• Hallo, ja was haltet ihr von Bleiersatz additiv??
    Hab ihr Erfahrungen?


    Bin 10000 km damit gefahren weiß aber nicht ob es überhaupt sinn
    macht
    MfG Johann

  • Dann lies mal genauer :zwinkerer:


    Bleiersatz macht (manchmal) notwendige Notlaufeigenschaften.
    Das ist unter professionellen Laborbedingungen getestet und bestätigt worden.
    Grund war ein Rechtsstreit wegen einiger vereckter Motoren.

    Edited once, last by heckman ().

  • Leider habe ich noch keinen verreckenden
    Motor gehabt, egal was ich getankt habe,
    was ich für eine Zündung drin hatte und
    welches Öl ich reingekippt hatte und wie ich
    meine Maschinchen getreten habe.


    Vielleicht ist eine Trabanten-Laufleistung von
    50.000 km auch einfach nicht repräsentativ.


    Von dem Rechtsstreit weiß ich auch, frage mich
    nur, warum die Kurbelwellen jetzt heutzutage
    nicht permanent abrauchen. - Oder fahren alle
    mit Bleiersatz, oder einfach weniger und die
    vorsichtiger?

  • Die Wellen "rauchen" heute nicht mehr und nicht weniger ab als früher.
    Und 50.000 sind nun wahrlich nicht representativ.

  • Danke, dann bin ich für die Aufnahme von
    km-Leistung unter "Anzahl-Beiträge".


    Aber ein Problem habe ich schon:
    Wenn jetzt meine Lager kaputt gehen -
    wer sagt mir, was schuld war?
    Die Zündung, die Ölkohle oder der fehlendende Bleiersatz,
    normaler Verschleiß oder doch das Mischungsverhältnis?


    Für solche Fälle hätte ich dann noch
    ein paar Motoren hier rumstehen.
    Die sammeln sich halt, wenn einem
    immer einer hinten rein fährt -
    oder der TÜV abläuft.


    Wann ist denn "früher"?


    Johann&Pappe
    Mehr Sturm im Wasserglas entfachst du eigentlich nur noch mit der Frage nach dem richtigen Öl und dessen Mischungsverhältnis mit welcher Benzinsorte

  • Die Lager sterben z.B. durch fehlenden Bleiersatz, Ölkohle (von 2-T Öl, 4-T Öl ist hier eine andere Geschichte..dessen Ölkohle ist m.E. viel weicher) und du sagstes es: Verschleiß :zwinkerer:


    Mit früher meinte ich die Zeit, als der bleifreie Sprit aufkam. Aber auch vorher fielen Wellen auseinander, was aber an der Qualität einiger Lager lag.
    Mal sehen, was ich hier wieder angeregt habe.....
    Schau mal ins TF, da ist grad was aktuell am Gange.

    Edited once, last by heckman ().

  • Achso, im Trabant hab ich jetzt rund 200.000km hinter mit :zwinkerer: 180.000 in div. 2-T und ca 20.000 im 4-T.
    Aber die KM unter den Beiträgen? Wer soll das immer aktualisieren :zwinkerer:

  • Quote

    Original von heckman
    Die Lager sterben z.B. durch fehlenden Bleiersatz, Ölkohle (von 2-T Öl, 4-T Öl ist hier eine andere Geschichte..dessen Ölkohle ist m.E. viel weicher) und du sagstes es: Verschleiß :zwinkerer:


    Mit früher meinte ich die Zeit, als der bleifreie Sprit aufkam. Aber auch vorher fielen Wellen auseinander, was aber an der Qualität einiger Lager lag.
    Mal sehen, was ich hier wieder angeregt habe.....
    Schau mal ins TF, da ist grad was aktuell am Gange.


    Hai :winker:@ heckm...


    Ich gebe dir in allen punkten Recht da ich auch ein verfechter von Bleizusatz bin, und mein 2T Motor seit ich diesen zusatz nehme viel ruhiger läuft.
    Gruß
    Dieter

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

    Edited 2 times, last by Pemsel ().

  • Quote

    Original von Pemsel
    Bleizusatz bin, und mein 2T Motor seit ich diesen zusatz nehme viel ruhiger läuft.
    Gruß
    Dieter


    Bleizusatz - ist das dein Ernst?
    Dann bin ich aber auf Seiten derjenigen,
    die alte Fahrzeuge von der Straße haben
    möchten...


    Meiner läuft seit vier Monaten auch viel ruhiger,
    was aber an etwas anderem liegt.
    Der säuft auch nicht mehr bei "nachts-im-Regen-auf-der-Bremse-an-der-Ampel-stehen" ab,
    klingt dann nur anders. Und die beschworenen
    Effekte in Bezug auf Klingelei kann man sich
    auch anders holen - ohne Additiv.

  • Es gibt auch Hersteller von 2-Takt-Öl, die warnen vor dem Gebrauch von Bleiersatz im 2-Takter, da dadurch die Schmierwirkung des Zweitaktöls beeinträchtigt werden kann. Ich bleibe dabei, Bleiersatz ist beim 2-Takter absoluter Quatsch, da das Zweitaktöl 1000fach bessere Schmiereigenschaften hat als Bleiersatz. Diese Legende beruht immer noch darauf, dass ja früher im DDR-Sprit auch Blei drinne war, folglich das fürn Trabi wohl das beste sei müsse. Das ist aber absoluter Quatsch. Das Blei war früher primar dem Benzin zugesetzt um seine Oktanzahl zu erhöhen. Und das geht heute eben auch ohne Blei.

  • Kauft lieber ordentliches Öl und spart Euch solche vermeintliche Wundermittelchen.


    Am Anfang meiner Trabantkarriere hab ich auch eine Zeit lang Bleiersatz beigemischt. Außer daß es Geld gekostet hat, gab es keinerlei Nutzeffekt. :zwinkerer:


    Wer ordentliches Öl fährt, hat auch weniger oder keine Probleme mit Ölkohle. MZ 406 - und seitdem gibts bei mir kaum noch Ölkohle. Nur einen relativ weichen feuchten Film, den man mit einem Lappen wegwischen kann. Und der macht keine Lager kaputt. :zwinkerer:


    Übrigens - gleich nach der Wende wurden alle DDR-Zweitaktmotoren von den Fahrzeugherstellern für bleifreien Kraftstoff freigegeben und in der Fachpresse die entspr. Unbedenklichkeitserklärungen abgedruckt.

  • Hallo zusammen !


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite


    Suche unter:


    -klopfen & klingeln (Verbrennungsmotor)
    -Additiv (Bleiersatz), bzw. Tetraethylblei
    -Benzin, Kraftstoff verbleit / unverbleit


    So wie`s dasteht habe ich das eigentlich auch immer verstanden. Verhindert klopfen und klingeln (unkontrollierte, vorzeitige Verbrennungen).Die wiederum können (würden ohne Bleiersatz) bei älteren Motoren (ohne Klopfregelung, dyn. Zündzeitpunktverstellung) zum Motorschaden führen.
    Ein Unterschied zwischen 2-takt und 4-takt wird da nicht gemacht. Allerdings muss man das nicht unbedingt zusätzlich in den Tank kippen, da die Additive, ja nach Kraftstoffgüte schon drin sind.


    m.f.G.


  • Hai :winker:


    Das ist mein ernst, da mein Motor halten soll!! Was ist den Bleizusatz? Bleizusatz ist wenn dein Motor nicht dafür vorgesehen ist ohne zu Arbeiten.Motoren mit normalen ALU Koben brauchen Bleizusatz da sie sonst bei zu große Hitz fest gefahren werden.Verbauste mann Kolben die Verbleit sind ( werden sei 1982 bei allen Herstellern verwendet) brauchste kein Bleizusatz da der Koöben die demendsprechende Notlaufeigenschaft besitzt!
    Der Abrieb am Kolben wird auch duch den Auspuff in die Umweld geleitet genau so wie der Bleizusatz den du in den Tank füllst.Jeder Motor brauch dieses Blei als NOTLAUFEIGENSCHAFT!!Wo soll die sonst her kommen?
    Gruß
    Dieter
    P.S
    Das ist meine Persönliche Erfahrung bzw.Meinung hierzu.

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Bei m.greiling sollte man immer mal nach seiner Signatur sehen.. :zwinkerer:


    Er meinte sicher Bleiersatz und nicht Bleizusatz...

  • Womit wir wieder bei der Oktandiskussion sind :grinsi:.
    Stichwort ROZ und MOZ.


    Hier gabs da schonmal ne Diskussion darüber. Demnach entspricht das heutige ROZ 95 nämlich dem damaligen VK 88.

  • Mal zur Diskussion zurück. Hab mal meine Lit. befragt. Bleizusätze im Benzin dienen nur ner Verschleissminimierung beim Viertakter. Früher :verwirrt: hat man in der Raffinerie keinen Unterschied gemacht. Deshalb fuhren 2-T auch mit verbleit. Seitdem für Ventilsitze neue Materialien eingesetzt werden, braucht man da auch kein Blei mehr.
    WO soll sich im 2- Takter bitteschön das Blei ablagern, um Verschleiss zu verringern. Verbrennungsfördernd is es jedenfalls nich.

    Wenn irgendein Teil in einer Maschine falsch eingebaut werden kann, so wird sich immer jemand finden, der dies auch tut.
    - 5. Murphysches Gesetz -