"Trabant 690" LIFAN 2V78F-3 + GT1238S Motortausch

  • Hallo liebes Forum,

    Wie ich schon in meinem Reperatur Thread geschrieben arbeite ich schon seit einigen Jahren an einem Motortausch.


    - Die Adapterplatte und Wellen-Adapter sind gerade beim Fräser.
    - Fahrschemel ist umgearbeitet (bei zertifizierten Schweißer-betrieb) , Motoraufhängungen fehlen noch.
    - Motorsteuerung Funktioniert - läuft bis jetzt nur auf einem Zylinder als erster Test.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Material für einen Adapter für die Heiße Turboseite habe ich schon da, nur noch keine Zeit das zu verschweißen :)

    beste Grüße Lara

  • Deluxe

    Mehrleistung?
    nicht primär, original hat der Lifan nur 20Ps, die originalen 26 waren bei mir Minimum. Deshalb der Smart Turbo, der einzig leicht erhältliche Turbo der von der Größe passt.
    Da der Motor vorerst nicht gehärtet wird würde ich mich an dem 1.1 orientieren, ca 40 Ps
    Aber mit Methanol und Turbo kann man auch 70Ps aus diesen kleinen Motoren holen.



    Alternative zum Zweitakt-Geruch?
    um in die Umweltzone zu kommen :D ja,
    aber sonst werd ich den Geruch vermissen meine Nachbarn glaube ich aber eher weniger.

    Abkehr von der relativ wenig standfesten Zweitakttechnik und der zunehmenden Ersatzteilproblematik?

    habe meine Ute 90er Baujahr mit defektem Motor bekommen, das war sicherlich der ausschlaggebende Punkt. Warum einige Tausend für einen regenerierten Motor ausgeben wenn ich damals für 600€ einen moderneren bekomme. Also gebrauchte Kurbelwelle und Grundgehäuse gekauft für 200€ und wieder montiert. jetzt sind schon 3 Jahre und 25.000 km vergangen :S

    Oder einfach nur technisches Interesse?
    Das sowieso, eigentlich bin Ich in der IT aber ich liebe jegliche Art von Technologie.


    Was ist das konkrete Ziel dabei?
    Weniger verbrauch, modernere Technik,
    V2 blubbern passt zu dem Trabant Design welches von den amerikanischen Autos inspiriert ist
    Außerdem Wollte Sophie's_Rennpappe als sie noch gelebt hat einen Sternmotor in ihren Trabant brauen, Es ist zwar kaum mehr als ein viertel von einem richtigen Sternmotor aber mehr passt nicht rein 8o

    beste Grüße Lara

  • Wenn ein V2 rein passt, passt auch ein V4 rein.

    Wohin machst du dann eigentlich die Lichtmaschine?

  • Die Lagerung kann interessant werden. Ich denke, das Gerät schüttelt sich ganz ordentlich, oder?

    Kühlung mit Viskolüfter?

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

    Einmal editiert, zuletzt von Fahrfusshebel ()

  • Interessant.

    Die Sache soll offiziell werden? Dann wirst du ein Abgasgutachten erstellen lassen?


    Hast du die Daten von dem Motor? Nm/P


    Ich hoffe der Motor wird dein optimistisches Leistungsziel auch mitmachen. Diese 08/15 Motoren sind meist leider sehr kostengünstig aufgebaut. Bsp: Plastezahnräder, Schleuderschmierung etc. Das sollte ein Eingriff erfolgen.


    Eine Frage stellt sich noch: wie willst du den Krümmer an deinen Eigenbau-Rohrkrümmer anschließen? Bist du dir sicher,daß es keinen Turbo mit T3/T4 etc.Flansch gibt?

  • Was ist denn an einem Trabantmotor wenig standfest und welche Teile genau sind problematisch zu beschaffen? Oder war das ironisch gemeint?🤔

  • Kurbelwellen werden immer teurer, gute Drehschieber (DDR Ware) gibt es nicht mehr, Quellen für Gehäuse kenne ich keine.

  • Wobei Ich bezweifeln möchte, das dieser Motor Haltbarer ist als ein gut gemachter Trabantmotor.

  • Kurbelwellen werden immer teurer, gute Drehschieber (DDR Ware) gibt es nicht mehr, Quellen für Gehäuse kenne ich keine.

    Bei den Drehschiebern geb ich Dir recht.👍Aber Kurbelwellen werden nach wie vor regeneriert und Gehäuse.. naja Kleinanzeigen ist voll von Motoren 🤷🏻‍♂️

    Aber klar, wenn man Trabant als Daily Driver fährt, sollte man sich schon ein paar Teile ins Lager legen.

  • Aber Kurbelwellen werden nach wie vor regeneriert und Gehäuse.. naja Kleinanzeigen ist voll von Motoren 🤷🏻‍♂️

    und die kurbelwellen sind auch qualitativ immer so das sie ihre 60tkm ohne Probleme schaffen?


    Die Motoren bei Kleinanzeigen sind aber auch zu 50% komplett leichen, wo man quasi nur noch die Zylinder schleifen kann und eventuell bisschen was von der kurbelwelle zum regenerieren verwenden kann. Die Gehäuse sind sehr häufig nicht mehr die besten, so das man diese (soweit möglich) nacharbeiten muss.


    Ein trabant Motor mit guten Teilen und vernünftig gemacht ist relativ haltbar, und standfest, aber die guten Teile sind eben langsam überschaubar.

  • Aber Kurbelwellen werden nach wie vor regeneriert

    Du brauchst aber dafür auch Basismaterial was man noch regenerieren kann. Das es dafür mehrere Anlaufstellen gibt...ja klar, aber auch die können nicht zaubern und was Schrott ist...ist leider Schrott. :schulterzuck:


    Insofern kann ich die Beweggründe hier für den Fremdmotor nachvollziehen. Und selbst wenn der nicht so lange hält, dann kauft man einen neuen. Oder gleich 3 für 2 in Reserve.

    Die Dinger gibts wenigstens neu und es sieht nach schnöder Massenware aus.

  • Was ist denn an einem Trabantmotor wenig standfest


    Verglichen mit einem handelsüblichen Viertaktmotor ist der Trabant-Zweitakter alles andere als standfest. Man muß doch froh sein, mit einer regenerierten Kurbelwelle die 50.000km zu schaffen - sehr oft ist schon nach deutlich weniger der "Ofen aus".


    Und das Ersatzteilproblem wird nicht kleiner - soviel steht schonmal fest.


    Wobei ich auf einen solchen Fremdmotor keinerlei Lust hätte - um nicht mißverstanden zu werden. Denn gerade der Motor macht ja das Trabantfeeling aus. Aber nachvollziehbar ist es in gewissen Grenzen schon.

  • Es kommt halt immer auf den Grad der Nutzung an. Wenn man den Trabant als Hauptfahrzeug nutzt, kommen 50000 km natürlich schnell zusammen und dann muss man schon gucken,daß man den Motor gut in Schuß hält.

    In dem Fall würde ich glaube ich eher Richtung 1.1 schielen, ich bin halt "Originalo"😬. Um zurück zum Thema zu kommen - so ein 0815 Fremdmotor käme für mich ebenfalls nicht in Frage.

  • Wobei Ich bezweifeln möchte, das dieser Motor Haltbarer ist als ein gut gemachter Trabantmotor.

    werden wir sehen, der improvisierte hält mittlerweile 25.000km bei meinem 100kmh Autobahn Fahrstil

    Wenn ein V2 rein passt, passt auch ein V4 rein.

    Wohin machst du dann eigentlich die Lichtmaschine?

    Lichtmaschine wird vorn wie beim Trabant sein, eine große von einem Benz die den elektronischen Lüfter antreibt. Der Motor wurde nach Gewicht und Preis ausgesucht, außerdem sollte er in Produktion sein ;)

    Insofern kann ich die Beweggründe hier für den Fremdmotor nachvollziehen. Und selbst wenn der nicht so lange hält, dann kauft man einen neuen. Oder gleich 3 für 2 in Reserve.

    Die Dinger gibts wenigstens neu und es sieht nach schnöder Massenware aus.

    Wobei ich auf einen solchen Fremdmotor keinerlei Lust hätte - um nicht mißverstanden zu werden. Denn gerade der Motor macht ja das Trabantfeeling aus. Aber nachvollziehbar ist es in gewissen Grenzen schon.

    Wenn es fertig ist gibt es eine Doku :P, wenn jemand anders sich traut das nachzumachen 8) . V2 Sound hat man bei einem Auto auch nicht oft ->

    V2 blubbern passt zu dem Trabant Design welches von den amerikanischen Autos inspiriert ist


    P60W


    Eine Frage stellt sich noch: wie willst du den Krümmer an deinen Eigenbau-Rohrkrümmer anschließen? Bist du dir sicher,daß es keinen Turbo mit T3/T4 etc.Flansch gibt? Ja gibt es aber solch kleine Turbos sind teuer der smart Turbo hingegen ist günstig und es gibt alles an teilen einfach ;)

    auf der smart seite mit K

    rümmerdichtung vom smart und auf der lifan Seite mit Dichtungen vom lifan dazwischen stahl roh verschweißt mit mig
    Hast du die Daten von dem Motor? Nm/P

    Hier Die Originaldaten mit Festem Zündwinkel und Vergaser:

    Modell 2 V78F-3

    Motorbauart 4-Takt-, 2-Zylinder-, OHV-Benzinmotor

    Motorbohrung × Hub (㎜) 78×72

    Hubraum (mℓ) 690

    Kompressionsverhältnis 8,5:1

    Max. Ausgangsleistung 20,4 PS / 15 kW / 3600 U⁄min

    Empfohlene Leistung 18,4 PS / 13,5 kW / 3600 U⁄min

    Max. Drehmoment 43,5 Nm / 2500 U⁄min

    Zündsystem Transistor / Magnetzündung (TCI)

    Kraftstoffverbrauch (g⁄kWh) ≤370

    Motorölinhalt (ℓ) 1,5

    Motoröl 15W-40

    Gewicht (㎏) 46

    Die Sache soll offiziell werden? Dann wirst du ein Abgasgutachten erstellen lassen? mein Ansprechpartner beim TÜV ist informiert - Abgasgutachten muss ich sicher machen , der Auspuff wird weitestgehend vom smart übernommen und neu angeordnet mit kat und allem.



    Ich hoffe der Motor wird dein optimistisches Leistungsziel auch mitmachen. Diese 08/15 Motoren sind meist leider sehr kostengünstig aufgebaut. Bsp: Plastezahnräder, Schleuderschmierung etc. Das sollte ein Eingriff erfolgen.

    Der Motor hat eine Ölpumpe ;) sonst wäre der Turbo schnell böse :evil:

    durch die Neigung von ca 20 ° nach frone muss der Ansaugrüssel noch versetzt werden

    was die Härtung des Motors angeht gibt es für die Honda nachbauten tuntig teile aus den USA.

    Ich habe da recht erfahrende Ansprechpartner in dem Speeduino-forum sowie auch Kontakt mit lifan-usa selbst. https://www.performance670.com…predator-670-engine-parts

    Ich will aber nicht 70Ps mit Nitromethan rausholen sondern nur modernisieren 8o
    https://youtube.com/clip/UgkxW…mcJKvvP5u1QJ-PU-1rAPlB1nP

  • Lara , auch wenn es nicht mein Ding wäre,gespannt bin ich natürlich trotzdem was Du daraus machst und wie das Ganze nachher funktioniert. 👍

  • also ich bin gespannt auf das ergebniss, und die Fahrleistungen. Schlechter als Serien Motor wäre natürlich bisschen doof.


    Ich find das Projekt gut. Natürlich fehlt der altbekannte Klang, aber es ist halt auch mal was neues, und dafür bin ich zumindestens immer offen!


    Gutes gelingen!

  • Warum einige Tausend für einen regenerierten Motor ausgeben wenn ich damals für 600€ einen moderneren bekomme. Also gebrauchte Kurbelwelle und Grundgehäuse gekauft für 200€ und wieder montiert. jetzt sind schon 3 Jahre und 25.000 km vergangen

    Ich frage mich gerade, welcher reg. Motor damals "einige Tausend" €uronen gekostet hätte :hä: (ein Satz vernünftiger ET, um den Motor 'richtig' zu machen, auch nicht... :zwinkerer: )


    Für mich gehören der Trabant (P50/60 /601) und der Zweitaktsound, das besagte Feeling, dass nur dieser Motor wirklich erzeugen kann, definitiv und unabdingbar zusammen. Dein - durchaus interessantes - Projekt in allen Ehren, für mich käme jedenfalls kein anderer Antrieb, als der Originale, in Frage. :beleidigt:

    Ich wünsche Dir trotzdem gutes Gelingen, obwohl ich zugegebenermaßen unterm Strich keine wirklichen Vorteile in der Aktion sehe... :zwinkerer:

  • Ich bin sehr gespannt, was aus dem Projekt wird und wünsche gutes Gelingen!


    VG

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva 1700*

  • Für mich gehört in den Trabi ein 2 Takter und nichts anderes . Ich hoffe solange wie ich noch fahren kann gibt es für mich noch Teile und Kraftstoff .

    In Laras Fall stellt sich die Frage bekommt sie so einen Umbau heute überhaupt noch genehmigt ? Dann wäre so ein kleiner 4 Takter mit Turbo überhaupt nicht meins bin ich absolut kein Fan von . Haltbar wird der bestimmt nicht werden bei der geringen Ölmenge und dann noch Turbo . Am besten noch mit Start Stopautomatik dann hält der ewig 😅