leider immer noch fragen zu TIEFERLEGUNG

  • Hi leute,
    habe bereits die SUCH-Funktion genutzt bin aber immer noch nicht schlauer geworden!
    Ich frage mich ob ich bei einer 70mm an der VA tieferlegung probleme mit dem Hauptbremszylinder bekomme oder ob irgendwie die Dome zusätzlich verschleißen oder so?
    Was ich schon weiß ist das ich die Spur hier in Zeuthen wieder herrichten lassen sollte und das ich am besten KONI Dämper mit einbauen sollte,
    aber welche KONIS sollte ich verwenden?
    Und wie schwierig ist es die Blattfeder auszutauschen?
    Oder lohnt sich die 70mm Tieferlegung optisch überhaupt will vermutlich die spoiler weglassen und runde stoßstangen montieren?
    Und noch mein Sturz der HA ist recht niedrig da die feder sich sehr gesetzt hat muss wohl vom Vorbesitzer etwas belastet worden sein soll ich sie trotzdem durch eine 50mm Tieferlegungsfeder austauschen?
    Auserdem will ich noch 14Zoll felgen montieren?


    Bitte stark um hilfreiche antworten wäre sehr sehr dankbar!!!

  • Hi Kai,


    bei einer 70mm TF brauchst du dir keine Sorgen um deinen HBZ machen, das passt ohne weitere Veränderungen. Der Verschleiß der Dome ist auch nicht höher, solange die Dämpfer in Ordnung sind und natürlich auch alle Lagerbuchsen (Schwenklager oben/unten, Querlenkerlager).
    Die Spur brauchst du theoretisch danach nicht wieder korrigieren zu lassen, weil du sie ja nicht verstellst. Eine Überprüfung kann allerdings nicht schaden.
    Du solltest auf jeden Fall die gekürzten Dämpfer verwenden, z.B. diese hier. Die Härteverstellung muß nicht sein, ist allerdings vorteilhaft, da individuell einstellbar.
    Schwierig ist das nicht. Hast du ein WHIMS? Damit dürfte es dann ziemlich einfach sein.
    Hast du einen Kombi oder eine Limo? Davon würde ich die Tieferlegung für hinten abhängig machen. Willst ein Keil (also hinten leicht höher als vorn) im Auto haben oder soll er hinten wie vorn annähernd gleich tief sein?
    Was die Felgen anbelangt, solltest du dir darüber im Klaren sein, wie breit die Teile werden sollen, ob mit Adapterplatte oder umgebauter Bremse. Das ist maßgeblich dafür, ob du die Räder so runter bekommst oder ob die Radhäuser verbreitert werden müssen...

    Die Stoßstange ist aller Laster Anfang...

  • Es kann außerdem sein, dass du eine Spurvermessung für die Eintragung benötigst.

    It's not a bug it's a feature!
    --------------------------------------
    Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind.
    - Terry Pratchett, "Eric", In Literature -

  • oh sorry habe eine Limo und gegen ein leichten keil hätte ich nichts einzuwenden muss aber nicht!
    Ist ein solche Spurvermessung schwer einzutragen?
    Danke an euch besonders an sneaky aber auch an die anderen!!
    Falls es noch tipps gibt bitte angeben!!!

  • wie wär du kommst mal bei Gelegenheit vorbei und dann wird dir geholfen. :top:


    Ort siehe links :zwinkerer:

  • Jau, oder du schreibst ne Mail und dann kann auch einer von uns bei dir vorbei kommen... :winker:

    Die Stoßstange ist aller Laster Anfang...

  • es wird nicht die Spurvermessung eingetragen, sondern diese ist erforderlich um die Tieferlegung eingetragen zu bekommen. Ein einstellen der Spur ist in jedem Fall erforderlich da durch das Tieferlegen eine deutlich verstellte Spur resultiert.
    Durch eine Tieferlegung hinten ändert sich der Sturz auch ein wenig und bei ner 50mm Tieferlegung würde ich zu ner zusätzlich Sturzkorrektur mit einer wirksamen Höhe von 28mm raten. Sieht dann recht gut aus und fährt sich auch super.

  • naja mein trabi ist hinten so tief das die reifen schon fast grade sind und der trabi hinten tiefer ist als vorne und das nicht grade wenig,
    meint das das schon 5cm seien nicht das ich mir dann die arbeit und die kosten der tieferlegung der HA mache und nichts bei raus kommt??????

  • So... schon lange her glaub Ich...


    Mein Trabi hat vorne eine TF40 mitt 25mm sturzkorrektur... bleiben die spureinstellungsdaten im WHIMS (3mm) gliech?
    Da jetzt die beide rader nach draussen stehen, statt nach innen muss das neu eingestellt werden.

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Warum hast du eine Stuko eingebaut.

  • Die TF Blattfeder (40mm) hatte schon ne stuko (glaube 12,5mm) eingebaut (Trabiteile), dabei habe Ich noch ne extra stuko montiert von 12,5mm. Warum, nur weil Ich dachte es sieht toll aus. Lenkt aber sau schwer, darum mochte Ich erstmal das spur neu einstellen (lassen) (und abschmieren).

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Naja, warum es mir gehts... bleiben die Spureinstellungsdaten trotz Stuko gleich? Damit Ich weiss welche daten Ich mitbringen soll zum werkstatt wegen Spureinstellung.


    Oja, die meisten stellen nur ein mit "grad" statt "cm". Also wieviel "grad"soll es denn jetzt sein?

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Kombi-Schraubenfedern mit ne Stuko von 38mm


    (Ich hab ne Limo)

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!