Klimaaktivisten....Spinner oder Weltretter???

  • Sollten sich mal die Klimaaktivistenspinner dafür einsetzen das nur noch hochwertige Produkte hergestellt werden dürfen.

    Hat aber den Nachteil das man die Idioten nicht mehr von der Straße abkriegt weil der Kleber dann so gut hält.

  • Im "Aktivisten"biotop Berlin wurde gestern die Fahrbahndecke ausgestemmt, weil so ein Klapperkopp anders nicht abzubekommen war. Mit dem Ergebnis, dass die betroffene Fahrbahn hinterher erstmal weiter gesperrt werden musste. Gleichzeitig lehnt die zuständige grüne Senatorin strengeres juristisches Vorgehen gegen die Herr- und Damschaften weiter kategorisch ab, weil sich das mit "unserem Rechtsstaatsverständnis nicht vereinbaren" lasse. Die seit Monaten andauernde und fast tagtägliche Behinderung, Nötigung und nicht zuletzt auch Gefährdung 1000er Leute durch bestenfalls ein paar Hände voll immer wieder der gleichen Leute aber offenbar schon... :doof:

    Naja - die (ganz ähnlich, wie die Regierung der ganzen Stadt, "professionell" vergeigten) Wahlen in B müssen ja eh demnächt wiederholt werden (für wieder einen Haufen Steuergeld) - aber man ahnt schon, was wohl auch dabei wieder herauskommen wird... :wechgeh:

  • Die werten Aktivisten müssen aber gegebenenfalls damit rechnen, dass irgendwann die Rücksicht, das Verständnis und die Anteilnahme in blanken Hass umschlägt, der dann die entsprechenden Konsequenzen hervorbringt.


    Und das kann dann für die Betroffenen sehr sehr unangenehm sein, Rechtsstaat hin oder her.


    Merke: Strafen und Verhandlungen gibt's immer hinterher, wenn ich entsprechend kaputt oder beschädigt bin, hilft mir das höchstens ein bisschen bei der Genugtuung, aber nicht bei der Wiederherstellung.


    Insofern können Sie sich glücklich schätzen, an anderen Stellen dieses Planeten hätte es vermutlich schon einen Unfall mit erheblichen Personenschaden wegen defekter Bremse oder versehentlichem Schusswaffengebrauch gegeben.


    Mittelfristig sorgt auch solches asoziales Verhalten dafür, dass die Hemmschwelle für Gewalt sinkt bzw. das Faustrecht immer mehr auf dem Vormarsch ist.

  • Wir sind in so etwas wie einer 100 jährigen Zeitschleife. Im Augenblick auf dem besten Weg zum Inflationsknall wie 1923.

    Dann ist ja noch etwas Zeit bis zu dem Zustand 1933.

  • Wofür machen diese angeblichen Klimaaktivisten das ?

    Für ein paar "Daumen" bei Gesichtsbuch, Zwitschervögelchen und Co !

    Nur diese "Daumen" verändern nichts, gar nichts.

  • Fahrbahndecke erneuern? Ausgestemmt? Vielleicht mal mit sonem Messer mit zwei Griffen (weiss grade nicht, wie das heisst) probieren, womit man Rinde vom Stamm schält. Einfach vorsichtig zwischen Asphalt und Haut durchziehen. Ich glaube, das schreckt dann doch die Mehrheit von den Klebeheinis ab...

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Definitiv würde ich nichts verwenden was der Umwelt schadet, z. B. Öl draufkippen.

    Ein Knüppel beseitigt die völlig emissionsfrei inklusive Lernfaktor.

  • Stammtisch. Ich wette, du würdest selbst nie den Knüppel dafür schwingen.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Mir ist zum Glück noch nicht so ein Idiot vors Auto gekommen, wenn dann würde ich mir bestimmt "umweltschonend"den Weg frei machen.

  • Warum echauffierst du dich dann?

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Weil solche Idioten genau das Hauptproblem unserer gegenwärtigen Lage sind. Im Grunde werden die von der Heuchler-grünen Politik noch animiert. Der Sargnagel unserer Gesellschaft.

  • Und der Knüppel bringt dich dann zum Staatsanwalt. Merkst du was? Dass hier vieles nicht fair läuft, ist mir schon lange bewusst.

    Und der Klebeheini ist übrigens nicht Schuld an der gegenwärtigen Lage.

    Du machst dich selbst zum Opfer. Mit deiner Argumentation stellst du dich auf eine Stufe mit denen bzw sogar noch eine Stufe darunter...

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

    Einmal editiert, zuletzt von Fahrfusshebel ()

  • Da hast du natürlich recht, der Klebeheini ist nicht der Verursacher dieser grünextremistischen Politik sondern das Produkt deren Gehirnwäsche.

    Nichts desto trotz dürfen die ruhig mal eine Erziehungsmaßnahme kriegen, von Seiten der Staatsmacht kommt ja da nichts.

  • Richtig. Der Überbringer der schlechten Nachricht gehört bekanntlich als erstes bestraft.

    PS, zum neuen Thema:

    Wachrüttler. Aber die Kleberei war beim ersten Mal noch etwas besonderes. Das nutzt sich aber ab. Etwas befremdlich finde ich allerdings die "Meinungsbildung" einiger Medien. Das kann ich eher als Anheizung der Stimmung bezeichnen.

  • Hm - wenn die (einige...) Medien ausnahmsweise mal das sagen, was ein Großteil der Bevölkerung zu einem/diesem Thema denkt, ist es 'befremdlich'? :/

    Für mich ist wesentlich befremdlicher, was von einem großen Teil der (Mainstream-) Medien an (hauptsächlich grüner) Propaganda verbreitet wird. Anders vermag ich diese Art dieser über weite Strecken nur noch wohlfeilen Einheitsmeinungsverbreitung kaum noch zu bezeichnen. :rolleyes:


    "Wachrüttler" ? :hä:

    Wenn ich dem, den ich "aufwecken" und für meine Sache/Meinung gewinnen, auf meine Seite ziehen will, pausenlos sozusagen vor's Schienbein oder in die Weichteile trete, wird das bestimmt sehr "erfolgreich" sein... :gruebel:

    Und mit diesen noch hirnrissigeren Tomatensuppen- und Kartoffelsuppen-Wurfaktionen haben sich diese sogen. "Aktivisten" wohl völlig ins Abseits manövriert.

    Warum kleben die sich zur Abwechslung eigentlich nicht mal am/vorm/im Reichstag/Bundestag fest...

  • Einfach kleben lassen. Sollen sie selber klar kommen und sich bei jedem vorbeifahrenden Kfz in die Hosen machen.

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ist das, soll also ruhig gefährlich für sie werden.

    Bei uns nebenan auf dem Lidl-Parkplatz stand letztens ein Rettungswagen samt Polizei, beim Rettungswagen hat jemand die Radmuttern gelockert. Keine Ahnung wer das war und warum. Somit stimme ich mit ein, es geht überhaupt nicht mehr positiv voran.

    Entweder der Rettungswagen kommt wegen Klimafutzis nicht durch, oder er verliert unterwegs die Räder. Weder die einen noch die anderen Verbrecher denken wirklich nach.

  • Im "Aktivisten"biotop Berlin wurde gestern die Fahrbahndecke ausgestemmt, weil so ein Klapperkopp anders nicht abzubekommen war.

    Bleibt eigentlich zu hoffen, dass die Asphaltbatzen noch lange dran bleiben.