Selbstmördertüren

  • WL13:
    hast du den b1000 einfach fotographiert,oder kennst du den besitzer?
    würd mich mal interessieren wer das ist,komme nämlich auch aus mst.

  • Ist aus der XS-Truppe, kenn ihn auch nur aus dem Forum, Raum CB usw.... Besitzer kenn ich nicht pers.
    Was so weit ich weiss, auch nur ein "Low Budget" Project...


    Nur fotodingst.....

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • na gut,dachte schon hier bei uns schraubt noch einer rum:(
    so viel is hier nich gerad los

  • Sagt mal,bei nem P60 müsste der Umbau doch auch gehen,oder gibts da mehr Probleme :verwirrt:

    Edited once, last by TOOM-5 ().

  • Quote

    Original von Kombi601
    Selbstmörder-Türen kann man leicht einbauen und auch mit Einzelabnahme hin bekommen.


    Denk ich auch. Denn den Grund von TrabsCabri, wegen Türen aufreissen währender der Fahrt, halt ich für bissel übertrieben. Da fänd ich viel schlimmer wenn die Motorhaube während der Fahrt aufgeht...was ja sooo selten nicht ist. Hinten angeschlagene Hauben sind ja mehr verbreitet als "sichere" vorne angeschlagene. :winker:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Bei einem 4 Türer ist solch ein Umbau bei den hinteren Türen möglich! Dort kann man (muß) es so bauen das die hinteren Türen nur öffnen wenn die vorderen geöffnet werden (siehe Mazda RX 8)


    P.S. beim Trabant muß die komplette B Säule geändert werden sonst geht die Tür nur 10cm auf! Einfach nur Schaniere hinten dran ist nicht!

  • Danny: sicherlich schonmal drüber nachgedacht.... :zwinkerer:


    die Regelung mit 1961 ist bauartgebunden: nur originale Fzg. durften sie haben.....
    ergo: alte Kisten umrüsten ist nicht.
    fertig aus.
    (ich kenne außer dem F9 und dem F8 auch keine die dies serenmäßig hatten........


    (wohin uns dieser krankhafte "Optimierungszwang" mal hinführt..... :augendreh:)

  • Quote

    Original von TOOM-5
    Sagt mal,bei nem P60 müsste der Umbau doch auch gehen,oder gibts da mehr Probleme :verwirrt:


    Man verbastelt doch keinen P60 mit flügeltüren.... :dududu: :lach:

  • Mossi! War alles schon mal in Planung! Aber ........... !!!


    Laut meinen Unterlagen ist der 1.7.63 Stichtag für hinten angeschlagene Türen! Ich glaube auch nicht das man den Umbau legal durch den Tüv bekommt (wie einige hier behaupten) bei den vorderen Türen!

  • Hab jetzt mal auf verschiedenen Tuningseiten geschaut. Resultat: Vorne hat noch keiner Selbstmördertüren, hinten gibts da schon einige nichtserienmäßige, selbst gebaute und eingetragene. Viele ham behauptet, das man die vorne, mit einer entsprechenden Sicherung, eingetragen bekommt. Aber es hat halt noch keiner.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • z.B. Rolls Royce geht da wohl andere Wege.
    Auf Tuningseiten scheint`s das nicht zu geben ,aber original serienmäßig ab Frühjahr für stinkreichen Erdenbewohner auf dem Markt. Zwar nicht unsere Preisklasse, aber dem gängigen Regelwerk kann sich auch dieser Wagen nicht entziehen. Abgesehen davon, dass sich bei der Limousine die hinteren Türen gegen Fahrtrichtung öffnen lassen, ohne das die Fahrertüren offen sind.Habe es probiert!
    Wieso eigentlich "Selbstmördertüren"?

  • Quote

    Original von matjes300
    Wieso eigentlich "Selbstmördertüren"?


    :verwirrter: :winker:
    Weil, wenn man bei der Fahrt die Türen öffnet, die nach hintenschlagen, das Auto beschädigen und im schlimmsten Fall abreißen. Außerdem gab es damals noch keine Anschnallpflicht, also kam es vor das die Insassen hinaus gezogen wurden.


    Wegen dem Rolli, klar gibts das heute noch, aber halt mit Sperre während der Fahrt. Und normalerweise nur hinten. Das Rolls Royce da ne Außnahme macht überrascht mich, aber die ham genügend Geld für Entwicklungen, die auch diese Türen TÜV sicher machen.
    Früher gabs zig Autos mit diesen Türen, Hanomag, Peugot, Käfer und und und


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • AntiHiJack Funktion hab ich auch. Hat meine Alarmanlage nämlich. Wenn man den Motor laufen hat und dann die Türen öffnet und wieder schließt, muss man einen Code eingeben, weil sonst nach 30 sec die Zündung aus geht und Tankventil dicht macht. Is so ne Spielerrei von Amis, falls mal mich mal einer an der Ampel rauszieht und mein Wagen klauen will. :grinser:


    @Shadowrun:Aber, selbst wenn die Türen während der Fahrt blockieren, blockieren die nur von außen. Unser Benz hat das auch, aber da kann man die Türen von innen auch noch bei Tempo 230 aufmachen :grinser:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Quote

    Original von Shadowrun
    Da reicht ja normal die AntiHiJack Funktion in vielen Autos die beim losfahren die Türen blockieren bis man wieder steht und von innen aufmacht


    Das wird dem Tüv aber nicht ausreichen! Wer sollte auch bei 50kmh die Tür von außen öffnen?

  • Quote

    Original von matjes300


    Wieso eigentlich "Selbstmördertüren"?


    Dazu gibts ne Legende - obs stimmt?


    In den 40er Jahren war im Amiland (die spinnen die Amis) ne beliebte Mutprobe bei einigen Jugendlichen, mit ihren Autos auf einen Abhang zu zufahren und erst im letzten Moment zu bremsen. Wer als letztes bremst, hat gewonnen, wer zu spät bremst, verliert nicht nur das Spiel sondern auch sein Leben.


    Und da man ja alles noch toppen kann, gabs einige Schlaumeier die die Regel dahingehend änderten, eben nicht zu bremsen. Die namen alte Autos vom Schrott, brachten die irgendwie zum laufen, fuhren auf einen Abhang zu und sprangen im letzten Moment aus dem Wagen. Wagen fällt den Abhang runter, fahrer hatte ne Menge blauer Flecken.
    So, und nu stellen wir uns das mit hinten angeschlagenen Türen vor:
    Der Abhang kommt näher, die Tür fliegt nach dem öffnen komplett auf, die Blitzbirne am Steuer spring raus, wird von der offenen Tür erfasst und fällt mitsamt Tür und Auto den Berg runter. Für lebensbejahende Menschen nicht wirklich empfehlenswert die Nummer...


    Obs stimmt oder nich, ne andere Sache is folgende, weiß nurnich ob die mit dem Begriff Selbstmördertür bzw suicide door zu tun hat:


    Hab mal ne Werbung in den Fingern gehabt, bei der vorn angeschlagene Türen als Sicherheitsplus angepriesen wurden. Soweit nicht verwunderlich, aber die Begründung:
    Man solle durch die Öffnungsweise der Tür in der Lage sein, im Notfall auch mal aus dem Auto springen zu können - also im Prinzip vergleichbar mit dem Notausstieg aus Flugzeugen :top:


    Tja, so ändern sich die Zeiten, nu soll man sitzen bleiben und hoffen, das einem die ganzen Luftballons im Auto schützen :lach:


    Chrom

  • Die Türen wurden irgendwann mal vorn angeschlagen, damit beim aussteigen, wenn ein Auto an einem vorbeifährt und die Tür erwischt, man nicht eingeklemmt wird!!!




  • Der Framo hat sie :bäh:


    Außerdem ist es möglich zum beispiel über die handbremse zu regeln das hat ein 3B Passat so gebaut der hat Flügeltüren dort gehen sie nur auf wenn die Handbremse angezogen ist . Auch eingetragen


    Aber was solls des wegen kommt man och ne besser raus aus der Truhe

    Es werden viel mehr Menschen von Kokosnüssen gefressen als von Haien erschlagen