Wartburgmotor im Trabant 500

  • Guck mal, hier im Forum hast du sogar ein Foto von einem P 50 mit Wartburgmotor.


    P1010172klein

  • Hallo,


    Also zum Thema TÜV: soll möglich sein laut Aussage vom TÜVer ( aber mal sehen wenn es so weit ist).


    Kühlung für den Wartburgmotor gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie z.B wie beim alten Mini vorne links vor dem Radkasten (in den Radkasten) das er sich die Luft von der Seite zieht. Habe ich vor 2 Jahren in Anklamen gesehen im 500er. Oder wie auf dem Foto. Weil ich Schlitze in der Motorhaube nicht schön finde haben wir uns etwas anderes ausgedacht das besser zum Auto passt.( das Emplem vom Trabant in 3facher größe aus der Haube gschnitten und das original Emplem mittig platziert.(Habe noch kein Bild davon da mach ich aber die Tage noch wenn es jemand sehen will)

  • moin moin.. also ich hab mal mit jemandem geredet der nen P50 mit wartimaschine drin täglich fährt und er meinte das es sogar einfacher wäre den motor in den 500er eintragen zu lassen als wie bei den 601ern .. da beim 500er noch keine asu erforderlich ist und deshalb auch nicht mit dem neuen motor diese asu erfüllt werden muss ;-)


    Mfg Moritz

  • Quote

    r meinte das es sogar einfacher wäre den motor in den 500er eintragen zu lassen als wie bei den 601ern .. da beim 500er noch keine asu erforderlich ist und deshalb auch nicht mit dem neuen motor diese asu erfüllt werden muss ;-)


    Stichtag: 01.07.1969


    Quote

    wie beim alten Mini vorne links vor dem Radkasten (in den Radkasten) das er sich die Luft von der Seite zieht. Habe ich vor 2 Jahren in Anklamen gesehen im 500er. Oder wie auf dem Foto. Weil ich Schlitze in der Motorhaube nicht schön finde haben wir uns etwas anderes ausgedacht das besser zum Auto passt.


    Mhm, der getrailerte Graue? Kühlprobleme ftw...
    btw: Es heisst Emblem.:)


    Bis jetzt haben wir es nicht ohne Schlitze in der Haube geschafft das Ding im Alltag zuverlässig zu bewegen.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

    Edited once, last by TV P50 ().

  • Ich denke mal das man genügend Luft in den Motorraum beckommt zum Kühlen sollte doch auch über Luftleitbleche möglich sein. Wenn man sich einen Neuen Polo zb von vorn anschaut sind da auch nichtr viele schlitze im Kuhlergrill das meiste wird da über Wintleitbleche in der Stoßstange gemacht. Das sollte beim 500er auch möglich sein, man müßte dann halt Schlitze in die Stoßstange und in den Unterfahfschutz machen der beide neu bauen mit Löchern drin. Aber das Größere Problem könnte doch eine ausreichende Motorraum entlüftung sein. Ich hatte das Problem bei einem 1.1er mit 601er Haube das der immer zu warm war. Ich habe dann die Haube hinten um 2.5 cm aufgestellt. Die Haubenscharniere 2,5cm verlängert. Und so konnte ich die Motorraum Temperatur und somit auch die Motortemperatur senken. Ob das beim 500er auch möglich ist weiß ich nicht da der ja andere Scharniere hat.


    Das soll mal ein kleiner Denkanschluß sein.


    Mfg

  • Das Dumme ist, dass man meisst den Vorschaller quer verbaut und sowas wie Luftleitbleche in dem Fall wenig bringen. Das mit dem Haube aufstellen funzt ganz gut. Hab Ich bei meinem Auch.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

  • Oder was auch noch ne Idee währ einen Hitzeschutz über den Vorschaller so das die Hitze die er abgibt nicht direkt auf den Kühler strahlen kann. Da sollte schon ein dünnes Alublech über dem Dämpfer vollkommen ausreichend sein.

  • ich habe zu diesem tema schon bilder von der position des vorschallers/kühlers im motorraum gepostet. das problem ist, dass der wabu vorschaller in der stoßstange liegt, um ihn in annehmbahrer bodenfreihiet zu verbauen. und die kühler, wenn in frontposition verbaut, quasi auf dem vorschaller stehen. da sit überhaubt kein platz für ein luftleitblech. und selbst mit wenigen löchern und permanent laufendem kühlerlüfter überhitz der motor, weil einfach keine luft in den motorraum eindringt. in der limusine wäre eine schöne option ein kühler im kofferraum, der mit temperaturgesteuuertem lüfter betrieben wird, aber im kombi(wie bei mir) sieht es da schlehct aus. der minilkühler im radkasten läuft nicht temperaturstabiil, was mit einer elektrischen hochleistungswasserpumpe und nem spallüfter mit entsprechender saugmenge allerdings in den griff zu bekommen sein müsste. bringt aber auch zusatzinvestitionen von ca. 500 euro. am stbilsten funktioniert leider immernoch ne gesiebte motorhaube.


    MfG und schöne weihnachten

    :finger:Hauptsache der Hoden bleibt kühl!:finger:

  • nix****** .. es war auf den stichtag bezogen .. bis zu dem bauhjahr haste keine asu .. egal was für n auto ich meinte nur auf den 500er bezogen da es ja in dem thread darum geht im 500er den motor eintragen zu lassen ....


    also geht beim 500er auf jedenfall leichter wegenst der nicht vorhandenen asu ! ! !


    dennoch bliben die kühlungsprobleme ;-)

  • Lesen, denken, posten.
    Wenn du nicht in der Lage bist dich vernünftig zu artikulieren, versuche Äusserungen wie verdammt nochmal etc. zu vermeiden. Wenn du das alles so toll weisst wäre eine korrekte Aussage gewesen, dass es beim 500,600,601 bis Erstzulassungsstichtag 01.07.1969 angeblich leichter mit der Abnahme steht.
    btw: Die Abnahme funzt genauso mit einem späteren Modell da sich die Emissionsklasse mit 353Motor weder verbessert, noch Verschlechtert. Es heisst übrigens AU und nicht mehr ASU. Vermeide diese "Ich habe gehört...", oder "Der Onkel eines Schwagers meiner Mutter hat gesagt......" Nummer.
    Wenn du dir sowas live ansehen willst komm her und Ich zeige dir einen 601 mit Wartburgmotor, sowie einen 600er Kombi, ebenfalls mit 3 Zylinder.Natürlich mit Zulassung.
    Halbwissen ftw.

    loves green rims
    loves green rims
    loves green rims

    I cried because i had no 3 Vergaser, til i met a man who had no Wartburgmotor...

  • So und ich hab die Hochkultur deutscher Sprach- und Kommunikationskunst bearbeitet. Beschwerden bitte an mich.