Bitte um Hilfe und Hinweise bei SR2-Instandsetzung

  • Der GDV gleicht die FIN von Mopeds mit dem KBA ab.


    Kann bei schlechter Ausgangslage mal ein Aua geben.

  • das habe ich noch nie erlebt, und ich bin die ersten Jahre auch komplett ohne BE gefahren. Und es gab selbst bei der Versicherung vor Ort nie Probleme!


    Allerdings würde ich aus haftungsgründen bei einem Unfall unbedingt davon abraten ohne BE zu fahren, den ohne gibt es auch keinen Versicherungsschutz. Eine gültige BE in originalform (oder gültige zweitschrift) sind Bestandteil des Versicherungsvertrag.

  • Fahren ohne gültige Betriebserlaubnis, die man im übrigen im Original mitführen muß, kostet 10€, wenn Ich sie dann nachweisen muß und nicht habe 50€ und desweiteren erlischt dein Versicherungsschutz wenn du die Unterlagen nicht besitzt, somit sollte man solche Ratschläge bitte für sich behalten.

  • Das ist überall anders. Es gibt gerade in den gebrauchten Bundesländern Vertreter von Versicherungen, die ohne Vorlage der Betriebserlaubnis bei Mofa/Moped keine Anträge aufnehmen.

    Ob die Versicherungen bei Onlineanträgen einen Abgleich im ZFZR machen weiß ich nicht.


    Und bei Kontrollen habe ich es bisher auch immer so erlebt, dass keine BE notwendig war und der Polizist mit der Versicherungskarte und überprüfen der FIN einen Abgleich macht und dann schon sieht ob das Ding "heiß" ist oder nicht. BE hat da noch nie jemand interessiert und es gab auch nie ein Verwarngeld wegen nicht mitführen.

  • Alles gut, wenn es zur Zeit so ist, dann ist es eben so, dann muss man leider warten. Habe vorhin schonmal ein paar Fotos sicherheitshalber gemacht, den Tank komplett voll gemacht und nochmal nach den grünen Kabel geguckt. Das lose Kabel steckte einst unter dem Tank, ich denke das war am Batteriegehäuse, welches nicht mehr da ist, nur noch die Befestigung dafür. Von der Länge her kommt es auch genau hin und das andere grüne Kabel geht in die Hupe.

    Also, das nächste Moped, soweit es halbwegs komplett ist, gleich vor den ersten Reparaturarbeiten anmelden. :D


    Meine Tochter ist übrigens sauer, weil das Moped nur ein Einsitzer ist. Also doch noch Muttern ihre Schwalbe abschwatzen? Mein Vater nimmt das eh nie in Angriff.

  • Du kannst natürlich auch den Weg der Vollabnahme gehen. Die Papiere kommen dann von der örtlichen Zulassungsstelle. Wird aber deutlich teurer als übers KBA.

  • Das geht? Und was heißt Vollabnahme bei einer SR2? Quasi nur ein Check ob alles dran ist und funktioniert?

    Kosten, mehr sicherlich, aber doch bestimmt so, das man es verkraftet oder?


    Hmmm... Ich weiß gar nicht ob man bei uns jetzt wieder einfach so reinkommt, div. Ämter verschanzen sich hier noch immer total.

    Ich fahre mit der Familie in ein paar Tagen für zwei Wochen in den Harz, da wird das eh erstmal nichts. Eigentlich brauche ich jetzt eh erstmal etwas Ruhe, die letzten Wochen habe ich mich mit verschiedenen Dingen ganz schön übernommen, auch was Hobbys angeht. Und ständig ist eh jemand krank zur Zeit in der Familie, der eine Sohn ist diese Woche gerade wieder rechtzeitig coronanegativ geworden und der Rest hat sich zum Glück nicht angesteckt... Möchte jemand ein Segelboot mit 5PS Motor und Trailer haben? Kann man ja auch ohne Mast und nur als Motorboot nutzen. 8o

    Ich würde mir dann wahrscheinlich eher bei anstehender Lust mal ein Boot ausleihen.



    Eine Frage nochmal zum Thema. Ich habe auf einer anderen Seite gelesen, daß man die Hupe nicht unbedingt mit dem Batteriefach betreiben muss, nee, anderes, auch anderes betreiben kann, wie beim Vorgänger, es anders aber auch nicht gestattet ist und arge Probleme geben kann, wenn es einer doch mal ganz genau nimmt. Stimmt das? Wie ist die Regelung, nur interessehalber, besorgen möchte ich mir das Batteriegehäuse, weil es ursprünglich ja mal dran war und ich es immer gerne original habe.

  • Hast du mal die Maße von deinem Boot?


    Länge / Breite / Masse?

  • kosten per tüv-abnahme und Stempel der zulassungsstelle sind so ca. 150€, und es wird in vielen zulassungsstellen inzwischen eine Ablehnung des KBA verlangt. Warte also lieber was das kba sagt, und dann ist gut.

  • "Wie ist die Regelung, ..."

    Nochmal:

    SR2 und frühe SR2E

    - Schnarre (6V, Wechselstrom) + IMMER eine Klingel (vorgeschrieben!), ansonsten ist nämlich Ruhe im Karton, wenn der Motor ausfällt.


    SR2E ab 1960

    Hupe (3V, Gleichstrom) mit Batterie und KEINE Klingel, fällt der Motor hier aus solltest du trotzdem Hupen können.


    "...es anders aber auch nicht gestattet ist und arge Probleme geben kann, wenn es einer doch mal ganz genau nimmt. Stimmt das?"

    Wenn du deine Hupe ohne Batterie und nur mit der Betriebspannung á la SR2 betreiben wollest, "müsstest" du wiederum eine Klingel nachrüsten. Die sonst fehlende Klingel ist hier eventuell mit "argen" Problemen gemeint...vielleicht vermutete der Autor auch das durch einen Umbau bedingte eventuelle Erlöschen der Betriebserlaubnis? :schulterzuck:

    Im DDRmoped.de-Forum solltest du zu dieser Thematik ausgiebig Textmaterial finden.


    "...besorgen möchte ich mir das Batteriegehäuse, weil es ursprünglich ja mal dran war und ich es immer gerne original habe."

    :thumbup:

  • Also ich hab das vor Kurzem mit einer Schwalbe durch. Das Prozedere war folgendes:


    1. Unbedenklichkeitsbescheinigung mittels formlosen Schreiben bei der Zulassung beantragen (dauerte 10 Min und waren glaube 12€)


    2. Vollabnahme durch DEKRA-->Der Kollege hat nur geschaut, ob der Rahmen keine Risse hat, die richtige Bereifung drauf ist und ob Rahmennummer zum Typenschild passt. Gefahren ist er nicht (Kosten ca.90€)


    3. Mit den Papieren der DEKRA gehts wieder zur Zulassung-->da gibts dann die offiziellen Papiere (nochmal ca. 40€)


    Das geht deutlich schneller als beim KBA aber kostet halt mehr Geld und ist mehr Lauferei.

  • 3. Mit den Papieren der DEKRA gehts wieder zur Zulassung-->da gibts dann die offiziellen Papiere (nochmal ca. 40€)

    nur das dies eben von zulassungsstelle zu zulassungsstelle anders gehandhabt wird, aus dem Landkreis rostock gab es schon Berichte das es ohne Ablehnung vom kba nichts gibt, wie es nun in Rostock direkt ist weiß ich nicht. Ist sicherlich auch immer etwas Glückssache, aber die Tendenz geht zu "es klappt immer seltener".

  • Ich hatte eine Ablehnung die wollte aber keiner sehen. Was gar nicht gut ankam, war allerdings, dass ich bereits ein Kennzeichen hatte. Mir wurde mitgeteilt, dass eine Versicherung kein Schild ohne gültige BE aushändigen darf. Aber auch das konnte man ohne Probleme in einem freundlichem Gespräch klären.

  • Wenn der Postmann 2x Klingelt


  • Hast du das gut. Aber der Hinweis mit der Bearbeitungsdauer von mindestens 25 Wochen erscheint nicht mehr auf deren Internetseite, vielleicht geht es jetzt doch etwas schneller wieder.


    Na dann, viel Spaß beim Fahren.

    Ich schmeiß meine wenigstens ab und zu mal an, springt nach wie vor sofort an und hält super das Standgas. Würde natürlich gerne damit mal richtig fahren, aber ohne Papiere ist mir das nichts.