trabant 1.1 - datenbank

  • Wenn man nicht so der ideale IT - ler ist wie zB ich und trotzdem solche Daten sammeln will dann liegt es nahe vielleicht mal über die gute alte analoge Datensicherung nachzudenken (damit meine ich Fotos so richtig auf Papier und dann so richtig mit Stift Zahlen und Buchstaben darauf)

    Um das ganze dann zu ordnen braucht man nicht mal was neues zu erfinden, das würde schon getan, nennt sich Karteikasten. Ist absolut Virensicher und durchaus haltbarer.

  • Ist dann schon ein ordentlicher Kasten voll.

    Meine Sammlung der "deutsche Straßenverkehr" füllt mittlerweile auch schon einen ganzen Kleiderschrank. Nur digital möchte ich das niemals haben.

    Ich fahr ja auch Trabi und keinen Tesla.

  • Meine Sammlung der "deutsche Straßenverkehr" füllt mittlerweile auch schon einen ganzen Kleiderschrank. Nur digital möchte ich das niemals haben.

    Kann man so sehen - muß man aber nicht.

    Ich habe es in der Schrankwand UND digital. Und ich wüßte auch nicht, wie ich im Arbeitsalltag mal fix Papier zum Kollegen schicken sollte. Dann lieber die pdf per Email - egal worum es dabei geht.

  • Wir sprachen hier ursprünglich auch über Datensicherung und ja ich habe den DDS auch digital, zumindest zum großen Teil.

    Zu Hause zum angucken möchte ich es aber doch lieber in echt in der Hand halten.

  • Solche Hinweise nach dem Abrauchen des PC zu geben, ist für den Moment dennoch wenig sinnvoll und hilft Wanni momentan überhaupt nicht.

    Hätte, hätte, Fahrradkette?


    Zukünftig kann man drüber nachdenken, Datensicherung funktioniert allerdings auch digital ganz gut. ;) Es ist auch eine Frage des Aufwandes und der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Wanni betreibt das ganze auch nicht gewerblich, oder?


    VG

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*

  • Nein, das macht er "nebenbei" (soweit man das bei dem wohl doch ziemlich erheblichen Zeitaufwand, vor dem ich ausdrücklich meinen Hut ziehe, noch so nennen möchte ;) ).

    Jetzt, wo das Kind im digitalen Brunnen liegt, muss eben ggf. jemand her, der sich mit solchen Rettungen auskennt. :pc:

  • Ich finde es auch super das er sich diese Aufgabe zu seiner Mission gemacht hat.

    Wenn die Festplatte noch nicht die absolute Kernschmelze hatte sind die Daten auch wieder herzustellen.

    Nichts desto trotz steht künftig mal eine doppelte Datensicherung an.