trabant- kontakt und such-blog

  • Quote

    Original von Rainman
    :top: :top: :top: :top: Allzeit gute Fahrt :top: :top: :top: :top:


    Dann kommst also mit ihm nach Döttesfeld?



    nur bei trockenem wetter!


    du weisst ja, ich habe bei der heiligen barbara das gelübte der regenlosigkeit abgelegt! :grinsi:


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Quote

    Original von Donath
    na herzlichen glühstrumpf . . .


    gibts schon bilder von dem guten stück?


    noch nicht, steht ja noch in der eifel!
    aber die kennzeichen liegen hier schon gesiegelt auf dem tisch.


    29/09/2006 trabantkontakt
    zulassung ohne probleme abgewickelt.


    es reicht bei noch vorhandenem DDR-brief:


    DDR-brief
    §21 bescheinigung
    AU bescheinigung
    versicherungskarte


    der alte brief wird normalerweise vernichtet, kann aber auf wunsch, entwertet durch stempel, wieder mitgenommen werden.


    nun stellte sich noch das problem der abholung.
    die kumpels die mich am samtag begleiten wollten, müssen alle arbeiten.
    uberlegt wer zeit haben könnte..... "der student"!
    ist ein kumpel aus dem stumpenclub.
    den student um 11:15 angerufen und gefragt ob ich ihn geweckt habe.
    er verneinte empört! :grinsi:
    er musste heute früh schon zum arzt und sei deshalb schon wach.


    ich habe ihm den vorschlag gemacht das ich ihn in wuppertal abhole und wir dann gemeinsam das auto holen.
    er fragte: "muss ich dann den trabant fahren?"
    ich: "ja, bin mit dem firmenwagen unterwegs!"
    er: "nee, da fahre ich nicht mit"
    ich: "das wirst du noch bereuen, die leute betteln mich an probefahrten mit dem auto machen zu dürfen"
    er: "nie im leben" (warten wir es mal ab :grinser: )


    also machen wir das jetzt superkompliziert!
    er kommt aus wuppertal nach dortmund um mich abzuholen.
    dann fahren wir gemeinsam in die eifel.
    er fährt dann hinter dem trabant wieder nach dortmund um sicherzustellen das ich auch ankomme.
    danach fährt er wieder nach wuppertal.


    ich meine, ist ja nett das "der student" das für ein paar stumpen macht, aber dafür das er sich weigert die sozialistische errungenschaft zu überführen, wünsche ich ihm eine kaputte umluftklappe an seinem auto.
    beim trabant hat es jemand total gut mit dem gemisch gemeint. das auto macht schöne blaue wolken. :grinsi:


    ich werde gleich mal einen 20l kanister und entsprechendes 2-taktöl kaufen.
    den kanister voll machen, und warten das es 14:00 wird.


    hach ist das alles aufregend!!!


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Den Aufwand können auch nur Menschen
    betreiben, die keine Anhängerkupplung
    am Auto zur Verfügung haben...


    Wenn ich das Ganze so lese und dann
    meinen Lieblingskatalog in die Hand nehme,
    denke ich mir:
    Warum steht eigentlich der Trabant nicht da drin?


    Mit den 1200 Euronen ist da schon mal eine
    gute Richtung vorgegeben für die Aufnahme
    in den Manufactum-Katalog!


    Es gibt sie noch, die guten Dinge.


    Unsere materialarchäologischen Bemühungen setzen wir an vielen Stellen fort.
    Zunächst bei den hochgeschätzten Manufactum Fahrzeugen, wo wir die
    bisherigen Materialen Blech, Gummi, Kunststoff nun um Duroplast und
    Buna, Carbid und Elaste ergänzen, eine Kunststofffamilie, die im
    VEB Chemische Werke Buna neben vielem anderen hergestellt wurde.


    Daß(!) dieses Produkt mehr als zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hat,
    ist auch bei uns eher seltene Sache. Das ist bei diesem Trabanten der
    Fall, der tatsächlich bis Ende des 20. Jahrhunderts gefertigt wurde;
    er tritt insofern mit wenig Gewicht (650 kg) und Würde neben die
    etablierten selbstfahrenden Fortbewegungsmittel.
    (...)
    Der Siegeszug des Viertakters war unaufhaltsam. Der Fortschritt von
    zwei Takten auf vier Takte läßt sich als ein solcher allerdings aus
    guten Gründen in Zweifel ziehen. Die Einbuße zehntausender
    qualifizierter mechanischer Arbeitsplätze war ja nicht der einzige
    damit verbundene Verlust:
    Verloren ging auch etwas von der sinnlichen Qualität des Gegenstandes Auto.
    (...)
    Dieser Trabant erfreut mit richtigen Reglern und Schaltern;
    sein im Vergleich mit heutigen Leichtbaukollegen haptische Eleganz
    kann durchaus als Indikator für die elektrotechnische
    Solidität seines Innenlebens gelten.
    (...)
    Weil die Fahrzeugsteuerung im Regelfall schon heute an einer Überfülle von
    elektronischen Programmfunktionen krankt, haben wir uns um eine
    Dresdner Weiterentwicklung bemüht die, ohne Überforderung des
    Kraftfahrzeuglenkers, das Beschleunigungsverhalten an heutige Gewohnheiten anpasst.
    (...)
    Exklusiv - nicht nur bei Manufactum

  • 29/09/2006 eigentrabantkontakt


    punkt 14:00 war "der student" bei mir.
    ich hatte bereits den kanister startbereit in der garage stehen.
    noch kurz die sachen zusammen sammeln (kennzeichen, farhzeugschein, abschlebseil, :grinser: )
    dann an den humidorschrank, die stumpen für die rückfahrt heraussuchen.
    der stundent sollte sich auch bedienen, zierte sich aber. ich habe dann für ihn in die "davidoff short perfecto-kiste" gegriffen.
    es konnte losgehen.
    unterwegs stellten wir fest das nicht nur im radio viele staus durch den ferienbiginn in NRW angesagt worden, nein, oh wunder, die staus waren auch in natura vorhanden.
    also haben wir uns gaaaanz hinten angestellt.


    irgendwann gegen 17:30 angekommen. das lag aber auch daran das wir uns ein wenig verfahren haben.
    ich clippste die nummernschilder in die halterungen, füllte die 20l gemisch ein und es ging los.
    erstmal zur nächsten tanke mit waschanlage und das kleine auto gewaschen.
    schliesslich soll es ordentlich in dortmund ankommen.


    es ging los.
    erstmal probebremsen, dann schlangenlienien fahren um zu schauen ob fahrwerkmässig alles i.o. ist und ich ein gefühl für das auto bekomme.


    tja, und dann sind wir gefahren und gefahren und gefahren.
    kurz nach köln hatte ich das gefühl die pappe bringt mich sicher und panenefrei nach hause.
    ich habe dann den tapferen studenten, der mit 80-110km/h hinterhergefahren ist, per telefon gesagt er kann fahren.
    und weg war er.


    ansonsten kann ich nicht klagen. war eine schöne fahrt, zwei zigarren dabei geraucht, unendlich oft am radio (RFT, tournee) einen neuen sender gesucht.
    das auto hält erstaunlich gut in verkehr mit.
    bin immer so zwischen 90-110 gefahren.
    viel autos haben mich angehupt um zu zeigen das sie mit zuwinken. :grinser:
    sonst keine klagen.
    170km in 2,5 stunden, das war seit langer zeit mal wieder reisen, statt rasen!


    zuhause angekommen, habe ich erstmal meinen schatz zum gucken geholt.
    wärenddessen hat sich bereits ein nachbar, der meine ankunft miitbekommen hatte, an dem auto zu schaffen gemacht.
    er sass schon drin, :grinser: und war ganz aus dem häusschen.


    ich bin dann mit meinem schatz eine grosse runde gefahren.
    das sie von dem lustigen auto begeistert ist, brauch wohl nicht extra erwähnt werden!
    danach durfte die pappe endllich schlafen und ein ereignisreicher tag nahm sein ende.



    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

    Edited once, last by stumpenraucher ().

  • 30/09/2006 trabantkontakt


    der tag der trabantvorstellung
    er erste der ihn sehen durfte/musste war georg petzolt.
    ich brauchte tipps für meine lackpflegeaktion.
    von der technik habe ich noch keine ahnung, also mache ich das naheliegenste zuerst.
    georg holte sein lackdickenmesser. wir stellten an den blechteilen eine nur halb so dicke lachschicht fest, als üblicherweise bei autos (west) in diesen baujahren.
    das heisst für mich mit ganz niedriger drehzahl an der flex arbeiten.
    den weichsten schwamm benutzen der da war.
    ausserdem nur mit dem glanzpoliturmittel schleifen.
    danach versiegelung mit liquid glass.
    alles was ich brauchte hatte ich schon in meiner garage.


    der zweite dann "bonze ize haye" (der heisst wirklich so und der nachname fehlt sogar noch), ein holländer der meine lieblingszigarrenlounge betreibt.
    er selber hat einen alten willys jeep den er hegt und pflegt.
    ausserdem brauchte er mein grosses baterieladegerät.


    also ab nach bochum in die lounge.
    vorher hatte ich das auto mit dem kanister betankt und festgestellt das er geschätzte 8l auf 100km.
    das geht doch.
    dann habe ich kurz die kerzen gewechselt, nur mal so zum gucken wie die aussehen. (waren schwarz, motor läuft sowieso nicht so wie ich mir das vorstelle)
    nochmal kurz mit dem lappen drüber, schliesslich fährt mein schatz mit da sie meinte das wir kurz einen stumpen rauchen, und dann noch nach dortmund ein paar besorgungen machen könnten.


    ab auf die autobahn. mein schnucki meinte dann auch irgendwann das sei reisen statt rasen.
    in BO angekommen und das auto vorgeführt. bonze war begeistert und hat erstmal seine im laden sitzenden kunden vergessen.


    danach dann wieder auf die autobahn in richtung dortmund.
    immer schön gefahren, immer haben uns leute freundlich zugehupt.
    bei der parkplatzsuche in der innenstadt war das auto der hingucker.
    begafftwerden waren wir ja schon vom SL gewöhnt, aber die pappe übertrifft alles. die leute quatschen einen direkt aufs auto an. :grinsi:
    das traut sich beim SL nur selten jemand.
    wir kamen uns vor wie vom mond, war aber lustig.


    ich wollte in dortmund mal schauen welche literatur es zum trabant gibt.
    skandal, beide grossen buchhandlungen diskriminieren ostfahrzeuge. kein buch zu finden. :heuli2:


    ab nach hause.
    endlich konnte ich mit dem beginnen wo ich mich schon den ganzen tag drauf gefreut habe.
    auto gewaschen, danach mit dem japangummi erneut gewaschen.
    (mit der knetmasse werden schon mal die groben sachen vom lack gehobelt)
    danach die chromteile behandelt,
    mit einem schleifschwamm die dachleiste geschliffen,
    danach in die waschanlage zur tanke, vorher den dampfstrahler in alle ecken und winkeldes autos gehalten.
    als das auto aus der wasche kam war der lack fast matt. (kommt von der knete)
    die flex mit dem weichen schwamm und glanzpolitur klar gemacht.
    erstmal vorsichtig an einer ecke der haube getestet.
    der schwamm war sofort blau.
    d.h. 1. das der lack sehr offen/rau ist, 2. das ich seeeehr vorsichtig arbeiten muss!
    habe erst das dach gemacht, dann wurde es feucht draussen, so das ich in der garage weitergemacht habe. heizung an da wird es schön muckelig.
    geschafft ist bisher:
    dach, haube hinten, komplette linke seite bis zum dach.
    die dachleiste ist anpoliert, da muss ich mal mit einem anderen schwamm und schleifmittel dran.


    am sonntag geht es weiter mit polieren. vielleicht schaffe ich sogar ein oder zwei schichen liquid glass aufs auto zu bekommen.



    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Quote

    Original von Rainman
    Wir wolln die Bilder sehn, wir wolln die Bilder sehn, wir wolln die Büldoar sehn *sing*


    ja, ja, seit heute ist er fotografierwürdig. bilder mache ich morgen wenn das wetter wieder schön ist.



    01/10/2007
    heute ging die polieraktion von gestern weiter.
    dabei ist aufgefallen das das auto nachlackiert worden ist. *kreisch* naja man kann ja nicht alles haben. :heuli2:
    das einzige was mich daran tröstet ist, das es mit orignal DDR-lack geschehen sein muss.
    beim polieren ist mir ein eigenartig chemischer geruch aufgefallen, den westliche lacke dabei nicht absondern.
    aber auch die nachlackierten stellen sonderten diesen unangenehmen geruch ab. sachen gibts! *wunder*
    insgesammt stellt sich das auto jetzt in einem sehr gutem zustand da. alles blitzt und glänzt. ich bin begeistert.
    nach dem polieren konnte ich in der warmen garage eine schicht liquid glass aufbringen.
    morgen kommt die zweite und dritte...... usw.


    die aluminiumleisten werden noch gesondert behandelt. ich werde den lack in der nähe abkleben und die leisten mit einer gröberen polierpaste bearbeiten und dann feiner werden. punktuell ist schon toller glanz auf den leisten, aber da geht noch mehr. chromglanz sollte möglich sein. danach werde ich auch diese mit LG versiegelt.


    innen ist nun auch wieder alles wie neu. sogar das gute RFT tournee erstrahlt wieder in altem glanz. die vinylpflege aus den usa ist unschlagbar.


    da ich es mal wieder nicht abwarten konnte, habe ich auch direkt die nummernschilder angeklebt. das wird mich zwar ein weing beim auftrag vom liquid glass behinderen, aber dafür sieht das auto schön komplett aus.


    als dann alles fertig war, das "neue" auto meinem schatz gezeigt. sie war begeistert.
    als sie weg war habe ich mir einen neuen stumpen angezündet, mich mit einem bequemen stuhl davorgesetzt, und einfach nur das auto angeschaut.
    die formen, die linien, den gesamteindruck.
    keine sorge, ich habe keine macke oder so, das mache ich öfters. auch bei den anderen autos.


    was bleibt zu tun?
    ooooohne ende. die pappe ist jetzt "blickschön" aber es gibt immer ecken, kanten und ritzen die mit der maschine nicht so erreichbar sind.
    die werden jetzt nach und nach in angriff genommen. die räder, die aluleisten sowieso, irgendwann der motoraum, der motor selber usw.
    die mechanik muss auch noch gemacht werden.
    der motor läuft im stand wie ein sack nüsse.
    aber dafür brauche ich eine rep.anleitung
    morgen gibt es bilder, versprochen!!!
    da kann ich endlich mal meine gallerie füllen. *freu*



    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

    Edited once, last by stumpenraucher ().

  • endlich die versprochenen bilder in die gallerie eingestellt


    02/10/2006


    tja, eigentlich wollte ich heute weiter das auto pflegen (extra für den brückentag urlaub eingereicht) , aaaaber was soll ich sagen?
    das wetter war einfach zu schön um den tag mit dem auto in der garage zu verbringen.
    also raus mit dem guten stück.
    brötchen holen, in die stadt ein paar besorgungen machen, einkaufen, und einfach aus spass an der freude durch die gegend fahren.
    das wieder viele leute ihre köpfe verdrehten, brauch ich wohl nicht extra erwähnen.
    am besten war der mann der mich fragte ob er denn mal das auto anfassen dürfte. klaro durfte er.
    es wurden dann ausgiebig und fachmännisch die plasteteile abgeklopt und bewundert. :grinsi:


    gegen mittag bekam ich hunger und dachte sofort an fritz.
    DIE beste frittenhölle weit und breit. gegen die currywurst kann konopke in berlin einpacken.
    und schon hatte ich einen namen für den kleinen trabant.
    seit heute heisst er fritz.
    fritz ist ein original, so wie der trabant. das passt prima!!!
    bei uns haben alle fahrzeuge namen.


    also mit dem auto zu fritz gefahren, vorgeführt und ihm gesagt, dass das auto nach ihm benannt wurde.
    er fühlte sich natürlich geehrt und ich brauchte heute nichts für den hervoragenden imbiss bezahlen. danke an fritz!


    wieder zuhause angekommen, kam mir unsere nachbarin mit freundin von einem spaziergang entgegen.
    die nachbarin ist auch gleichzeitig unsere vermieterin die im nebenhaus wohnt. eine wirklich putzige 79 jährige oma.
    die beiden waren begeistert. wollten unbedingt mal probesitzen. der wunsch wurde natürlich gewährt. als die beiden dann im auto sassen waren sie vollends aus dem häuschen.
    "alles so ordentlich hier", "wie neu", "und draussen glänzt er auch so"..... usw.
    die waren kaum aus dem auto zu bekommen.


    sie meinte dann noch ob denn die wintergarage jetzt voll sei. ich antwortete, einer geht da noch rein. (ich versuche seit ewiger zeit einem kunden von mir seinen 450SEL 6,9 abzuschwatzen. der würde noch passen :grinser:)
    danach habe ich es dann endlich geschafft bilder von fritz zu machen.
    da mein schnucki mit meinem audi zur arbeit gefahren ist, stand ihr auto vor der garage und ich konnte ein paar vergleichsbilder machen.
    im nächsten jahr mache ich welche mit allen drei autos auf einem grossen parkplatz.


    wärenddessen kam der nachbar von gegenüber aus dem haus und begrüsste mich mit einem kräftigen "freundschaft" und der erhobenen faust. ich grüsste zurück!
    auch er wollte probesitzen usw..
    ich sollte schon alleine fürs probesitzen eine zigarre verlangen.....


    alles in allem mal wieder schöne erlebnisse mit fritz.
    etwas später kam dann noch mein schnucki von der arbeit. wir wollten gemeinsam nach düsseldorf in die cigarwoldlounge um mit freunden zu zmoken.
    eigentlich wollten wir mit fritz fahren, aber "der student" aus wuppertal musste mitgenommen werden. bei seinen 2,02m wäre das wohl eine quälerei gewesen.
    aber wir hätte besser mit der pappe fahren sollen, da nahezu alle danach gefragt haben.
    so konnte fritz heute nach einem aufregenden tag, früh ins bett/garage.


    für morgen ist regen angesagt :heuli2: aber wenn es länger trocken sein sollte, ist ein schöner auflug mit meinem schnucki geplant.
    nach lüdinghausen in unsere lieblingseisdiele.
    70km über schöne landstrassen.



    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

    Edited once, last by stumpenraucher ().

  • :staun: man, das blendet ja förmlich, und der ganze chrom, schon ziemlich porno...


    sah der vorher auch schon recht sauber und gepflegt aus? wenn nicht, dann muss ich mir ja glatt mal deine wundermittelchen zulegen...


    na denn: allzeit gute fahrt und immer nen tropfen öl im tank...

  • Quote

    Original von brobsch
    :staun: man, das blendet ja förmlich, und der ganze chrom, schon ziemlich porno...


    jau danke, aber ich bin ja noch nicht fertig! :grinser:
    was glänzen kann das wird auch glänzen.


    Quote

    Original von brobsch
    sah der vorher auch schon recht sauber und gepflegt aus? wenn nicht, dann muss ich mir ja glatt mal deine wundermittelchen zulegen...


    nee, das auto war mit eine dicken schicht staub+gammel überzogen.
    was sich eben so ansammelt wenn man ein auto über längere zeit in einer halle steht. ausserdem stand er dann auch noch 14 tage draussen, so das der regen sein übriges tat.
    aber das tollste wundermittel hilft nicht wenn der lack schlecht vorbereitet wurde.
    wenn ich es nicht vergesse, werde ich mal meine polier- und pflegeerkenntnisse hier gesondert zum besten geben.




    03/10/2006
    tolle ausfahrt mit fritz.
    mein schnucki und ich wollten heute nun endlich mit dem sauberen trabant ein schöne ausfahrt machen.
    gesagt getan. wetterbericht nageschaut, unsere tour lag genau zwischen zwei regenbändern. besser geht es nicht.
    also los nach lüdinghausen. vorher noch die beste freundin meiner frau aufgepickt. sie wollte unbedingt mit dem trabant fahren.
    die reaktionen wie üblich, die fahrt problemlos.
    in lünen war gerade flohmarkt, also einen kleinen abstecher gemacht.
    das auto geparkt und es dauerte nicht lange bis die ersten fragen kamen.
    baujahr, ps, das übliche.
    ein zeitgenosse meinte mir unbedingt erzählen zu müssen das er sich auch einen gekauft habe.
    ich: "ach, das ist ja toll, was denn für einen?"
    er: "einen stern!"
    ich: "was denn für einen stern?" (noch glaubte ich an ein seltenes sondermodel)
    er: "einen mercedes 280SE"
    ich: "ach so, ja der ist auch toll *heuchel*
    er: "mit nur 120.000km, wie neu"
    ich: "ja wenn ich mal geld über habe, dann kaufe ich mir einen 420SL" :grinsi:
    er: "so ein SL ist unbezahlbar"
    ich: "genau, schönen tag noch"


    und ich dache er spricht von wirklichen klassikern. :augendreh:
    auf dem flohmarkt einen stand mit orden und münzen entdeckt.
    ich suche ja noch devotionalien mit denen ich fritz "verschönern" kann.
    die orden, u.a. "für patriotische leistungen", habe ich mir mal gespart,
    aber ein bischen kleingeld was ich auf der heckablage verteilt habe, war zu finden.
    und weiter ging die fahrt.
    angekommen fanden wir mit fritz in unmittelbarer nähe der eisdiele einen parkplatz.
    es war herrlich den interessierten leuten beim trabantangucken, zuzuschauen. :top:
    ein älterer herr wurde von seine frau vom auto weggezerrt, der bekam kein ende.
    auf dem rückweg fing es leider an ein wenig zu regnen. naja dann muss fritz eben "trockengewaschen" werden bevor ich die nächste schicht liquid glass auftrage.
    ach so, getankt habe ich auch noch. das erste mal direkt in den tank, ohne "kanisterzwischenlager". vorher mit dem messstab gemessen wieviel noch reingeht, dann öl rein und benzin hinterher. und natürlich wieder das gute 100 oktan. :grinsi:
    für fritz nur das beste!


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Na dann mal herzlichen Glückwunsch zum Trabant -- wieder ein Ostauto mehr in unserer Gegend :top:

    Ich trage die Brille aus optischen Gründen.

  • Quote

    Original von TrabiHerne
    Na dann mal herzlichen Glückwunsch zum Trabant -- wieder ein Ostauto mehr in unserer Gegend :top:


    genau, wieder einer mehr.
    aber ich fürchte das hier mehr ostautos vergammeln, als neue dazu kommen. :traurig:


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Da ist was dran -- nur wenige der hier anzutreffenden Ostwagen werden auch richtig gut gepflegt.

    Ich trage die Brille aus optischen Gründen.

  • Quote

    Original von TrabiHerne
    Da ist was dran -- nur wenige der hier anzutreffenden Ostwagen werden auch richtig gut gepflegt.


    um so besser für die leute, die ihr fahrzeug schön erhalten. von totem gammel zu totem gammel, werden die guten seltener und wertvoller. :grinser:



    04/10/2006
    heute am traditionellen langen mittwoch in der zigarrenlounge, musste fritz natürlich mit.
    aber es würde gleich regnen. auf dem weg von der arbeit nach hause durchquerte ich eine regenfront.
    was also tun?
    wetteronline geschaut.
    tatsächlich, der regen folgte mir und würde bald über dortmund sein.
    drei möglichkeiten:


    1. ganz normal mit dem firmen audi wie immer (nö, kommt nicht in frage)
    2. mit fritz durch den fetten regen (dann wird er nass, und das soll nicht mehr so oft vorkommen)
    3. den fetten regen abwarten und dann mit fritz nach bochum (dann komme zu zwar zu spät, aber die jungs werden schon verständnis dafür haben)


    möglichkeit 3 war die beste.
    2 stunden zu spät in der lounge, aber umjubelt.
    es hätte nicht viel gefehlt und die jungs hätten mir bananen ist auto geworfen. :grinsi:
    bevor ich aussteigen konnte, waren schon alle draussen um sich das schmuckstück anzuschauen. o.k. nicht alle, aber alle autobegeisterten von uns.
    dann 3 probefahrten weiter konnte ich endlich meine heissgeliebten stumpen rauchen.
    es mussten ganz viel fragen über fritz beantwortet werden, aber es war mal wieder ein vergnügen.


    das ich den rückweg durch umwege verlängert habe, brauche ich wohl nicht erzählen. :grinser:
    eigentlich schade das fritz bald in die wintergarage muss.
    naja, da kann er sich dann prima mit dem inbegriff des kapitalismus "unterhalten". :lach:


    mal schauen wie viele schichten LG ich dann noch aufgetragen bekomme.
    immer schön abwechselnd den SL und den trabant.


    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de

  • Quote

    um so besser für die leute, die ihr fahrzeug schön erhalten. von totem gammel zu totem gammel, werden die guten seltener und wertvoller.


    Jepp...so isset. Jedoch wird ein Trabant wohl nie die preislichen Höhen eines schicken Jaguar MKII erreichen. Aber...wie du schon erkannt hast...mit dem Trabant hat man weitaus mehr Spaß :grinsi:


    Mit dem Russen habe ich auch schon so meine Erfahrungen.
    Das Publikum ist nochmals eine Idee östlicher und es kommt vor, dass einem russische Jugendliche im unauffälligen Westwagen kilometerweit folgen, rumwinken und zum Verlassen der Autobahn am Rasthof auffordern. Dann wollten die alle den Wagen fotografieren, sich mal reinsetzen und letztendlich wurde ein bekanntes russisches alkoholhaltiges Getränk aus deren Kofferraum zur Verköstigung angeboten :eismen:


    Also...mache Dich auf einiges gefasst :grinser:

    Ich trage die Brille aus optischen Gründen.

  • Quote

    Original von TrabiHerne
    Jepp...so isset. Jedoch wird ein Trabant wohl nie die preislichen Höhen eines schicken Jaguar MKII erreichen. Aber...wie du schon erkannt hast...mit dem Trabant hat man weitaus mehr Spaß :grinsi:


    ich denke mal in den nächsten 4-6 jahren sind die reste weggegammelt und die preise für die gepflegten mit wenig km werden ordentlich steigen.
    aber du hast recht, an die preisregionen eines MKII werden die kleinen autos nicht kommen. aber im verhältnis zum neupreis (also den reellen wert, nicht den von erich künstlich erzeugten) wird das dann wieder passen. ich schätze mal 5.000-6.000€ für einen 2+ - 1 sollten drin sein.



    05/10/2004
    fritz in die wintergarage gebracht. die nächten tage sind nicht dazu angetan mit dem trabant durch den regen zu fahren.
    sieht irgendwie lustig in der garage aus. links der fette SL rechts der kleine fritz.
    für den SL haben wir eine abdeckhülle, für den trabant muss ich noch eine besorgen. fritz soll sich schliesslich nicht minderwertig neben dem "bonzenschieber" fühlen.



    lg
    olaf

    ich verlasse die pappengarage hier!
    vielen dank an alle die mir geholfen haben und die ich teilweise persönlich kennenlernen durfte!


    wer mit mir in kontakt treten möchte tut das bitte über


    kerlautomat@lycos.de