Sammelthread Umbau auf Wartburg Zweitakt Motor im Trabant

  • Im Nachbarforum wurde mir gesagt, dass sich durch den direkten Anbau an den Topf die Schwingungen aus dem Ansaugsystem bis in die Schwimmerkammer übertragen würden und ich deshalb bei wenig Gas und wenig Drehzahl das übernatürlich starkes Ruckeln, bzw. möglicherweise auch die Zündaussetzer habe.


    Wenn du den Filter wie bei sv_t verbauen willst, müsstest du dann aber auf die Domstrebe verzichten, oder dir ne eigene entwerfen, welche sich um die Topfe herumschlängelt. Grund für die Direktmontage, der offenen Filter auf dem Jikov-Vergaser, ist nämlich, dass diese nur so unter die Domstrebe passen. Da ich meinen dementsprechend auch direkt auf dem Jikov montiert habe, kann ich dir aber sagen, dass ich weder Ruckeln noch Zündaussetzer habe.

  • Achja stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht.
    Mich wundert es nur, dass entgegen aller Theorien der Ansauggeschichte mit Resonatoren u.ä. dieses System trotzdem so gut funktioniert. Dann kann ich mir auch nicht weiter erklären, was das Ruckeln und die Zündaussetzer verursachen soll.


    Aber noch etwas:
    Was habt ihr denn für Gas Bowdenzüge verbaut? Original vom Trabant ist der ja sehr lang. Ich hatte mir meinen mal provisorisch gekürzt und ihn dann natürlich ganz vergessen - demzufolge ist er letztens beim Fahren gerissen.

  • So, da ich bis jetzt immer nur Fotos vom zerlegten Zustand gepostet habe, tu ich mal Prinzfan den Gefallen und poste mal meinen Motorraum. Funktioniert alles 1a, schlägt nirgends an, ist aber ne ziemliche Bastelarbeit mit anpassen, dass alles funktioniert. ist der Jikov mit originaler Ansauganlage. Einzig der Luftansaugweg von Topf 1 zu Topf 2 entspricht nicht ganz der Länge im Wartburg, aber die paar Zentimeter machen sich nicht negativ bemerktbar. Ich wollts halt einfach mal probieren und anders machen als die Anderen- hat sich bewährt. Ansauggeräusch ist halt normal und nicht so typisch "sportluftfilterdumpf".


    Gruß Nick

  • Wie kommt man auch auf die Idee den Trabant Luftfilter an den Wartburg zu bauen, da gehört der Wartburg Scheiß drann! :sleeping:


    Liegt auf der Hand. Das weist du selbst am besten.
    -Vom Platzbedarf schön unterzubringen.
    -Filterfläche absolut aureichend
    -Schicker und aufgeräumter Motorraum


    Hab ich auch. Habe lediglich den Ansaugrüßel vergrößert und es lässt sich gut abstimmen. Von "Luftmangel" keine Spur. Und auch bei 75kmh ist bei mir definitiv nicht Schluss...
    Die Vergaserabstimmung ändert sich bei Luftfilterkasten und Ansaugrüsselgedöhns in Richtung Fett. Läuft er "Offen" gut und man tüdelt einen Luffikasten drauf geht es in Richtung Fett. Man muss also herunterdüsen. Macht man das nicht Fettet der Motor an und kann halt nicht ausdrehen.
    Dazu kommt das man die Ansaugresonanz ändert...


    Ohne beides individuell abzustimmen kann man gar nicht vergleichen.
    Ich habe mich für meine Lösung entschieden um Kaltluft aus dem Außenbereich ansaugen zu können und weil es für "mein" System die beste Lösung ist.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • @DavyJones: Also Anfahrruckeln oder Fehlzündungen sind mir nicht bekannt. Jedenfalls kamen die Fehlzündungen bei mir von meiner nicht ganz korrekt eingestellten Zündung. Ich glaub aber, dass jeder Umbau und jede Luftfiltervariante bei jedem anders funktioniert. Musste bisschen spielen und schauen was bei Dir am besten funktioniert.


    Bowdenzug habe ich den originalen vom Wartburg genommen. Der ist eigentlich nen "Mü" zu lang, aber habe dann in die originale Durchführung in der Spritzwand so nen "Bowdenzugein(nach)steller" vom Lenker von der Simson genommen. Geht wunderbar. Alles ohne kürzen und co.

    Quote

    Motörhead´s Lemmy Kilmister: "Just 'Cos You Got The Power,That don't mean you got the right."

  • Moin,


    habe mal irgendwo was von Wabu Versuchen bei Sachsenring gelesen. Gibt es dazu irgendeine Website, Bilder, Text oder irgendwas?
    Brauche was für meinen Prüfer um nachzuweisen das es den Umbau schonmal gab. Briefkopie geht wohl auch, ist aber nicht unbedingt nötig wie er meinte.


    Danke

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Warum will er sowas haben?

  • Um zu sehen das es den Umbau schonmal gab. Würde ihm die paar Wünsche die er hat gerne erfüllen ;)

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • @'Tüftel
    Der Dekra zum Bsp. ist dieser Umbauversuch bekannt und diese sagt offiziel ,das Sachsenring wegen Festigkeitsproblemen an der VA davon ablies.
    Aber wie wir alle wissen gibt es einige offiziel und amtlich zugelassene Umbauten.

  • "...Festigkeitsproblemen an der Vorderachse..." ???
    Hast du dazu genauere Angaben? Was waren damals die Schwachpunkte?


    Mal doof gesagt, vielleicht war der aufbau aus heutiger sicht nicht so optimal und deswegen hilt es nicht...?

  • Das Geweih muss ja am unterboden verstärkt werden.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Normal verlangen sie die Streben am Unterboden als Zusatz.
    Habe aufm ITT mit einem gesprochen, er mußte zusätzlich eine Strebe an der Spritzwand einbauen.


    Ein paar Kopien habe ich da. Rede mal mit ihm ob er "live" zB hier die DEKRA in Zwickau anrufen kann und mit den Sachverständigen redet, der es hier abnimmt. Sollte doch gehen.

  • Soviel brauch ich/er wohl gar nicht. Ein paar Unterlagen reichen. Kannst du die hier veröffentlichen oder mir schicken?

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Abend,
    Ich suche schon die ganze Zeit Einen Ansaugtopf für den BVf vergaser beim Wartburgmotor. Heißt das Dink Ansaugtopf ?? Ich find nichts im Internet, das jemand so ein Teil Anbietet.
    Habs schon versucht mit-> Ansaugtopf, Ansaugstutzen, Ansaugtrichter und Wartburg Luftansaug. Nichts drüber zu finden!!
    Wenn jemand weiter Helfen kann wäre echt nett!! :thumbup:

  • Ist eine Art, von oben betrachtet, dreieckiger Übergang auf Schlauch.
    Dieser Schlauch dann erst weitergeführt zu einem "Kasten" .
    Hauptsächlich beim Barkas zu finden wegen der Platzpobleme in der Höhe gesehen.
    Evtl. gibt es aber auch noch verschiedene Ausführungen?


    MfZG. Alex

  • So grad beim TÜV gewesen und echt die Schnauze voll.
    Tacho zeigt mit zunehmender Geschwindigkeit 6-7 km/h zu wenig an. (Habe den Wartburg Tacho drin) hatte vorher das falsche Ritzel im Getriebe drin (da waren es immer 10-11 km/h zu wenig), jetzt mit dem richtigen wurde es besser. Aber laut Prüfer darf er nicht mal einen km/h zu wenig anzeigen, zu viel ist okay aber zu wenig geht gar nicht. Was soll ich jetzt tun? Originale Trabant Tachos zeigen doch auch gerne mal zu wenig an - er meint zur Not muss ich halt irgendwas digitales einbauen - hä!?


    Dann Geräuschmessung -> Karre zu laut. Im 2. Gang bei 30 km/h gute 85 dB. Auch da bin ich mit meinem Latein am Ende. Soll ich die Kiste mit Eierkartons zukleben oder wat? Selbst der Prüfer hatte keine Ahnung was man da machen soll (sei mein Problem).

  • Trabanttachos zeigen meist zuviel an. ;) Wobei den Prüfer da eigentlich die zu geringe Endgeschwindigkeit stören sollte. Hast du ein anderes Diff. drin oder warum zeigt er zu wenig an?
    Warum soll sich der Prüfer einen Kopf machen? Wo kommt der Krach her, Auspuff oder Luftfilter?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Nein ich habe das ganz normale Seriendifferential drin. Warum er zu wenig anzeigt wüsste ich ja gerne, ich habe absolut keine Ahnung. Habe jetzt noch eine neue Tachowelle bestellt - vielleicht bringt das ja was. Er zeigt auch nicht von vorne rein zu wenig an sondern mit zunehmender Geschwindigkeit. Je höher die Geschwindigkeit, desto größer die Differenz. Was kann denn das sein...?


    Ja okay, aber ich habe auch keine Ahnung, es hört sich eben alles so an wie es soll. Da is kein Sportluftfilter der zu laut ist, kein veränderter Auspuff, nichts. Wenn er wenigstens gesagt hätte das irgendwas bestimmtes zu laut ist... Bleibt nur noch die Möglichkeit den originalen Wartburg-Luftfilter reinzuquetschen, dann brauche ich keine Geräuschmessung machen. Is mir auch grad ziemlich egal, dann wird das Ding halt so zurechtgebogen bis es passt, fertig.