Auspuffdichtungen??

  • Hallo Forum,


    als Neueinsteiger erstmal eine kurze Vorstellung:
    - bin seit 1993 mit dem Trabi-Virus infiziert
    - habe seinerzeit einen blauen 601S besessen
    - musste auch schon mal 'nen Motor tauschen
    - habe definitiv nur eine linke Hand und reichlich technisches Verständnis
    - bin nach langer Abstinenz jetzt wieder Trabi-Eigner eines P601K (mein heimlicher Traum)
    - muß die Pappe jetzt über den TÜV bringen


    und habe dazu mal 'ne blöde Frage:
    Karosserie ist ok
    Motor ist ölig, da meinte der Prüfer dann, das ginge so nicht.
    Ist vermutlich eine undichte Zylinderkopfdichtung, tausche ich halt aus und putze den Motor peinlich sauber....
    Reifen sind auf, bessere werden montiert....
    nu' aber der Punkt, an dem ich nix mehr verstehe:
    man meint, für eine Plakette ist es erforderlich, die Dichtung vom Krümmer zum Vorschalldämpfer zu erneuern. Ich habe da heute mal nachgeschraubt, für mich sieht es so aus, als gäbe es da keine Dichtung.
    In meinem Ersatzteilfundus finden sich allerdings einige Dichtungen, die optisch dahinpassen könnten.
    Und nun bitte ich diesbezüglich um technisch fundierte Statements.
    Der "Sachkundige" meint, dass dann der Trabi auch leiser sei....???!!


    Bremsen putzen wurde nebenbei auch noch gewünscht......


    Vielen Dank vorab für sachlich zweckdienliche Hinweise


    Gerald
    ST-FP 1384
    (FP steht im Kennzeichen für Flitzpiepe, das konnte meine Frau sich nicht verkneifen...)

  • Hi, willkommen im Forum.


    Zwischen Kümmer und VSD gibt es keine Dichtung. Die Abdichtung erfolgt durch den kugelförmigen Flansch zwischen beiden Teilen. Das der Motor relativ ölig ist, ist eigentlich beim 2takter normal. Ich fahre deswegen vor jeden TÜV mal kurz in die Waschanlage und mache Motor und Getriebe grob mit dem Hochdruckreiniger sauber.

  • Also da ist keine Dichtung wie kommt der Prüfer darauf und wie soll er da auch noch " leiser" werden, da habt ihr was verwechselt. Wenn er dort undicht ist bekommst du die Abgase zu spüren und nicht schlecht muste aufpassen das du nicht aus die Pantoffel fällst :puke:
    Viel Spaß mit dein Kombi :top:.

  • Hallo,


    wie bereits gesagt, eine Dichtung kommt da nicht rein.


    Aber: Nachdem ich mir durch übermäßiges Anziehen der M10-Schraubverbindung (lt. Werk = 1,5 kpm) zweimal ein Auge des Guß-Krümmers abgebrochen habe, führte ich folgende Konstruktion ein:
    Die M10-Bolzen gegen längere tauschen.
    Die Bolzen (wie gehabt) von unten einstecken.
    Auf den langen Bolzen eine Feder stecken, z.B. von einer alten Kupplung LR5.
    U-Scheibe und zwei Kontermuttern drauf.


    So war diese Verbindung absolut dicht und der sensible Krümmer brach nie wieder.


    Die letzte Dichtung im Abgasweg ist Zylinder - Krümmer.
    Hier kann es bei Montagefehlern zu Undichtigkeiten führen.
    Bevor die Zylinder mit den Fußmuttern festgezogen werden, den Krümmer ohne Dichtungen provisorisch montieren. Dadurch richten sich die Zylinder aus und die Dichtflächen beider Zylinder - Krümmer stehen in Flucht.
    Sind die Zylinder fest montiert, den Krümmer demontieren, neue Dichtungen rein und fertig montieren.


    Gruß Volker

    [color="#00FF00"]Tra[/color][color="#00DD00"]bi[/color] [color="#00BB00"]vo[/color][color="#00AA00"]n 1[/color][color="#cc7700"]969[/color] [color="#dd5500"]bis[/color] [color="#ee3300"]198[/color][color="#ff0000"]0[/color]

    Edited once, last by volker1930 ().