1:25, 1:33, 1:50, 1:75, 1:100 oder was...die Diskussion um's Thema Gemisch und Öl

  • Das Mannol 2T Öl fahren @prinzfan und meine Wenigkeit auch in ihren Autos. Bisher voll zufrieden. Rauchentwicklung nur nach dem Kaltstart und auch für Alttagsfahrer wie uns günstig in großen Mengen zu erwerben.

  • Hallo,


    gibt's auch Werte und Erfahrungen vom Mannol 2T Universal? Davon habe ich gerade ein Fass angerissen. Kalt nebelt der Trabi ganz schön, warm nicht mehr.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Laut Datenblatt liegt der Flammpunkt beim Mannol Universal bei 160℃.
    Ich selber fahre das Öl jetzt seit ungefähr 4500km (vorher teilsynthetisch von verschiedenen Herstellern) und habe bisher nichts schlechtes feststellen können.
    Beim Kaltstart qualmt er etwas stärker, aber das gibt sich auch recht schnell.
    In den Motor habe ich noch nicht geschaut, aber bei Gelegenheit hole ich das nach.

  • ...habe bisher nichts schlechtes feststellen können.


    Genau das haben viele vorher auch geschrieben. Was heißt denn schon, dass man keine Probleme hat. Ich hatte auch keine wirklichen Probleme. Unwesentlich Rauch bei kaltem Motor und so weiter. Hätte sich jetzt nicht ein Kurbelwellenlager verabschiedet, hätte ich den Motor auch noch nicht ersetzt und zerlegt.

  • Joar das ist ein Thema was wohl nie ruhe findet... Ich mische selbst.


    Auf 5l Sprit 120ml 2t Öl von Dolmmer, Stihl oder Castrol aber das rein Mineralisch.


    Dazu noch Bleiersatz und Punkt.


    Meine zwei Mz's (RT und ETZ) haben es geliebt und von wegen Kolbenklemmer oder Fresser.


    Ölkohle nja hat sich ab und zu, bei sehr viel kurzstrecke aber nur im Auspuff und nicht im Motor.


    Im Prinzip muss es jeder für sich selbst herausfinden. 8);)

  • Punkt kannste von mir bekommen, ist aber nicht billig.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • na des habt ihr ein bissel falsch verstanden. Entweder Dolmmer Öl, wenn ich das net bekomme dann Stihl und wenns das net gibt Castrol.


    Und mir ist es wichtig kein teil/ voll synthetisches öl zu nutzen sondern auf rein mineralischer Basis.


    Punkt heißt nur, dass ich in meiner Art und Weise bleibe. Seit ich 16 bin fahre ich zweetaggter und hatte im diesen Sinne nie Probleme.

  • Und mir ist es wichtig kein teil/ voll synthetisches öl zu nutzen sondern auf rein mineralischer Basis.

    Und warum? Mit dem mineralischen hatte ich mit jeder menge Ölkohle zu kämpfen, seit halte ich davon Abstand. Seit fahre ich nur nur noch voll synthetisches. Und Bleiersatz braucht man nicht beim 2takter, das Blei wurde nur bei älteren 4takter gebraucht für die Ventile.


    Ölkohle nja hat sich ab und zu, bei sehr viel kurzstrecke aber nur im Auspuff und nicht im Motor.

    Haste den Motor mal geöffnet (nicht nur Zylinder abgenommen) und auch z.b. die Lager der Kurbelwelle begutachtet?

  • also das mit dem Blei stimmt so nicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • also das mit dem Blei stimmt so nicht.

    Na dann klär mich auf, es gibt einige das Blei/Ersatz einen dämpfende wirkung hat und auch der Motor weniger klingelnd beim 2 Takter. Aber überzeugende argumente hatten sie nicht ^^


    Zudem gab es Bleihaltiges Benzin in der DDR? Zumindestens in den 80er?

  • Wurde aber hauptsächlich zur Erhöhung der Oktanzahl verwendet.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Ist ja nun einfach so, dass der Trabant-Motor für bleihaltiges Benzin entwickelt wurde.

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • Echt, ein Zweitakter wurde auf Pb-Benzin abgestimmt?
    Das glaube ich nicht so recht, ohne das beweisen zu können.
    Er wurde aber auch für VK88 gebaut, wat nu? Gibt's auch nicht mehr.

  • Blei wird ja Schmiereigenschaften nach gesagt Mir kommt es so vor,als wenn sich bei manchen Gehäusen Blei abgelagert hat, weil die sich schlecht bearbeiten lassen. Also ist es wohl für die Schmierung nicht schlecht gewesen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Steffen, was soll das Ergebnis dieser Diskussion werden? Jetzt macht man an die Hose mit Gürtel noch nen Hosenträger dran?

  • Das Blei im Sprit war Anfang der 1960er eingeführt worden, um die Klopffestigkeit zu erhöhen. Klar hat sich das auch abgelagert und zur "leichtläufigkeit" einiger Bauteile beigetragen. Aber notwendig ist es gerade beim 2-Takter nicht, bzw das der Motor so konstruiert wurde kann ich mir nicht vorstellen.


    Nach der Umstellung Mitte/Ende der 1980er auf Bleifrei und dem Verbot von verbleiten Benzin in den 90er ging auch das große jammern los, das alle Blei gewohnten Motoren jetzt sterben. War aber nicht so. Nur wenige mussten tatsächlich mit Bleifrei Ventilsitzen umgerüstet werden.


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen