Neue Zylinder Nullmaß

  • Hallo, hab da mal wieder ne Frage.


    Kann es sein das dies ein Nullmaßzylinder ist?

    Wenn ich den Messschieber rein halte (was besseres besitze ich nicht) komme ich knapp auf 72 mm.

    Wenn ja wo bekomme ich noch passende DDR Kolben her? Und welche genau?

    71.97

    71.98

    71.99


    Danke

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • ja sieht aus wie ein unbenutzer nullmaß Zylinder.

    Aber ich hoffe die Frage nach einem passenden kolben ist mehr aus Spaß? Der Zylinder hat deutlich Zuviel gammeln wie es scheint um da nur einen kolben rein zu stecken.


    Aber um die Frage zu beantworten, welchen du brauchst lässt sich nur durch eine ordentlich Vermessung des Zylinders herausfinden, und bekommen tut man diese hin und wieder im Netz bei Kleinanzeigen und ähnlichen. Im Laden stehen die Chancen eher schlecht.

  • Der Zylinder auf Bild 1 trägt die Zeichnung "GW". Die Maße und benötigten Kolben stehen im Reparaturhandbuch.

    Sollten die Zylinder nachgehont werden müssen, gehen auch etwas größere Kolben.

  • Wie die Laufbahnen aussehen weiß ich noch nicht. Das erfahre ich erst in den nächsten Tagen.


    Ja sowas wie auf eine Kennzeichnung habe ich gehofft. Wusste nur nicht nach was ich suchen muss.


    Danke

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Hast du nur den einen Zylinder oder ein Paar?

    Ich habe noch ein Paar neue Nullmaßkolben (Vollschaft) inkl. Bolzen und Clips zuhause. Welche genau, muss ich nachsehen.

    Vielleicht bekommt man aber damit wieder eine Garnitur zusammen.


    VG

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*

  • Die Kennzeichnung wurde schon genannt. Bei den Kolben kommt es darauf an, welche Ausführung es ist. Bis etwa Ende 1979 gab es lange Jahre die blanken Kolben ohne MOS² Beschichtung die anders eingeteilt waren. Erst mit Wiedereinführung der Molybdänisierung ist man wieder zurück auf die alten Toleranzen aus den 60zigern.


    Ich hab davon ein Foto auf dem Handy zum schnellen nachsehen. Oben Tabelle für ganz alte und ab 1979, unten bis 1979 (blanke Kolben).


  • Aus der Erinnerung heraus sind es blanke Kolben ohne Farbkennung, aber mit “71,98“ in Bleistift auf den Kolbenböden. Diese hatte ich mittels BMS auch nachvollziehen können.


    Brauchen wir also noch das Zylindermaß ggf. nach der Aufarbeitung. Wenn “GW“ gelb-weiß bedeutet, müssten die Kolben von mir im jetzigen Zustand eine Nummer zu groß sein. Keine schlechte Konstellation, um etwas daraus zu machen.



    VG

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*

  • Die blanken Kolben haben in der Regel noch Toleranzen für den Kolbenbolzen. Aufgestempelt durch ein W oder S...ganz selten ein G. Wenn kein Stempel dann innen ein Farbklecks. Für Schwarz geht der Einheitsbolzen, für weiß sollte man auch einen weißen haben.

  • Danke für die schnellen ausführlichen Infos.


    Ja es handeln sich um 2 Zylinder. Ich habe aber nicht drauf geachtet ob es auch ein Paar war.

    Am Mittwoch werde ich ich erst wieder mit befassen können, zudem möchte ich mir die später darunter liegenden Teile auch noch genauer anschauen.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

    Einmal editiert, zuletzt von Schuster ()

  • Wenn beide Nullmass sind, ist es egal ob der eine 71,97 und der andere 72,00 ist. Entscheident ist das Gewicht der Kolben. Das sollte bei beiden gleich sein. Der Verdichtungsunterschied von 1-3/100mm ist zu vernachlässigen.

    Wenn viel Rost drin ist kann man ggf. noch auf ein gleiches Mass hoch honen.

  • Zwischendurch habe ich mir nochmal meine Kolben angesehen. Wie man sich von der Erinnerung doch täuschen lassen kann.

    Beide sind 72,00, Kolbenringe sind dabei, aber keine Bolzen. Die Kolben sind blank, haben keinerlei Markierung, selbst der Einbaupfeil für die Auslass-Seite fehlt.

    Innen ist ein eckig umgebenes M (Megu?) sowie K20 und 72,2 eingegossen.


    Bei Bedarf mach ich gern Fotos, aber eigentlich gehört es ja nicht so richtig hier in den Thread.


    VG

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* *Lada Niva*