Getriebe umbau auf längeren 4. Gang

  • moin moin


    also ich hab früher immer bei reich-tuning ein getriebe gesehen, wo die übersetztung vom 4. gang länger war.
    z.Z. ist ja auch eins bei ebay drinne und so wollt ich mal wissen, ob ihr vll. wist, welche zahnrad man ändern muss, damit man eine höhre endgeschwindigkeit erreichen kann, ohne den motor treten zu müssen?


    danke

  • es sind einfach die beiden zahnräder des 4.ganges zu wechseln, also beide wellen ausbauen, 4. gang ausdrücken und wieder eindrücken achte dabei auf den freilauf

  • also einfach nur die zahnräder vertauschen?


    was is bei dem freilauf zu beachten?

    Edited once, last by dgutschner ().

  • es ist das rechteste zahnrad


    also ich habe den freilauf zur hälfte rausgeholt und um den freilauf einen kabelbinder gemacht weil da alles so unter druck steht dasde den nicht mehr in das neue zahnrad reinbekommst



    ich weiß net obs andere auch so gemacht haben aber meine erfahrung ist die welle komplett auszdrücken, also zuerst den ersten gang, dann den 2. bis zum 4. halt war ne ganz schöne arbeit

  • man muss den Gang mit dem Freilauf wechseln und zwar von einem alten Getriebe in ein neues.
    Nähere findest du mit der Suche!!!!
    Auch das man damit NICHT schneller wird.


    Gruss 2TViper

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Hai :winker: :winker:
    Mann bekommt auch ein schnelleres Getriebe wenn mann das Kegel -u. Tellerrad ändert dann ist das Getriebe in allen Gängen schneller.
    Und zwar muß das Kegelrad( Differenzial)kleiner und die Hauptweller größer Anfertigen lassen.
    Mfg
    TTT-Weimar land e.V.
    Dieter
    P.S.
    Beim Freilauf sollte mann unbedingt drauf achten die Feder vom Käfig Richtig herunumm einzubauen!!Sonst funktionies nieeee. :hä:

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • beim Trabant gibt es kein Kegel/Tellerrad bei der endübersetzung. Nur im Differential gibt es Kegelräder.
    Schnellere Getriebe bekommt man auch nur durch einen besseren Motor. ;-)


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Quote

    Original von 2TViper
    beim Trabant gibt es kein Kegel/Tellerrad bei der endübersetzung. Nur im Differential gibt es Kegelräder.
    Schnellere Getriebe bekommt man auch nur durch einen besseren Motor. ;-)


    Gruss 2TViper :2tviper:


    Hai
    Es gibt ein sogenanntes Kegel -u. Tellerrad nur das sie kein kegel form haben es ist ein antrieb u. Abtriebsrad.Eines ist an der Haubtwelledirekt verbunten und eins ist das Differzial.Wie heistes den sonst?? :schweatzer:Schnellerer Motor schon !!Da brauchste aber Scheuklappen.
    Ich schau heute Abent noch mal nach dem genauen Fachausdruck dafür du höhrst von mir.
    Gruß
    Dieter

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

    Edited once, last by Pemsel ().

  • Die Dinger heissen: Abtriebsstirnrad und Achsantriebsrad.
    Vielleicht bin ich ein Schwätzer aber einer mit Ahnung. :augendreh:
    An dem Achsantriebsrad ist das Differentialgehäuse angebracht in dem befindet sich dann die Ausgleichradachse und ide von mir besagten zwei Ausgleichkegelräder. Das Achsantriebsrad ist nicht das Differential wie du siehst.


    Scheuklappen?:haeman:
    gut das du bescheid weisst


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Habe meinen 86´iger Getriebe auf 64´iger 4. Gang Umgebaut, und bin jetzt 10-15 kmh schneller geworden. :grinser:


  • Hai
    So stimmt es genau,laut Dokomentation. :sternchen: Blos in unserem Sprachgebrauch nannten- u. nennen wir es eben so.
    ich bezweifle ja nicht das du Ahnung hast, ich habe zu Konsums -Zeiten eine Trabant Werkstatt gehabt u.Repariert, da gab es eben solche Begriffe und nicht Wortklauberei! :dafuer:


    Bis Denne!
    Gruß
    TTT-Weimar Land e.V.
    Dieter

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • Tja, das ist in meinereiner seinem Fachgebiet ganz aehnlich:


    Fast jeder Elektriker spricht von den "Phasen R, S und T" und "wissenschaftlich" (da muss ich mir bei unseren Azubi's fast immer auf die Zunge beissen) nennen die sich natuerlich "Aussenleiter L1, L2, und L3".


    Und natuerlich gibt es keinen "Nulleiter" (obwohl das auch fast jeder so sagt) sondern der Draht nennt sich korrekt "PE-N". Und die damit realisierte Schutzmassnahme ist auch nicht die "Nullung" (pfui, wie kann ich das nur sagen, aber zum Glueck machen das auch einige Lehrbuecher) sondern heisst korrekt nach DIN: "Schutzmassnahme gegen unzulässig hohe Berührungsspannungen durch Überstromabschaltung im TN-C Netz".


    Nur wer will diese Gebetsformel jedesmal aufsagen? Fachbegriffe sind wichtig, damit man nicht aneinander vorbeiredet, Nur manchmal wuerde ich mir wuenschen, dass die "Normer" derartiger Begriffe mal auch ein wenig mehr an die Nutzbarkeit selbiger denken wuerde.


    PS: Hat eigentlich schonmal jemand mit einem Schraubenzieher Schrauben gezogen :grinsi:

  • Hai :winker:


    Du Sprichst mir aus der Sel....!
    wenn mann heutige Fachbegriffe mit der Zeit vergleicht als ich in die Lehre( 69) ging weiß mann manschmal garnicht was jener meint?? :hä:
    Gruß :top:
    Dieter

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    ------------!!!! Fällt aus bzw. Verschoben 2022!!--------------


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

    Edited once, last by Pemsel ().

  • Ist halt Umgangssprachlich.
    Dem entsprechend nennt das keiner bei uns Kegel oder Tellerrad.
    hatte es auch nur aus der Doku genommen weil du da selber nachsehen wolltest. :zwinkerer:



    Gruss 2TViper :2tviper:


    P.S. scheiss tipperei

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited 2 times, last by 2TViper ().

  • warum eigendlich umständlich die zahnräder tauschen....ich würde einfach den kompletten An und Abtrieb auswechseln und fertig oder gibts da irgendwelche praktischen Probleme von dehnen ich nix weiß...? Ich hab auch vor ein Getriebe zu verlängern... An und Abtrieb von einem alten Getriebe + Neues Diff. .... nur kommt mir die Zahnradüberdeckung zwischen Abtrieb und Diff etwas knapp vor..!... Funktioniert das trotzdem oder hab ich da bei Zeiten haufenweise abgebrochene Zähne an der Ölablaßschraube??

  • Quote

    Original von Willy
    warum eigendlich umständlich die zahnräder tauschen....ich würde einfach den kompletten An und Abtrieb auswechseln und fertig oder gibts da irgendwelche praktischen Probleme von dehnen ich nix weiß...? Ich hab auch vor ein Getriebe zu verlängern... An und Abtrieb von einem alten Getriebe + Neues Diff. .... nur kommt mir die Zahnradüberdeckung zwischen Abtrieb und Diff etwas knapp vor..!... Funktioniert das trotzdem oder hab ich da bei Zeiten haufenweise abgebrochene Zähne an der Ölablaßschraube??


    mal abgesehen das es mechanisch zu Problemen wie einriffswinkel zahnflankenabstände kommen kann und das Räder nicht zu einander gehören/passen bekommst du dann eine Endübersetzung die kaum länger ist als die alte endübersetzung. Wenn man es so macht wie du willst bekommt man ein 1:4,29(vgl.: alt 4,33 neu 3,95). Macht also knapp 1,5% länger.
    Du musst schon beide Zahnräder einer Übersetzung wechseln.


    Gruss 2TViper :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • also ich könnte mir auch zahnräder machen lassen! das is nicht das thema.. ich will ja auch nicht heizen wie ne sau ich wollt nur so machen, das ich vll. 120 fahren kann ohne die ganze zeit im volllastbereich zu sein!
    also sollte ich mir ein altes getriebe suchen? und das umbauen?


    schickt es dann schon eins mit schaniergelenkwellen oder gabs da noch andere sachen? also die an und abtriebe von einem schaniergelenkwellen getriebe in mein neueres einzubauen?


    danke

    Edited once, last by dgutschner ().

  • Quote

    Original von dgutschner
    ich will ja auch nicht heizen wie ne sau ich wollt nur so machen, das ich vll. 120 fahren kann ohne die ganze zeit im volllastbereich zu sein!
    danke


    Das duerfte schwierig werden. Wie schon geschrieben wurde, ist die Endgeschwindigkeit direkt von der Motorleistung abhängig. Und fuer echte 120 werden die 26 Pferde einfach nicht bzw. hoechstens gerade so reichen. D.h., Du musst dann so oder so Vollgas fahren, da die Motorleistung im Teillastbereich einfach nicht ausreicht - egal mit welcher Getriebeuebersetzung.


    Den einzigen Vorteil des "langen" Getriebes sehe ich darin, dass der Motor sein Leistungsmaximum bei einer etwas hoeheren Geschwindigkeit erreicht. D.h., man kann dann "gepflegte 100 km/h" recht spritsparend fahren. Erkauft wird das ganze dann mit einem schlechteren Beschleunigungsverhalten "untenrum", was gerade in etwas brenzligen Verkehrssituationen und am Berg durchaus nachteilig sein kann. Du wirst also wesentlich oefter den 3. Gang bemuehen muessen.


    Um 120 km/h mit der Serienuebersetzung zu erreichen, dreht der Motor uebrigens miit rd. 5000 U/min. Da hast Du selbst bei Vollgas noch gerade mal so 15 PS anliegen, mit "langem" Getriebe sind's dann vielleicht noch 17.

  • Quote

    mal abgesehen das es mechanisch zu Problemen wie einriffswinkel zahnflankenabstände kommen kann und das Räder nicht zu einander gehören/passen bekommst du dann eine Endübersetzung die kaum länger ist als die alte endübersetzung. Wenn man es so macht wie du willst bekommt man ein 1:4,29(vgl.: alt 4,33 neu 3,95). Macht also knapp 1,5% länger.


    Ok...Kommando zurück..ich hab mich beim alten Stirnrad verzählt ( ist doch ein Zahn weniger als beim neuen Getriebe....
    damit erübrigt sich natürlich auch die Frage mit der Zahnradüberdeckung...


    Aber eine neue tut sich auf.. ich komm mit der Kombination alter 4ter Gang plus neues Diff.in der Gesamtübersetzung gegenüber dem originalen neuen Getriebe nur auf ein 1.4% längeres Getriebe ....bringt es das wirklich??...