Wie man eine selbstklebende Fensterfolie richtig anklebt?

  • Hallo,


    Es war toll, wenn es hier jemand geben wird, der mir durch ein paar Schritten schön und einfach erklären wurde, wie man eine selbstklebende Fensterfolie richtig an einem Fenster anklebt.

  • Spüli und vernünftigen Rakel verwenden. Kannst Du Dir garantiert u.a. bei Youtube haarklein vorführen lassen. ;)

  • Für eine flache Seitenscheibe reicht das. Bei einer gewölbten Heckscheibe wird das je nach Stärke der Wölbung nicht reichen.


    Die Profis nehmen dann einen Heißluftfön und machen die Folie damit so elastisch das sie sich der Form der Scheibe anpassen kann.

    Kalt wird das nie vernünftig blasenfrei was werden. Wir sind damals immer an den Heckscheiben gescheitert bis der Profi es uns gezeigt hat wie es geht.


    Und auch dann braucht man mehrere Folien zum üben, denn der (Hitze)Punkt wo die Folie flexibel wird und anfängt sich zu verziehen/schmelzen, verkrumpeln ist ein sehr schmaler Grad.


    So beim ersten mal wird das unter Garantie nur mit Glück etwas.

    Und da es beim Trabi recht einfach ist, wäre die Empfehlung die Scheiben für die Aktion auszubauen. Flache Scheibe kann man dann gut auf einen Tisch legen und mit Folie belegen. Gewöblte dann eher auf z.B. einer alten Matratze.

    Das macht sich auf jeden Fall besser als bei den stehenden eingebauten Scheiben.

  • Auch eine Trabant Heckscheibe ist lediglich zweidimensional gewölbt wofür man eigentlich keinen Fön braucht. Etwas problematisch können die Leitungen der Heckscheibenheizung sein die etwas erhaben sind und Bläschen in der Folie hinterlassen.

    Wenn man das von innen im Auto macht besser zu zweit.

  • Und wieviele Trabantheckscheiben hast du schon foliert? Blasenfrei und ohne Stückeln?

  • Eine. Ansonsten an anderen Autos wo es vergleichsweise schwieriger ist. Fön musste ich auch schon benutzen, aber nur bei dreidimensionalen Flächen.

  • Für das Fönen würde ich einen regelbaren Heißluftfön mit Temperaturdisplay verwenden, dann kann man sich an die Grenze antasten und vernichtet nicht unnötig viel Folie.

    Auch ist es zu empfehlen nicht die günstigste Folie zu kaufen.

    Gibt es eigentlich noch Firmen, die das Folieren professionell anbieten?

  • Auf jeden Fall. Es werden ganze Autos mit Folien überzogen und das zum geringsten Teil vom Hobbyfolierern.

    Auch bei Schaufenstern und normalen Fenstern werden Folien verschiedenster Art angebracht.

    Ich musste sowas auch schon öfters machen.

  • Trabantscheiben hatte ich früher auch mal für jemanden gemacht, das ist kein Hexenwerk, sch.... sind heizbare Scheiben durch die innere Struktur.

    Früher hiess das Fickfolie (darf man das hier sagen?).

    Ansonsten sind klare und durchsichtige Fenster schick... 😁

  • Ein Spaß ist das jedenfalls nicht, ich beklebe ab und zu unsere fertigen Prüfstände mit einem Folie-Firmenlogo im A4-Format. Selbst auf ebenen Flächen ist es nicht einfach, das blasenfrei hinzubekommen.

    Auf jeden Fall ist es Übungssache.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

    Edited once, last by bepone ().

  • Genau, kein Spaß und dann vielleicht noch in einer Limo wie vorgeschlagen zu zweit?

    Muss man sich schon sehr mögen und darf auch eher keine Riese sein.

    Wenn ich mir im Kopf vorstelle, zwei mit einer Statur ala Mossi folieren eine Trabantlimoheckscheibe.....


    Ich hab früher auch mal so eine perforierte Klimafolie eingeklebt. Die ging ganz prima auch allein und im eingebauten Zustand. Die war deutlich weicher und elastischer als die Tönungsfolie. Keine Ahnung ob es die heute noch gibt.

  • alleine 2 mal mossi auf der Rückbank einer limo is schon ein nettes Bild in meinem Kopf.


    Mossi, is nich böse gemeint, aber du bist nunmal nicht der kleinste :saint:

  • Wenn ich mir im Kopf vorstelle, zwei mit einer Statur ala Mossi folieren eine Trabantlimoheckscheibe.....

    Das wird nix - es sei denn, die Scheibe liegt ausgebaut auf der Werkbank. :)

  • Was ja auch meine Empfehlung ist.....auch wenn man kein Mossi ist.

    Drinnen wo es warm ist geht es sowieso besser als bei dem aktuellen Wetter jetzt draußen oder in der unbeheizten Garage.

  • Sorry das ich mich hier dranhänge, aber wie bekommt man die Folie von der Heckscheibe mit Heizung wieder ab, ohne die Heizung zu zerstören? Ist das überhaupt möglich?

  • Das ist sehr unterschiedlich. Manche Folien lassen sich problemlos wieder abziehen und andere da bleibt der Kleber an der Scheibe kleben den man dann mit Lösungsmitteln entfernen muss. Schlimmstenfalls wenn sie sehr lange dran war und von der Sonne festgebrannt, wird es dann schon schwierig (mit Fön und Spachtel)

  • Wie ich schrieb, schwierig. Da muss man sich dann einen Spachtel zurecht machen der genau zwischen die Heizleitungen passt. (und viel Geduld und Spucke 😃)

  • TRolf


    Versuche erstmal die Folie selber abzuziehen, ggf. kann da der Fön helfen. Klebereste kannst Du mit Etikettenentferner sehr gut lösen. Mit klassischen Lösungsmitteln würde ich nicht auf Glas gehen.

  • Nun, so wie es sich darstellt ist der Threadersteller ein Werbetroll, der sich nur für die Frage registriert hat, um später mit einem zweiten Account seine Werbung für selbstklebende Folie zu platzieren und zu bewerben.

    Dieser Beitrag wurde von uns deaktiviert.


    Der Rest kann grundsätzlich stehen bleiben, da er ja durchaus nutzbare Hinweise hat.