was haltet ihr von diesem Öl ?

  • Nabend zusammen.


    Wollte mal nachfragen was Ihr von dieser Ölmarke haltet.
    Im Baumarkt kostet der liter Vollsyntetisches 2-Takt Öl ca.10 €.
    Mit dem bei E-bay komme ich ja tausentmal billiger.
    mein letzter Trabbi ist vor ein paar wocher gestorben. :heuli2: :heuli2: ( falsches Mischungsverhältniss und kein Bleizusatz)
    Bei meiner (neuen) pappe will ich alles richtig machen. Deshalb bekommt er fast nur das beste zu trinken :grinser: :grinser: :grinser:


    Hier die seite: [EBAY]8008642655[/EBAY]

  • Hallo.
    Also wenn du Öl brauchst, meine Brüder verkaufen Öle (so ziemlich alle) , Biodiesel, Pumpen, Reifen, Kleintankstellen etc.


    -> www.biodieselvertrieb.de <-


    Unser Shop ist leider noch nicht fertig aber ich könnte dir vollsynthetisches und mineralisches Öl anbieten.


    20 Liter-Kanister vollsynthetisches 2-Taktöl: 90,36€ inkl. MwSt und Versand
    20 Liter-Kaniste mineralisches 2-Taktöl: 52,70€ inkl. MwSt und Versand
    Wir haben auch kleine 1 Liter Flaschen
    Ich habe schon im Simsonforum Öle verkauft und die Mopedfahrer waren immer zufrieden.
    Das Öl ist eigentlich ein Markenöl was an der Tanke oder sonstwo für 13€ Verkauft wird. Darf aber leider aus rechtlichen Sachen den Namen nicht sagen... :augendreh:
    Wenn du interesse hast, einfach ne email an den Biodieselvertieb Schicken :zwinkerer:


    gruß Jockel

  • Warum wechselst Du eigentlich den Trabi und nicht nur den Motor?
    Das Beste zu trinken braucht er nicht. Es reicht ein preiswertes Öl. Meiner bekommt z. B. Addinol MZ 406 aus dem Praktiker Baumarkt und keinen Bleizusatz. Hauptsache das Mischungsverhältnis stimmt. Wenn du 10 Euro für 1 Liter bezahlst, hast du ganz schnell viel mehr bezahlt, als ein regen. Motor kostet.

  • Der Motor hat geklingelt wie ein ganzer Glockenturm, alle achsen waren ausgeschlagen und das wischergestänge war wegen zu großen wischerblettern total verbogen.
    Da ich absolut keine möglichkeiten und auch nicht das grundwissen habe einen motor zu wechseln, hätte mich das fast 600 € gekostet.
    Du schlägst jetzt warscheinlich die hände übern Kopf zusammen, aber finde mal im wilden westen ne fähre Werkstatt, die ahnung von trabbi hat.
    Also habe ich mich entschlossen einen neuen mit regenerierten Motor, bremsen und stoßdempfer und 1 Jahr Händlergarantie zu kaufen.
    War aber auch nicht billig hier!
    Der Händler sagte das ich 1 zu 33 und Bleiersatz tanken soll.
    Er hatte im Zwickauer Trabbiwerk gearbeitet.



    Was für Öl ist besser Voll oder mineralisches Öl ? Wo ist der Unterschied?

  • und wenn der ausgeschlagene Achsen, verschlissene Bremsen hat, gibst du ihn auch wieder in die presse?
    Die Reperaturen sind alle nicht schwer, und krigt man alle mit billigem werkzeug hin. Also spezialwerkzeug ist nich... Außer einen Abzieher für die Spurstangenköpfe...


    So jetz zum Thema,
    das mineralische Öl ist von der Viskosität und Schmierfähigkeit abhängiger von der Temperatur als das Synthetische.
    Ich weiß es jetzt nicht genau, aber ich glaub der Flammpunkt beim mineralischen Öl ist bei ca. 150-180 Grad und beim Synthetischen bei ca. 230 Grad.
    Deswegen verwendet man das Synthetische bei Tuningmotoren, weil die heißer als die normalen Motoren werden. Bein mineralischen Öl könnte es passieren, das der Schmierfilm abreißt und es zu Klemmern kommt.In extremfällen, verbrennt das Öl schon beim einströmen.
    Außerdem ist beim mineralischen der kleine Nachteil, der sich aber beim normalen Trabimotor nicht auswirkt, dass die Schmiereigenschaften bei hohen Temperaturen schlechter sind als beim Vollsynthetischen
    Beim Moped nehmen manche schon 5W40 weil da der Flammpunkt noch höher ist aber der nachteil bei der ganzen Sache ist, das man mehr Ölkohle hat als bei 2-Taktöl.
    Aber bei Trabant reicht das normale mineralische, ich fahre schon 20000km mit meinem Öl (seid Juni hab ick Führerschein), war in Italien bei 35Grad, voll beladen mit 4 Personen und hatte nie probleme.
    :winker:

  • Zitat

    Original von Hanni88Der Händler sagte das ich 1 zu 33 und Bleiersatz tanken soll.Er hatte im Zwickauer Trabbiwerk gearbeitet.

    Autsch...noch so ein "Ex-Mitarbeiter". Davon gibt es heute mehr als zu DDR-Zeiten. :lach:
    1. 33:1 ist Unsinn. Das ist eindeutig zuviel und setzt den Motor mit Rückständen und Ölkohle zu. 50:1 +/- ein paar ml reichen auch aus. Ausnahme: Du willst Rennen fahren. :augendreh:
    2. Bleiersatz ist mangels Ventilen ebenso Geldverschwendung. Es gibt keine Bauteile, die auf Zusätze angewiesen sind. Und wenn du Pech hast, wirkt das Zeug aggressiv auf die Vergaserteile, was Probleme mit Schwimmer und Düsen zur Folge hat.
    Nimm einfaches 2Takt-Öl (mineralisch oder teilsynthetisch) und kipp nen halben Liter davon beim Tanken rein. Das ergibt etwa 40:1 bis 50:1 (wenn er total leer ist, der Tank) und du bist auf der sicheren Seite.

  • Den Aussagen von Obelix und Jockel kann ich mich anschließen. Nur,

    Zitat

    Die Reperaturen sind alle nicht schwer,

    .... ist für jemanden, der das noch nie gemacht hat, schon etwas mehr.
    @Hanni88, grad hier in der Region gibts mehrere Trabi-Schrauber, da mußt du doch keine Werkstatt/Händler für deutlich teureres Geld bemühen. Wo warst denn in der Werkstatt? Könnte eigentlich Firma Sch...St.Augustin gewesen sein, bei den diversen Aussagen des Meisters. Ich will jetzt auch gar nicht wissen , wieviel dich der Spaß gekostet hat... :grinsi:
    Öl kannst bei mir (45 Km südlich Bonn) tanken, Addinol 406 teilsynth. aus dem Faß, oder vom Chris601 schicken lassen. Je nachdem, wieviele Km du so fährst, rechnet sich schon eine 20 Liter Kanne.
    Falls du mehr Infos brauchst, nimm PN oder Mailkontakt auf.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • jockel
    nee,nee! den Alten habe ich in zahlung gegeben! :dududu:


    WW_Trabi
    jep, der aus Sankt Augustin. Ganz geheuer ist der mir aber auch nicht. Jetzt ist der Alte nicht mehr allein, sein Sohn arbeitet jetzt mit. :verwirrter:


    Das ein Trabbi keine ventiele hat ist auch nicht ganz richtig. Hat der sohn mir erzählt! :dududu:



    Danke für das angebot. :top: :top:

  • Klar hat ein 601er Trabi Ventile, und zwar ganze 5 Stück. An jedem Rad (inclusive Ersatzrad) eins :lach: .

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Zitat

    Original von Obelix
    Das ist ja nun völlig falsch! Ein Trabant hat 6 Ventile!


    Schon klar, aber das Rückschlagventil in der Wisch-Wasch-Anlage kennen doch eh' nur die wenigsten :schlaplach:

    Wenn einer 'ne schöne Stunde verschenk,
    weil er an Ärger von gestern denkt
    oder an Sorgen von morgen,
    der tut mir leid ...


    Mein Name ist Nase, ich weiß Bescheid

    Einmal editiert, zuletzt von Nase ()

  • uppss...dann sinds ja schon 7 !! muss ne Seuche sein...
    vorn rechts
    vorn links
    hinten rechts
    hinten links (2x)
    Vergaser
    Scheibenwaschanlage


    Mönsch...is ja `n Ding. :grinser:

  • A C H T U N G ! ! !


    Ich kann nur warnen!!! In der Saison 2004 sind 2 Trabis aus unseren Club mit Teilsynthetischen-2-Takt-Öl gefahren. Kurz darauf sind beide Motoren festgelaufen. Einer von den hatte gerade mal so um die 20tkm gelaufen.


    Ich weiss zwar nicht wie das mit dem Vollsynthetischen ist, aber unserer Meinung nach laufen die Trabis am besten mit dem altbewärten mineralischen 2-Takt-Öl. Einige von uns fahren zudem noch ein 2-Takt-Additiv von der Firma MATHY, welches man bei jeder Tankfüllung zum Öl noch mit zu gibt. Damit laufen unsere Motoren echt super!!!


    Man könnte das Additiv auch pur fahren und das 2-Takt-Öl weglassen aber das würden den Geldbeutel doch sehr in Anspruch nehmen. 1/2 Liter kostet so um die 25,- Euro.


    Wenn man es aber zum Benzin und Öl dazugibt kommt man mit 1/2 Liter ca. ein halbes Jahr aus.




    Gruß Sandmännchen

  • Kann mich der Meinung von Obelix nur anschließen. Bleiersatz ist reine Geldverschwendung.


    Haben wir auch schon ausprobiert.
    Bringt nichts....außer eine Menge Ärger!!!


    Gruß Sandmännchen

  • Zitat

    Original von Hanni88
    Das ein Trabbi keine ventiele hat ist auch nicht ganz richtig. Hat der sohn mir erzählt! :dududu:


    So... Ich finde, es ist genug geflachst, jetzt sollten wir mal ernsthafter werden. :verwirrt:
    Der Trabant hat sehrwohl Ventile (siehe vorherige Beiträge), allerdings nicht im Motor! Also lass dir keinen Bären aufbinden :zwinkerer:


    Obelix
    Hast du da nicht noch die Ventile im HBZ vergessen??? :lach:

    Die Stoßstange ist aller Laster Anfang...

  • Zitat

    Original von Sneaky Obelix
    Hast du da nicht noch die Ventile im HBZ vergessen??? :lach:


    Oh man...diese ollen Ventile vermehren sich ja wie Karnickel. Jeden Tag mehr...
    Da muss man doch was machen! Sollte man vorsichtshalber die Medien informieren? :verwirrt:

  • ... und die 4 Entlüfterventile der Bremsen fehlen noch, bei Einkreisbremse sind sogar 5.

  • So, da bin ich wieder.


    Also mit dem 2 takt öl ist man sich noch nicht ganz sicher.
    :hä: :hä:
    Ich glaub ich werde mineralisches öl nehmen. Am besten noch en schluck Additiv rein und alles läuft wie geschmiert.
    Da werd ich bei der nächsten Tankfüllung den Bleiersatz auch weglassen. :top:

  • Hallo,
    Ihr habt noch die ganzen Ventile von den Insassen vergessen, da kommt doch auch noch was zusammen :fatal: