Innenverkleidung Reinigen

  • Hast du es schon mal mit Aceton probiert?

  • Ich würde versuchen, die zu erhalten. Neu bezogen ist eigentlich auf die Originalität bezogen immer als kaputt zu sehen und für immer weg.

    Ich habe die mit Eggü weisser Schuhcreme abgerieben. Das Ergebnis war 1a.

    Wenns wirklich neu sein muss, würde ich bei Rothmann in Dresden anklingeln.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Bevor du die entsorgst würde ich die nehmen. Ich brauche noch für meinen 67er welche und könnte mit etwas Patina gut leben.

    (wurden durch Vandalismus zerstört, lediglich die Fahrerturpappe ist noch ganz)

  • Danke für die Tipps, würde natürlich lieber die alte erhalten. Werds mal probieren, falls es nicht weggeht bleibts einfach so..


    Hutablage wohl sicher kaputt, ist fast schwarz.

  • Mit Schuhcreme würde ich nicht machen, wenn da mal einer sitzt mit einer dunklen Hose sieht die hinterher nicht mehr gut aus.

    In Kunstleder zieht Schuhcreme nicht ein, das klebt dann nur oben drauf.

  • Stimmt nicht. Du wichst die ja wieder runter, wie beim Schuh. Und dass da nichts einzieht, ist auch falsch. Das Material verliert dadurch an Sprödigkeit.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Es gibt Kunstleder was eine gewisse Atmungsaktivität hat und sozusagen offenporig ist. Das trifft aber bei dem Zeug an den Innenverkleidungen nicht zu. Das ist mehr oder weniger eine dichte Kunststofffolie. Wenn da die Weichmacher raus sind, dann wirst du auch keine wieder rein bekommen. Schuhcreme enthält auch Lösemittel die den Kunststoff vorübergehend weich machen. Aber halt nicht dauerhaft. Das das Lösemittel das Kunstleder weich macht kann sicher der 601 S bestätigen. Sobald das Aceton vollständig verdunstet ist wird das Leder wieder hart.

  • Da wäre es schön wenn uns der 600ter jetzt noch mal einen Bericht dazu gibt wie lange die Wirkung davon anhält oder ob es auch nur eine vorübergehende Schminke ist.

  • Krapproter also eins kann ich sagen,das das Kunstleder immer noch weich ist

    und beim draufsetzten nicht mehr knirscht wie vor der Behandlung.

    Ich habe es damals auch mindestens 5x gemacht.

    Eigentlich wollte ich es im Sommer noch mal einreiben, aber leider vergessen. :/

  • Wenn das wirklich so ein Zaubermittel ist, dann werde ich mir mal so eine Flasche bestellen.

    Eine schmierige oder fettige Oberfläche macht es aber hoffentlich nicht?

  • Nein Krapproter es ist nicht ölig und es schmiert auch nicht.

    Es ist kein Zaubermittel, aber mir gefällt es.

  • Was hatte denn die Flasche gekostet und wo gibt es das?

  • Damals bei mir ca. 18,00 Euro bei Amazon.

  • Dankeschön, werde ich mir mal bestellen.

  • Ich ebenfalls (wenn auch möglichst nicht bei Amazon, das ich normalerweise boykottiere, aus gewissen Gründen...).

    Hatte seinerzeit irgendwie völlig aus den Augen verloren, das Mittel zu bestellen und auszuprobieren. :augendreh:

  • Amazon verwende ich höchstens um eine EAn-Nummer heraus zu finden.


    Ich wundere mich inwiefern ein Komplettsatz hinhaut. Die einst weiße Türinnenverkleidung vom P60K ist recht braun geworden um die Türfächer. Aber neu bekleiden ist bestimmt ein vielfach teurer.

  • Bitte schön Krapproter immer wieder gerne.

    Im Frühjahr werden meine Sitze noch ein oder zweimal eingerieben.