Aus-An-Aus-An

  • Hallo,
    Wie ich schon in der gallerie schrieb lief er kurz.Nun lief er aber einwandfrei,bis er dann nach 100meter wieder ausging.Also haben meine Kumpel wieder angeschoben,und das selbe passierte etwa 20x.Bis sie nicht mehr konnten :augendreh: .Also an was kann das liegen?Er geht nach etwa 100metern wieder aus.Ansonsten läuft er top.

  • :winker:
    Was hast du denn schon alles dagegen unternommen außer Ihn anzuschieben.

  • Benzinhahn saubergemacht(Also der Wassersack),
    Spritleitung geprüft
    Und das wars eigentlich schon.

  • Das ist ja schon mal was, Stand ER lange ?

  • Ich denke da must du mal nen bischen mehr überprüfen,
    am besten alles nacheinander.
    Fang am besten beim Vergaser an,
    Düsen frei, Schwimmer dicht, Dichtungen.
    Zündkertzen erneuern Kabel überprüfen.
    Usw........
    Ich könnt jetzt alles vollschreiben.
    Hallt stück für stück

  • JA dass werd ich heute noch machen müssen.Ich schätze mal das es am Vergasser liegt.Sonst fährt er ja top.
    Neue Zündkerzen sind drin.Ich hatte ja 36da bzw.34hab ich jetzt noch :lach:

  • MOIN MOIN...


    Fährt er denn,wenn du den choke gezogen hast?kann ja sein,dass er zuwenig sprit bekommt.

  • Er ging schon ohne choke an.
    Ich hatte es aber nicht ausprobiert,ob er mit choke besser läuft.


    Und was für eine zündung ich habe weiss ich nicht.Er ist Bj:76 .

  • Dann mach dich da auch mal Schlau.


    6Volt oder 12Volt Unterbrecher oder nicht

  • 6volt.Und wo seh ich ob es ein unterbrecher ist?

  • also wenn er immer nach ner weile ausgeht ists wohl die spritversorgung. Das kenn ich zumindestens von Mofas wenn der vergaser versifft ist. Also man kann einige meter bis kilometer fahren, dann geht der motor aus. Wenn wieder etwas sprit nachgelaufen ist (sehr langsam weil irgendwo dreck sitzt) läufts wieder etwas


    also zieh mal den benzinschlauch am vergaser ab, schau ob da gut benzin rauskommt.(bitte irgendwie auffangen, is sonst sauerei). Wenn net: is wohl der benzinhahn (oder schlauch) dicht, ansonsten mal vergaser abschrauben, zerlegen und durchblasen ... dabei natürlich aufpassen dass alles wieder richtig an die richtige stelle geschraubt wird



    wie sehen denn die kerzen aus? Braun, schwarz, versifft, trocken ?


    edit: oh seh gerade du hast den schlauch schon überprüft, dann muss es wohl am vergaser liegen

  • Das kann ich nicht so direkt sagen,die Kerzen sind neu gewessen.Bis jetzt sind sie ziemlich ölig.


    Ich hab noch mal genau nach geguckt,es sind 3kabel.

  • Frage: Bei 6V kanns doch eigentlich nur Unterbrecherzündung sein, oder gabs die EBZA auch für 6V? Das wäre mir neu.


    Nu zum eigentlichen Problem.
    Kommt denn eigentlich auf Dauer Sprit am Versager an? Überprüf das mal indem du den Schlauch am Vergaser abschraubst und den Sprit mal in einen Kanister laufen lässt.
    Wenn nach ner Weile nix mehr ankommt obwohl noch Benzin im Tank ist, ist eventuell das Belüftungsloch im Tankdeckel dicht. Dann entsteht im Tank ein Unterdruck und das Benzin kann nicht mehr fließen.
    Abhilfe in dem Fall, einfach das Loch wieder frei machen.


    Viel Erfolg!