Sammelthread Umbau auf Wartburg Zweitakt Motor im Trabant

  • http://wabant.de/tankumbau.html


    hier siehst du 2 Bilder von einer damaligen Version.


    Habe inzwischen die Winkel entfernt, da der Druck aufs Bodenblech viel zu groß war.
    Habe den Rahmen vom Tank einfach nach unten verlängert und somit die Fläche vergrößert, damit die Kraft nicht punktuell lastet.

  • ja glaub ich was ist das genau für ein tank??und wo genau geht die leitung nach vorne??unten am schweller vorbei??

  • Das ist doch ganz ersichtlich ... das ist ein Wartburg Tank.


    Spritleitungen gehen am Unterboden zurm Schweller auf der Beifahrerseite, dann vorne mit hoch und fertig

  • hallo leute
    kan mir vielleicht jemand nen tip geben??habe meinen wabant zusammen gebaut, und nu musste ich feststellen das getriebe funzt nicht!!wie kan ich das getirebe wechseln ohne alles auseinander bauen zu müssen??hat jemand nen tip/idee??? :thumbsup:

  • Zu Deinem Getriebe kann ich dir keinen Tip außer ausbauen geben.
    Ps
    Wenn Du nicht möchtest das hier viele User Augenkrebs bekommenn,dann versuch es mal mit Groß und Kleinschreibung oder hat man das nicht gelernt?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Doch hat man, aber lege Ich keinen großen Wert drauf!!
    Getriebe problem ist das sich der 1 und der 3 Gang nicht sauber einlegen lassen!Ich muss das Fahrzeug ein wenig vor und zurück bewegen das der Gang sauber rein geht!!

  • Nen anderen Tip als Ausbauen kann ich dir auch nicht geben. Ein Kumpel von mir hatte das gleiche Problem bei seinem Wabant. 1. Gang ging nur mit leichten Anrollen rein und der 3. nur ratzend. Getriebe ausgebaut und den Druckkorb bearbeitet, dann wieder rein und alles funktioniert problemlos. Beim ersten Einbau ließen sich Getriebe und Motor nämlich nur mit Druck verbinden, er hat dann den Ring in der Mitte abgeflacht und dann funktionierte es. Ich hatte das Problem nicht. Meine Adapterplatte ist 5mm breiter, seine ist die Gekaufte mit 27 mm Stärke, meine ne Selbstgebaute mit 32 mm Stärke, vielleicht ist das der Grund.



    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Den verdacht habe ich auch das was von der Nut weg muss!!wo die welle vom Getriebe rein geht was???und wie viel kommt da weg??wie viel habt ihr da immer weg gemacht???ach so muss noch dazu sagen das Ich die Sachs Kupplung verbaut habe!!

  • Aus den Forumsregeln

    Quote

    Bitte Rechtschreibung beachten, Groß-/Kleinschreibung einhalten und leserfreundliche Absätze.


    Auch wenn Du da keinen Wert darauf legst,ich schon und viele andere eventl. auch.
    Ich werde das in Zukunft so handhaben,daß ich solche Beiträge einfach ignoriere und bei Fragen auch keine Antwort geben werde.Die Groß und Kleinschreibung ist nur eine Frage der Bequemlichkeit die ich so nicht unterstützen werde.Das betrifft aber nicht nur Dich.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ja naja ist ja ein Forum für ja und nicht für Groß und kleinschreibung und Rechtschreibung, aber ok haben den fehler gefunden danke euch trotzdem und ja wenn man das Problem halt nirgens erlesen kan brauch man hier anscheinend nicht mit Hilfe groß zu rechnen. Ausser das halt sowas wie "achte auf deine schrift und son piss kommt" geht hier um wichtigeres als solch kleinigkeiten!!

  • Hallöchen liebe Leute,
    ich hab da nochmal eine Frage bezüglich Sportluftfilter.


    Habe jetzt schon einige Beiträge gelesen, hier wie auch im Warti-Forum, aber so recht verstanden hab ichs leider nicht.


    Der schwarze Pott beim BVF wie auch beim Jikov der zwischen Vergaser und Luftfilter verbaut ist, ist doch, wenns ichs richtig verstanden habe, eine Art Resonator, der eine zurückschlagende Gaswolke ins Freie verhindern soll richtig?


    Nun habe ich aber gerade beim BVF schon viel Bilder gesehen, wo der Luftfilter einfach direkt auf den Vergaser gesetzt wird und angeblich auch noch besser gelaufen sein... ist da was dran? Und wie ist das mit der Größe des Luftfilters, muss der ziwngend sehr klein sein, oder ist das doch egal? Denn je größer die Fläche wo die Luft durchgesogen wird, desto kleiner doch auch der Ansaug-Widerstand oder wie kann man sagen?


    Aber bevor wieder vom Leistungspfusch oder so geredet wird, eine kleine Anmerkung: Ich will hier KEINE Leistung rausholen, ich will lediglich das schöne Ansaug-Bölken vom ungedämpften Vergaser hören. ;)

  • Bin auch noch am Luftfilter suchen, hatte mir schonmal von K&N zwei Brotbüchsen bestellt, jedoch passen die nicht so wirklich. Das mit dem offenem Luftfilter direkt auf dem jikov soll wohl funktionieren. Oder hat von euch noch jemnad eine andere Idee zwecks Luftfilter der wenig platz weg nimmt? ?(

  • das mit dem Luftfilter direkt auf dem Jikov geht sehr gut habe
    ich bei mir auch gemacht und der ist auch eingetragen
    (ist auch ein Bild bei mir in der Galerie)


    das Problem mit dem Getriebe hatte ich auch gehabt bei der Kupplung von der
    Firma Reich Tuning
    da war die Verzahnung wo die Getriebewelle hineingeht zu breit und mußte ca. 4mm
    gekürzt werden und dann ging es.

  • Hallo andy 167,


    hab mal meinen alten Beitrag rausgesucht, zum Thema Luftfilter:

    ..... hier sind noch mal die Maße;: oval ca. 17,5cmx11,5cm, 4,8cm hoch. Hier haste auch noch mal en direkten Link, wenn du noch mal schauen möchtest, :) ;: http://www.crengineering.de/sh…t_info.php?products_id=76 :) , ca 35 Euro
    Bei mir hat der bis jetzt immer super funtioniert, auch wenn er sicher für manche recht klein erscheint, aber er passt mit wenigen Handgriffen, an der unteren Öffnung, auf den Vergaser. er ist halt nur sehr laut, 92dB, mir gefällts ^^ und ist eingetragen.

    Der passt auch unter ne Domstrebe.



    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup:

  • Den hab ick auch :thumbsup:

    Um ein 8er Loch zu Bohren, nimmt man am Besten zwei 4er Bohrer.....da braucht man nicht Umspannen :uglyhammer:

  • Habt ihr den alle einfach nur eingebaut und mehr nicht...?


    Muss man nicht eigentlich die Bedüsung anpassen?