln rund 30 Jahre im Alltagsgeschehen gelaufen sind. Die Ersatzteillieferpflicht erlosch bereits 1981 (für manche Sachen wie Stoßstangen vermutlich viel eher) :zwinkerer:


    Kuck mal, was ich z.B. mal fotografiert habe:

    Edited once, last by heckman ().

  • Hi Heckmann,


    wenn ich jetzt mal die Originalität vergesse, dann muss ich sagen, das mir das schon gefällt, mit den rückleuchten. Aber ich bin und bleibe dabei, mein Auto bleibt Original.. grins


    Aber die Stoßstange meine ich. Das sieht schon ziemlich original aus, und macht mich deswegen stutzig.


    Bin ich denn jetzt mit meinen eigentlichen Wissen auf dem Holzweg, oder gab es für die Kugeln nur die "eckigen" Stoßstangen mit Zierleisten??


    gruß
    Thorsten

  • Runde gehören nicht ran. Es gab sie nur so wie du sie kennst, mit und ohne Zierleiste. Hinten gabs nur die Ecken original. Es gab aber zeitweilig im Zubehör ein Stück Stoßstange um die Lücke zwischen den Ecken aufzufüllen und die war im Profil wie die beiden Ecken gearbeitet. Hab leider kein Bild von sowas.


    Für dich sieht die Runde am Bild original aus? Schau mal ganz genau hin. Die Kontur past überhaupt nicht zum Auto. Und die Befestigung mit langen Röhrchen hat sich ja auch keiner im werk ausgedacht :zwinkerer:
    Manche haben die runden Stangen hinten auch mittig ausgespart so das sie Konturmäßig besser past.

  • Hier ein Bild (bin mal kurz klauen gegangen):
    Das andere kenne ich so nicht, sieht aber auch nach Zubehör aus.

  • Hallo zusammen :winker:


    Hab da mal ne Frage bezüglich des Tankes. Nur um sicher zugehen. Der 600er hatte den Tankdeckel rechts (in Fahrtrichtung gesehen). Das ist klar. Ab Mitte 63 irgendwann wurden die Zündspulen auf den Radkasten versetzt. Das ist auch klar.


    In meinem 600er ist ein Tank verbaut, der den Tankdeckel rechts trägt, aber auf der Unterseite einen Einbuchtung (wenn auch nur eine kleine, wenn ich mich nicht irre ist die beim 601er anders) für den Radkasten hat.


    Ist der Tank jetzt 601 oder p60 zugehörig???? :verwirrt: :verwirrt: :verwirrt:


    gruß aus NRW
    ThorstenPB

  • 601


    es ist sehr schwer einen Tank für den 63er oder 64er 600er zu finden.... knapp 2,5 Jahre gebaut... das ist anspruchsvoll...


    die Beule ist für den geänderten Radlauf beim 601er notwendig.....

  • Moin :winker: :winker:


    Beim umladen sind mir die beiden Lüfter in die Hand gekommen einer (bekannt ) aus Grauguss und einer aus eimem Stahlmantel .Frage Nachbau oder Org.

  • Das würde mich auch mal Interessieren. Auch die Sache mit dem Schmiernippel auf der Welle. Hat jemand darüber Unterlagen? Wo oder wer hatte die Lüfter gebaut?

  • es gab damals entsprechenden Hinweis:


    3. Jan. 1959 F 50 00760 Entfall Schmiernippel am Axiallüfter

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Dieser Lüfter mit Schmiernippel wurde in eine Export Limo Produktion 03/ 1967 eingebaut. Ebenso kurios das Kühlluftgehäuse. Die zweigeitelte Abgasanlage hängt auch noch drin.

  • @ Klaus PELF: Ist interessant, stellt sich für mich die Frage ob es ein Kühlluftgehäuse ist wo noch 4 Gewinde drin sind zum Luftfilter anschrauben, damit wären Gehäuse und Lüfterrad von 1958... Stutzen dann nachträglich angeschweißt...


    @ Mossi: FIN 760 muß noch von 58 sein, die FIN 820 ist noch Ende Nov. 1958 zugelassen...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

    Edited once, last by Dirk 72 ().

  • Nee, wird nichts aus 58 sein, warum ausgerechnet da, Gaszughalter nicht 90°und der Schmiernippel ist am Lüfter nicht kantig (viereckig) sondern rund (so erzählen die Bilder), vielleicht ist das sogar nur ne Bastelei oder eben Export.
    *Mal angucken muß wenn Zeit - und wenn 4 Löcher - mitnehmen wollen :D * Wollte mich eh mal melden Klaus.
    Mossi hör mit den Hinweisen von 58 / 59 auf, es sind eben nur "Hinweise" :zwinkerer:

    Edited 2 times, last by heckman ().