Besucher der unangenehmen Art...

  • Sachstand bei meiner Sache :
    Ermittlungen eingestellt.
    Versicherung erklärt sich für nicht zuständig - also keine Zahlung !
    Thema erledigt ! :augendreh::zornig::beleidigt:

  • ja, das ist sicherlich blöd, aber wenn sie eh nicht zahlt, dann würde ich sofort kündigen, denn sie zahlt beim nächsten mal auch nicht. Mach doch mal ne Ausschreibung im Internet. Ich hab das so gemacht, dann kann man richtig beschreiben, worum es geht. Such dioe günstzigste aus und lass alles als vertragsanhang festschreiben. Klar wird das in deinem Fall nicht billig. Ich kenne nichts, was nicht versichert werden kann!
    Ich rechne immer alles um auf Jahreskosten und dann entscheide ich, ob ich es will oder nicht!


    Olaf

  • @ Rainmann
    Also sowas ist bei mir zum Beispiel in der Hausrat mit drinnen hab extra nochmal bei meiner Versicherung (A&M) nachgehackt als ich diese damals abgeschlossen hab weil sich meine Garage auch 2 km von mir entfernt in nem Garagenkomplex befindet.

  • jetzt wirds interessant..... :zwinkerer:


    dann frage mal nach WAS, für WELCHE VERSICHERUNGSSUMME, WO unter WELCHEN Sicherungsbedingungen WOGEGEN in WELCHEM Zeitraum zu WELCHEM Beitrag versichert ist.....


    die werden rumdrucksen und im Endeffekt damit rüberkommen, das selbstverständlich Winterreifen, evtl. noch ein Luftfilterund andere Kleinkram versichert ist......


    spezifische Ersatzteile, eiingelagerte Reserven und loses Zeug sind mit 99% Wahrscheinlichkeit nicht versichert.


    Und ansonsten: immer fleißig die Ausschlüsse in den AGB und AKB lesen.... :top:

  • Das Problem hatten wir ja schon mehrfach besprochen - bisher leider ohne Lösungsmöglichkeiten.


    Die Versicherer versichern nämlich keine Teilelager wie wir sie haben, sondern nur "Zubehör" im engeren Sinne. Hausrat kannste also total vergessen, wenn Dir jemand Deine Garage mit einem Oldtimerteilelager ausräumt. :zwinkerer:


    Ich würde auch gern den Garageninhalt versichern. Und zwar ALLE Fahrzeuge (auch die nicht zugelassenen und die zerlegten), sämtliche Teile, alle Maschinen, Werkzeuge und die Einrichtung. Aber da ist einfach nichts zu finden, was diesem Bedarf von Privatpersonen entspricht.


    Ist ja auch schwierig - schon aufgrund der Fluktuation in den Garagen. Mal kommt ein Fahrzeug hinzu, mal verschwindet eins. Wenn man jedes Mal der Versicherung Meldung machen müßte, nur weil mal 3 Wochen lang ein Teilespender 'rumsteht oder weil die Karosse des aktuellen Projekts grad mal für ein paar Monate außer Haus ist, beim Klempner oder Lackierer z.B....das wird unübersichtlich für BEIDE Seiten.. :verwirrter:
    Ganz zu schweigen von den Unmengen an Teilen, die nur bei wenigen richtig sortiert und gelistet sind. Die auißerdem auch massenweise hinzukommen und wieder weggehen. Und für die man (möglichst für jedes Teil einzeln) einen Wert bestimmen müßte...


    Obwohl es sicher eine Marktlücke wäre - schließlich ist die Oldtimerei ein verbreitetes Hobby. :top:

  • Es ist auch bei AV so das Teile nicht mit versichert sind. Nur wie Mossi schon sagt ein paar Winterräder, aber auch Werkzeug und anderes Inventar und das auch zum Neupreis, also kein Zeitwert.


    Ich kenn bis jetzt kein Gesellschaft die auf normalem Weg Ersatzteile versichert. Das muß alles erst begutachtet werden und auch geschätz. Dann muß man sicher eine teure Zusatzpolice machen, wobei man ja anmerken muß das bei den meisten auch noch eine Art Schwankungsausgleichklausel rein muß. Man hat ja nicht immer die Teile wie sie mal begutachtet wurden, sondern man verbraucht ja auch Teile und tut neue hinzu.


    Und bei AV handelt es sich auch noch um ein älteres Vertragsmodell in dem nur ein Garage "in der Nähe" der Wohnung mitversichert ist. Da man aber auch dort gemerkt hat das "in der Nähe" ein dehnbarer Begriff ist, gibt es diese Klausel so nicht mehr und die Entfernung ist jetzt klar definiert.

  • Schade das bei mir in der Nähe kein Betonbunker aus dem 2. Weltkrieg leer steht, da soll nochmal jemand versuchen einzubrechen...


    Mein letztes Erlebnis mit dem beliebten Sportverein grün/weiß:
    Einbrecher gefasst (14 und 16 Jahre), vernommen, laufen gelassen.
    (die wurden eine Woche später in Österreich aufgegriffen mit nem geklauten Fabia)


    Ergebnis: Schaden durch Versicherung ersetzt und danach wurde der Vertrag durch Versicherungsgesellschaft gekündigt... Neuversicherung unmöglich wegen zu hoher Schadensquote...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • jepp das kennt man
    Hatten wir auch hatten nen schönen C-QP das übliche halt tiefer,breiter,härter
    und in der nähe eine Gesamtschule irgend eines Tages wärend einer Freistunde meinten ein paar Jungens sie Müssten ihn als Trambolien benutzen und sich diverse Sachen aneignen.
    Der Vater meines Freundes ist noch hinter ihnen her bzw wollte es aber sie waren schneller.
    Sind dann Nachmittags mit Polizei in die Schule haben diejenigen auch gefunden sie hatten es zwar abgestritten aber dummerweise noch die Schriftzüge und Zusatzscheinwerfer im Spind liegen gehabt ( unsere heutige Jugend lernt auch nichts) :grinsi:
    ende vom Lied wir blieben auf Schaden sitzen weil Fahrzeug abgemeldet und auf öffentlichem Grundstück stand und die Burschen noch zu jung waren bzw die Eltern eh kein Geld hatten.
    So etwas nenne ich schöne Scheiße
    Fazit: nie wieder ein fertiggemachtes Auto draußen stehen lassen, nein ,nein. :dududu:

    Ob Ost ob west hauptsache Luftgekühlt
    Jo seit 22.09.09 zu viert unterwegs :top: