1:25, 1:33, 1:50, 1:75, 1:100 oder was...die Diskussion um's Thema Gemisch und Öl

  • OK, und der die 600ml aus der Ölflasche vom Liqui Moly lass ich als Notreserve im Auto.

  • Ich fahre es jetzt schon ein Paar Jahre. Es funktioniert und macht was es soll. Meine Motoren sehen dabei auch beim zerlegen immer recht sauber und gut geschmiert aus.


    Ich denke nach dem ich es schon ein Paar Jahre fahre erkenne ich es am Geruch. Ob es dabei auffällig ist? Keine Ahnung. Ich erkenne es auf jeden Fall.


    Ich fahre in meinem leicht frisierten Motor auch immer eher Richtung 1:70. Ich mache dabei keine besonderen Anstalten es extra zu mischen. Ich verwende es wie jedes andere Öl auch. Ich erwähne das weil ja ab und zu Zweifel am Öl wegen der fehlenden Vormischkomponente aufkommen.


    Wenn man ein wenig sucht findet man auch Preise unter 10€ der Liter.

  • EK 7€ bei MZA. ;)

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wir haben jetzt 20 Liter MZ 406 für knapp 75€ gekauft. Verteilt bzw. vermischt wird es aktuell auf 3 Trabant und 1 Wartburg. Letztes Jahr haben wir den Fehlkauf von mineralischen Öl verfahren...

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ja genau so hatten wir das auch gemacht. Der Apotheker hat immer gelacht, wenn ein Jugendlicher nach Rizinusöl gefragt hat. :D

    Aber genau diesen Geruch möchte ich jetzt nicht mehr am Auto/Moped hinterherziehen.

  • Moin,


    Wo genau finde ich eigentlich den Flammpunkt vom Öl?

    Auf meiner Ölflasche finde ich dazu schonmal nix.


    gruss

  • Wo genau finde ich eigentlich den Flammpunkt vom Öl?

    Hatte vor Jahren mal eine Liste angefangen bzw mir verschiedene Öle rausgesucht und derren Flammenpunkte und Eigenschaften in eine excel Table zu schreiben.


  • Whow, das “gute“ Mannol mit einem der höchsten Flammpunkte. :D

    Wie zuverlässig ist die Quelle der Werte?


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Das sind die offiziellen Angaben die der jeweilige Hersteller auf der Seite als Datenblatt per PDF meist angeben hat. Also Ausgewürfelt hab ich die Werte jedenfalls nicht :P Da wo die Werte fehlen, hat der Hersteller einfach keine Angaben im Datenblatt gemacht.


    Mein pennasole Two Stroke Universial was ich bis jetzt immer genutzt habe gibt es leider nicht mehr, war damit sehr zufrieden.


    bepone

    Wollte jetzt eigentlich zum Mannol 2 Takt Plus wechseln, gibt es da paar Details das es nicht so "gut" ist?

  • Die Datenblätter habe ich mir jetzt nicht angesehen, aber finde es schon ziemlich seltsam, dass das mineralische “Universal“ und das teilsynthetische “Plus“ exakt denselben Flammpunkt haben sollen. Das sieht schon mal nicht allzu glaubwürdig aus.


    Mit dem “Universal“ habe ich persönlich schlechte Erfahrungen im Trabant gemacht, nach wenigen Kilometern bereits stieg die Klingelneigung des Motors deutlich an. Ursächlich dafür waren Ölkohle-Ablagerungen auf den Kolbenböden und in den Brennräumen. Dreimal hatte ich geputzt, dann auf Addinol 406 gewechselt und seitdem Ruhe gehabt.


    Das “Plus“ wartet dennoch in der Garage darauf, ausprobiert zu werden, aber dank Home Office hält der Kanister Addinol länger, als geplant.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Mit dem “Universal“ habe ich persönlich schlechte Erfahrungen im Trabant gemacht,

    Ich habe auch noch einen angefangenen 5l-Kanister von dem Zeug in der Garage stehen. Vielleicht 3 Tankfüllungen bin ich damit gefahren, und es hat so erbärmlich aus dem Auspuff gestunken, dass ich auch auf Addinol 406 bzw. probehalber mal Motul 800 umgestiegen bin.


    Den Kanister werde ich bei Gelegenheit im Wertstoffhof abgeben, denn zum Ölen des Gartentors stehen noch genug andere Ölreste für Generationen herum ;-)


    Gruß Steffen

  • Die Datenblätter habe ich mir jetzt nicht angesehen, aber finde es schon ziemlich seltsam, dass das mineralische “Universal“ und das teilsynthetische “Plus“ exakt denselben Flammpunkt haben sollen

    Mhh, also entweder haben die damals pauschal bei beiden 160C° hingeschrieben oder ich was falschen eingetragen, hab so eben nochmal geschaut.


    Hier das Universial Seite 5/7. mit 154C°


    https://sct-online.sct-germany…_upload_tmp/MN7205_DE.pdf


    Wobei Mineralischen Öl mir sowieso nicht in den Tank kommt.


    Hier das 2 Takt PLus mit 106C°


    https://sct-online.sct-germany…_upload_tmp/MN7204_DE.pdf




    Ok sollte ich mal abändern, mal aktualiseren und überall nachschauen.

  • Damit wäre das mineralische mit 154°C immer noch ein Öl mit ziemlich hohem Flammpunkt. Zumindest in diesem Fall kann man sich dann nicht drauf verlassen, dass ein hoher Flammpunkt mit einer guten Eignung des Öls für den Trabant einhergeht.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love: