1:25, 1:33, 1:50, 1:75, 1:100 oder was...die Diskussion um's Thema Gemisch und Öl

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Du kannst das 406 auch fahren,ich habe aber keine Langzeiterfahrungen damit.Ich bin aber sicher,das es OK ist.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wenn ich mein restliches liqui moly aufgebraucht habe, werde ich mir dann wohl das Addinol kaufen. 5€ je Liter sind ok finde ich. Eine Wissenschaft muss man ja nicht draus machen ;)

  • Fahre das 406 1:40 ist einwandrei!

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • 60l :staun:


    Da brauchst du doch Jahrtausende als nicht Alltagsfahrer um das zu verbrauchen.



    Oder nimmst du das auch noch zum Braten :zungeaus:

  • Öl wird ja nicht schlecht...
    Mein erstes Faß habe 2004 gekauft. Das nächste 2008/09. Mal sehen, wann wieder eins fällig ist - solange man nur Gelegenheits-Fahrer ist, langt das Fäßchen ewig. Dafür mußte ich bisher nicht über 5€/l reden - sondern hab 2004 nur 2,19€ und 2009 3,22€ bezahlt. ;)


    Außerdem will ich ja irgendwann wieder Alltagsfahrer werden... ;)

  • Da wees ich das ja nun auch, das die Verbrennungstemperatur eine große rolle spietl wenn der Vergaser und die Zündung mit einander gut arbeiten =)


    Ja ein Simson Motor ist kein Trabant Motor =)


    Aber ich Fahr mein Roller mit 1:30 und hab keine Kohle Artikel Ablagerungen =)


    Fahre aber auch ein Hochleistungs 2 Taktöl

  • Was ist eigentlich von diesen Hochleistungszweitaktölen im Trabant zu halten? Riecht gut, ist sauteuer. Kann der Trabantmotor damit was anfangen oder ist es sogar kontraproduktiv?

  • Also ich hab damals ein Vollsynthetisches Öl im Trabant gefahren und da hat der Motor geklingelt.

  • Wenn ich mein restliches liqui moly aufgebraucht habe, werde ich mir dann wohl das Addinol kaufen. 5€ je Liter sind ok finde ich. Eine Wissenschaft muss man ja nicht draus machen ;)


    Kann ich auch empfehlen. Ich fahre Mix Strecke (Überland - und Stadtverkehr) mit 1:40 (Lässt sich auch einfacher mischen :thumbsup: 20 l Kanister+ 500ml Adinol rein = fertig) :grinsi:

    Wo iche fahr is vorne :raser: !!! Bin iche nich vorne, fahrt ihr in die falsche Richtung !!!! :zornig:


    Wie tunst du nen Trabbi ?? :ansage: Du schmeißt ein paar Turnschuhe in den Kofferraum. :grinsi: :grinsi: :grinsi:

  • Nachdem mein Liqui Moly jetzt auch alle ist versuche ich auch mal das MZ 406! :)

  • Ich bin mit ~1:50 unterwegs. Auf eine Tankfüllung (der Tank ist nie ganz leer, so 5-8l bleiben immer drin) kippe ich einen halben Liter Öl. An Öl nehme ich teilsynthetisches aus dem Discounter.

  • Moin.
    Ich persönlich glaube festgestellt zu haben dass 1:50 wirklich das Maximum ist, was beim P601 noch gut funktioniert.
    Ich fahre seit einiger Zeit 1:70 und wie das so ist: Mit dem "extra schwapp" landet man eh bei 1;60 oder so, Das ist wohl mehr so eine psychologische Kiste.
    Nur (siehe vorherigen Post) wenn ich mir vornehme 1:50 zu mischen lande ich schlussendlich bei 1:40 oder noch weniger.
    In jedem Fall glaube ich persönlich festgestellt zu haben, dass zu viel Öl nicht gut ist....egal ob teil- oder vollsynth. Öl.
    Als ich damals noch MZ ETZ250 gefahren bin habe ich live mitbekommen, wie zu viel Öl im Sprit die Kurbelwellenlager gekillt hat (konkret das Nadellager im Pleuel).
    Ich denke, man kann die aktuellen 2-Takt Öle nicht mit dem Zweedagd-Öl aus der Zone vergleichen. Die Öle aus aktueller Produktion sind in jedem Fall besser.
    Zu viel Öl geht als blaue Wolke aus dem Auspuff. Wie gesagt: "Weniger ist mehr". Denkt mal drüber nach. Bei so nem gedrosselten Motor wie dem Trabant machen die hohen Ölanteile im Sprit meines Erachtens keinen Sinn.
    Just my 2 cent.

  • Wenn das Öl heute ja ach so toll ist, wieso setzt es dann angeblich irgendwelche Schmierstellen zu? Macht doch keinen Sinn. Vielleicht sind die heutigen Öle ja so gut, dass ich auch 1:40 fahren kann, ohne dass es gefährliche Rückstände gibt?


    Wer die Umwelt auf Teufel komm raus schonen möchte, fährt keinen Trabant. Ob ich jetzt nun 50 ml mehr Öl verbrenne ist dann meines Erachtens furzi.


    Der Zweitakter schmiert sich halt mit dem Ölanteil und Schmierung ist wohl das wichtigste bei Motoren. WIESO sollte ich da sparen? Das macht für mich überhaupt gar keinen Sinn. Ich fahre ja auch nicht mit nem halb gefüllten Öltank den Viertakter.


    Aber halt jeder so wie er mag. Mir fehlen da die Erfahrungen, aber bei dem, was ich so gehört habe, macht ein höherer Ölanteil mehr Sinn, als umgekehrt.

  • Ich möchte gerne etwas gegen den Geruch des Trabi machen (nicht weil mich das stört -ich finds geil- eher wegen den Mitmenschen). Ich habe deshalb schon an einen ungeregelten KAT gedacht.


    Ein Bekannter brachte mich letztens auf die Idee, 2-Takt Öl mit Erdbeer-Aroma zu verwenden (hab bisher nur das von PUTOLINE und IPONE gefunden). Wurde wohl in Italien für die jugendlichen Rollerfahrerinnen entwickelt. :thumbsup: Die Idee gefällt mir ganz gut, aber zum einen ist das Zeug sauteuer (es gibt nur 1l-Flaschen zu EUR 10,00-15,00 ;( ) und ich weiß nicht, ob es qualitativ gut und Trabant-geeignet ist (vollsynthetisch). ?(


    Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es weitere Öle/Zusätze, mit denen ich den lieblichen Duft des Gefährts verändern kann?


    Grüße
    Hanjo

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989

  • Ist das nicht das Ziel ?(

    Projekt "Mandy" - Trabant P 601 Limousine Bj. 1989