• hallo liebe trabantinen und trabanten


    mein fritz (601 de luxe) ist ein genex-trabant.
    hatte mich schon über die "vollausstattung" gewundert und wusste nix mit dem genex-geschenkedienststempel im fahrzeugbrief anzufangen.
    auf dem westerwaldtreffen letztes jahr, hat mich dann aber ein wirklich trabantkundiger "aufgeklärt".


    was mich nun interessiert ist, wer besitzt noch einen genex-trabant ?
    welche ausstattung haben eure fahrzeuge?



    lg
    olaf



    ps.
    ansonsten interessiert mich als "westmann" noch ein wenig wie das mit der genex überhaupt ging.
    lieferzeiten, mögliche andere "sonderwürste", ablauf den kaufes usw.

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • DA kann ich leider nicht helfen, ABER:


    ich denke mal, dass sich die modifikationen nur auf den innenraum bezogen haben. könntest du ein paar bilder vom innenraum online stellen? dann erkennt man vielleicht was...


    wie gesagt, ich kann dir nicht helfen, aber fotos wären auch nett, dann kann ich deinen wagen auch mal im gesamtzustand sehen :winker:

  • @Stumpi


    Ich kann an Deinem Auto nichts sehen, was es nicht auch am normalen deluxe gab.
    Die Chromsachen (Lampen) gabs auch bei Genex nicht.
    Ein Klappdach hat er auch nicht. Das Radio ist ein MW-Gerät?
    Also mein in der DDR vertriebener 87er deluxe hat die selben Merkmale wie deiner, nur noch mit Klappdach und 16-teiligen Radkappen :zwinkerer:.(ich weiß ich weiß, ich kanns aber zurückbauen :zwinkerer:)


    Wer war denn der Kundige wenn man fragen darf?

  • Quote

    Original von heckman
    @Stumpi


    Ich kann an Deinem Auto nichts sehen, was es nicht auch am normalen deluxe gab.


    hmmm!
    ich weiss ja nicht was normalerweise ne "tombola-austattung" (also "netto-kiste"....ähhh... kacke versteht wieder keiner! also ein basisauto) beinhaltet.
    mir ist bei den treffen aufgefallen das mein fritz hinten die seitenverkleidungen mit stoff bezogen hat. das hatten nicht viele.
    austellfenster? intervallschalter?




    wurde bei genexautos dann gerne mal alles mitbestellt was ging?


    Quote

    Das Radio ist ein MW-Gerät?


    jau, damit kann ich sogar westsender empfangen! :grinsi:



    Quote

    Wer war denn der Kundige wenn man fragen darf?


    mist, namen nicht notiert! ein total netter kerl, er konnte auf 500m wittern ob ne schraube am auto original ist oder nicht!
    genau der richtige geschprächpartner für mich! :grinser:


    brobsch
    klickst du meine galerie an! :zwinkerer:



    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Na auf jeden Fall hat dir der "Kundige" einen schönen Bären aufgebunden.
    Ausstellfenster? deluxe immer.
    Intervallschaltung? Jeder Standard oder Sonderwunsch. (schon lange vor deinem Baujahr)


    Seitenverkleidung ("Armlehnen" hinten meinst du sicher) mit Stoff bezogen: kommt vor.


    Aber wer Schrauben riechen kann :zwinkerer:
    Du hast einen völlig normal ausgestatteten deluxe. :zwinkerer:


    Hier, auch sowas:

    Edited once, last by heckman ().

  • Quote

    Original von heckman
    Na auf jeden Fall hat dir der "Kundige" einen schönen Bären aufgebunden.


    nee, nee, falsch verstanden! der "kundige" hat mein auto nicht gesehen (an dem tag hat es geregnet, da fährt man doch keine klassischen fahrzeuge :staun:), er hat mir aber sagen können was genex überhaupt bedeutet. von daher war schon mal ein rätsel gelöst.


    ansonsten wusste er mir bei unsere platzbegehung vieles zu erklären, speziell im detailbereich. da achtet man ja als neuling gar nicht drauf, bzw. weiss nix damit anzufangen. war schon sehr interessant. :top:


    gibt es denn irgendwo eine sonderausstattungsliste wo man sehen kann was "de luxe" bei bj.88 alles umfasst?
    ich finde nichts.


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

    Edited once, last by stumpenraucher ().

  • Quote

    Original von majo601
    Hier steht noch ein bisschen was zu dem Thema:


    danke dir, wieder ein bisschen schlauer!


    werde mich in diesem jahr mal um die lückenlose historie den fahrzeuges kümmern. hoffe die beiden vorbesitzer sind noch zu ermitteln.
    mal schauen was mir die noch erzählen können.


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Es ist seit langem ein allgemeines Phänomen, daß um Genex-Fzge. ein regelrechter Mythos aufgebaut, ihnen sagenhafte Mehr- und Sonderausstattungen nachgesagt werden. Diese gab es aber gar nicht...
    In den 70er Jahren (Anfang zumindest) gab es mal andersfarbige deluxe-Innenverkleidungen (Stoff+Kunstleder). Diese waren normal rot (Leder) + grau/gesprenkelt (Stoff) - und somit relativ häßlich (für meinen Geschmack) :zwinkerer: Bei der "Genex-Variante" (ich kenne sie nur von einem einzigen, garantiert über Genex gelieferten Auto) gab es hier schickes dunkelgraues Leder/ schwarz-weiß gesprenkelten Stoff.
    Ansonsten war eben das wirklich besondere an den Genex-Autos, daß sie SCHNELL geliefert wurden. :zwinkerer:

  • Quote

    Original von standard
    Ansonsten war eben das wirklich besondere an den Genex-Autos, daß sie SCHNELL geliefert wurden. :zwinkerer:


    aha mit geld, vorallem westgeld, ging dann wohl auch im sozialismuss einiges schneller. :zornig:
    und wie fix ging das dann mit der lieferung?


    naja genex-mythos beim besten willen nicht, mich interessiert einfach ob es auch schlecht ausgestattete genex-autos gab.
    aber anscheinend bin ich hier der einzige mit dieser unglaublich seltenen "luxuspreziose". :grinsi:


    bisher ist leider nicht viel licht in die sache gekommen.


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Am Band in zwickau war nicht bekannt, wer das Auto bekommt und ob es übern IFA-Vertrieb oder über Genex verkauft wird. Insofern sind und bleiben all die Genex-Mythen Unsinn.
    Stumpis Auto ist ein ganz normaler 601 S deluxe.
    Und stoffbezogene Armlehnen hinten hatte mein 1986er Sonderwunsch auch. So wie viele andere.


    Tja, mit Westgeld konnte man schon was erreichen. Lieferzeit waren nur wenige Wochen oder Monate - innerhalb eines Vierteljahres waren die Autos meistens zur Stelle.


    Und man konnte wohl auch bei Genex die Trabanten in den 3 bekannten Varianten bestellen.


    Ähm, der "Kundige" - wie sah der denn aus? Etwas ungekämmt, bärtig und mit Brille?

  • Bei mir steht auch ein Genex-Trabi in der Garage. Es ist ein ganz normaler 78er Standard. Das einzige Genex-Extra könnten evtl. die serienmäßigen Radialreifen sein (ich weiß nicht, ob es den Standard sonst auch mit den Radialreifen gab). Da er erst 3200 km gefahren wurde, sind es mit Sicherheit noch die originalen Reifen (DOT-Nummer und Herstellungszeitraum der Felgen passen). Außerdem sind die vollflächigen Aluradkappen dran, welche aber häufig Ende der Siebziger in Eigenregie angebaut wurden. Allerdings waren die Vorbesitzer sicher keine Autotuner, denn das A-schild (Anfänger...was sonst :lach: ) hing noch an der Heckscheibe. Die letzte Steuermarke ist von 1987 und die DDR-Kennzeichen waren auch noch dran. Das er ein Genex ist, würde kein Mensch erkennen. Z. B. hat er die damals serienmäßig verbauten grauen Zierleistenköder, den STANDARD-Stempel an der Spritzwand unter dem Tank, das einfache Armaturenbrett, graue Stoffsitze, usw..

  • Muldentaler: du hast auf deinem 78er noch die orginalreifen???? vielleicht solltest du mal diese 28 jahre alten reifen gegen neuere austauschen, nur so für die sicherheit, nicht dass du mit deinem schmuckstück noch n unfall baut...

  • Im DDR-Kfz-Brief war in der Regel ein Vermerk, dass das betreffende Fahrzeug über die Genex Geschenkdienste GmbH ausgeliefert wurde, zu finden.

    Ach ja ... fast vergessen, die Signatur: Ich sammle alles über Kennzeichen- und Zulassungshistorik :-)

  • @ brobsch: Nee, die originalen Räder liegen gut behütet in der Garage. Zur Zeit sind ein paar zusammengesuchte, poröse Reifen drauf. Aber keine Angst, das gute Stück verläßt das heimische Grundstück in absehberer Zeit nicht Richtung öffentliche Straße. :grinser:

  • ach jaaaa, der Rote-Keder-Witz......


    ganz früher ;) so bei 2000 rum hat bei trabi.de ein gewisser Trabi-Sultan aus H (und nicht nur dort ) die Mär verbreitet, das Genex-Trabant roten Zierleistenkeder zu haben hätten.... :grinsi: :grinsi:
    wenn es danach ginge: ich habe noch rot, grün und blau im Angebot.... bin ich jetz Genex?? :augendreh:
    (grün und blau habe ich schon abgegeben)


    was manche sich so zusammendichten....


    das Zeug wurde beispielsweise auch im Wowa-Bau für die Abdeckleisten verwendet..... und wer halt kontakte hatte, der hatte dann auch individualisierten Zierleistenkeder......


    Genex: ganz einfach.


    Katalog ansehen.


    Sache aussuchen (als wenns nur Autos gewesen wären :augendreh: )


    in harter Währung bezahlt (en lassen)


    nach kurzer Zeit in Empfang nehmen.....


    es gab hier und da schon die eine oder andere Sache gegen Aufpreis (353-SSD im Trabant z.B.) was halt gegen Devisen machbar war....


    aber da war weder was geheimnisvoll noch mystisch dran.....


    wahrscheinlich hat die Westverwandschaft noch geknobelt, was die für Geld für sone komische Ost-Kiste bezahlen soll.... aber was macht man nicht alles für die Verwandschaft.....


    und so ein Blödsinn wird dann weitergetratscht und rumerzählt..... :zornig:

  • Mein 601 ist Baujahr 74 und wurde in den Westen geliefert. Zierleisten an der Seite aus Alu wie am 600 ér und einige Details im Innenleben sind anders als bei den auf dem DDR Markt verkauften Modellen. Bilder geht im Moment nicht. An`s Auto ist kein rankommen. Es wurde mehrmals eingebrochen die Scheinwerfer vorn zerschlagen und alles mögliche herumgeschmissen.

  • Mossi: Steht das mit dem Wabu-STAHLSCHIEBEDACH wirklich im Genex Katalog? :hä: Ich habe mal einen zum angucken gehabt - da stand dergleichen aber nicht drin... :verwirrt:
    Ich kannte damals EIN Auto (Kombi) mit diesem Dach - bei ner Bude in Jüterbog nachgerüstet (aber definitiv OHNE Genex-Einflüsse). :zwinkerer:


    @ Klaus Pelf: 1974 - in die BRD? Meines Wissens war doch schon Ende der 60er längst Schluß mit den Exporten dort hin...Oder ist der in ein anderes westliches Land geliefert worden? :hä: