Spurplatten mit mehr als 70mm

  • Ich hab in meinem 601er einen Wartburgmotor und dazu passend eine VW-Bremse verbaut. Da die VW-Radnaben aber viel weiter innen sind als bei der originalen Trommelbremse und der Wartburgmotor auch noch ein Stück im Radkasten sitzt, brauch ich jetzt Spurplatten mit mehr als 50mm/Seite. Die Angebote gehen allerdings nur bis 35mm/Seite. Kann mir da jemand helfen?

    Was andere von mir denken, ist meist bezeichnender für sie als für mich

  • Ich glaube nicht das dir ein Tüver 70mm/Seite einträgt, deshalb würde ich erst einmal dort nachfragen, falls es einer tut kannst du dir notfalls Verbreiterungen selbst bauen, bei der Dicke sollte das kein Problem sein, 4 Durchgangslöcher für das Verschrauben an der Nabe und 4 Gewindelöcher um das Rad zu befestigen, mehr ist das ja nicht.

  • Wenn es für die HA sein soll würde ich Platten unter die Ankerplatte bauen! Was für Felgen sollen den drauf???

  • Ein Kumpel von mir hat auch die Bremsscheiben nachträglich verbaut und musste ein 50mm Spurplatte pro Seite nehmen aber da hat der TÜV auch schon ein Auge zugedrückt. Ich würde dir empfehlen eine Felge mit geringer ET zu nehmen da brauchst du dann nicht so eine große Spurplatte nehmen.

  • Ich hab 2 Felgensätze ins Auge gefasst. einen 14'' (ET38) und einen 16''(ET20). Der 14'' passt hinten nachdem ich leicht gezogen habe. Vorn hab ich dann aber die besagten Probleme. Der 16'' passt zwar vorn recht gut, aber hinten muß ich zu weit raus. Es soll ja alles noch recht dezent bleiben.

    Was andere von mir denken, ist meist bezeichnender für sie als für mich

    Edited once, last by simon1411 ().

  • ich fahr auch die vw bremsanlage mit 14zoll et 38 und habe 20mm spurplatten pro seite. musste nur das sicherungsauge der blattfeder weiter aufrollen und einen lenkbegrenzer (wenn ich nach links lenke - wartburgmotor) verbauen. jetzt passt alles und ich hab überall luft

  • Lenkbegrenzer? Was versteh ich darunter? Hast du Bilder davon?

    Was andere von mir denken, ist meist bezeichnender für sie als für mich

  • hab leider kein bild.
    wenn man nach links lenkt verschwindet auf der fahrer seite eine stange im lenkgetriebe(wo der gummischnorchel drauf ist). dort hab ich einfach eine hülse mit der bestimmten länge(glaub 20mm oder musst du mal nach messen) draufgeschoben und angepunktet

  • und das ist zulässig oder weiß es nur niemand? Auf die Idee wär ich nicht gekommen.

    Was andere von mir denken, ist meist bezeichnender für sie als für mich

  • ich weis nicht genau ob das zulässig ist, aber das merkt doch keiner der es nich weis. ;-)

  • Stimmt. Ist zumindest ne Möglichkeit.

    Was andere von mir denken, ist meist bezeichnender für sie als für mich

  • beachte aber auch den ausgefederten zustand

  • Soweit ich weiß verlangt unsere DEKRA einen Lenkbegrenzer bei zu großen Felgen und zu wenig Platz zur Karosse oder ähnlichen Teilen. Kann aber auch nicht genau sagen ob die DEKRA nur die gekauften oder die selber angefertigten einträgt. Einfach mal mit deinem Prüfer abklären.