Trabi Anlasser Problem

  • Hallo!

    Hab jetzt für meinen Trabi einen neuen Regenerierten Anlasser gekauft, da der alte nur mehr schlecht als recht gestartet hat.

    Batterie müsste voll sein, hab sie erst aufgeladen und dann nichtmehr verwendet. Jetzt hört sich das ganze komisch an, der Anlasser dreht aber startet nicht. Leider kann ich kein Tonbeispiel hochladen…


    Bitte um Hilfe. Dankeschön!

    Eric

  • 6 oder 12V? Liegen am Startet auch volle 6 oder 12V an? Was macht die Spannung wenn man startet? Sinkt sie stark ab unter (5)11 oder sogar (4)10v?

    Wie sehen die Masseverbindungen aus? Sind Masseverbindungen auch alle vorhanden?

    Woher ist der Anlasser? Vom Händler oder von Kleinanzeigen?

    Der Motor ist aber in Ordnung?

  • Vielleicht wurde dir auch ein Wartburg Anlasser verkauft, denn der dreht anders herum.

    Ein Oldtimer ist wie die Freundin Deines besten Freundes, Du kannst Sie ansehen, ja bewundern aber bitte nicht berühren!

    2 Mal editiert, zuletzt von oldtimerfreund ()

  • ...komisch an, der Anlasser dreht aber startet nicht. Leider kann ich kein Tonbeispiel hochladen…

    1. Heißt das, der Motor dreht sich oder dreht sich der Motor nicht?

    2. Klackt es beim Startversuch?

  • Hallo,

    nachdem er jetzt ein paar mal beim ersten mal wunerbar angesprungen ist, gehts jetzt wieder nicht. Der Anlasser dreht, und es „graschpelt“ wie man in Österreich sagt, finde grad kein anderes Wort dafür…

    Es hört sich an als ob das Zahnrad vom Anlasser ins schwungrad eingreifen will, aber nicht richtig kann…

    Motor lässt sich drehen, bin ja vorher noch ne Runde gefahren. (Klingt auch gut)

    Es Klackt, dann dreht es solang ich Starte, und wenn ich den schlüssel wieder links dreh, klackt es nochmal und is aus.

    So in etwa.


    Vielleicht wurde dir auch ein Wartburg Anlasser verkauft, denn der dreht anders herum.

    Nein, ist von Trabantwelt, 12V Trabant Anlasser


    6 oder 12V? Liegen am Startet auch volle 6 oder 12V an? Was macht die Spannung wenn man startet? Sinkt sie stark ab unter (5)11 oder sogar (4)10v?

    Wie sehen die Masseverbindungen aus? Sind Masseverbindungen auch alle vorhanden?

    Woher ist der Anlasser? Vom Händler oder von Kleinanzeigen?

    Der Motor ist aber in Ordnung?

    Ja der Motor ist in Ordnung, hört sich auch gut an.


    Batterie ist nichtmehr die Beste, kann ich aber gerade nicht Laden da mein Ladegerät kaputt ist…

    3 Mal editiert, zuletzt von 601 S () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von 601 S mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Also raspelt das Freilaufritzel am Starterkranz?
    Wenn dem so ist, würde ich den Anlasser noch einmal herausnehmen. Der Motor bleibt aufgrund der Kompression stets immer auf einer von 2 möglichen Stellungen stehen. An den Stellen werden die Zähne des Starterkranzes am stärksten in Mitleidenschaft gezogen. Das wäre dann durch die Öffnung, die der Anlasser beim Ausbau freigibt, gut zu erkennen. Wenn die Zähne dort so breit gehämmert sind, dass das Ritzel vom Anlasser nicht einspuren kann, wird es ganz schnell immer schlimmer. Da hilft dann nur, den Zahnkranz zu tauschen oder wenigstens um ca. 90 Grad weiterzudrehen. (Du findest sicher im Forum Hinweise zum Vorgehen.)

    Sollten die Zähne auf dem Starterkranz eher normal aussehen, hat der Anlasser ein Problem. Es könnte sein, dass die Strombrücke im Magnetschalter zu früh schließt.

  • Ich werde ihn nochmal ausbauen, beim letzten Ausbau hat der Zahnkranz gut ausgesehen, Ich schicke gleich ein Foto.



    An der Stelle des Ausbaues.


    Motor eine Umdrehung weiter gedreht.


    Sehen beide noch recht gut aus oder?


    2 Mal editiert, zuletzt von 601 S () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von 601 S mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ja der Motor ist in Ordnung, hört sich auch gut an.

    Wenn das die Anwort auf meine 9!!! Fragen ist, dann kann ich dir leider nicht helfen.

  • Wenn das die Anwort auf meine 9!!! Fragen ist, dann kann ich dir leider nicht helfen.

    Tut mir leid, Batteriespannung kann ich nicht messen, hab ein solches Gerät nicht…

    (Werd mit aber ein neues besorgen)


    Beim letzten mal aufladen mit einem Geborgten Gerät zeigte dies 13,5 Volt an.

    Da ich jetzt ein paar mal gestartet hab, und die Batterie wie gesagt nichtmehr die beste ist, sind es jetzt sicher weniger.

    Hat bei voller Batterie auch schon gesponnen. Bis er eben ca 4x problemlos startete und dann wieder nicht.

    Werde mich sobald als möglich um eine neue Batterie kümmern!


    Masseverbindung am Getriebe frisch gereinigt, Anlasser ist ja neu, somit frei von jeglicher Korrosion.

  • Was kann man tun dagegen?

    Wenn man davon keine Ahnung hat? Leider nichts.

    Dein Starterkranz sieht gut aus. Du brauchst jemanden, der etwas Ahnung hat, den Du mit dem Problfm konfrontieren kannst.

    Woher hast Du den regenerierten Anlasser?

  • von trabantwelt, steht schon weiter oben.

    Und an genau die würde ich mich bei Problemen auch als erstes wenden.

  • Hab den von Trabantwelt de. Hat 200er gekostet, dafür dass er jetzt nicht geht…


    Bin jetzt am Abend noch zu einem befreundeten Mechaniker gekommen, hab ihm eine Hörprobe gegeben, und er hat ganz klar gemeint Ritzel innen Kaputt. Werde die Zwei alten und den neuen Anlasser einmal zu ihm mitnehmen und gemeinsam machen. Lern ich wenigstens gleich was 😉


    von trabantwelt, steht schon weiter oben.

    Und an genau die würde ich mich bei Problemen auch als erstes wenden.

    Ja bei denen meld ich mich! :(

    Einmal editiert, zuletzt von 601 S () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von 601 S mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • wozu willst du dich bei trabantwelt noch melden, wenn ihr jetzt selber dranne rumfummelt?

    Garantiert ist da nur solange drauf wie ihr nix selber dranne macht...

  • Machen wir ja nicht sofort. Is ja grad keine Zeit. Frühestens nächstes Wochenende. In der Zeit kann ich mich ja mal melden bei denen.

    Die alten Starter können wir sowieso Zerlegen und (versuchen zu) reparieren.

  • Ich habe den Anlasser nun gehört und würde sagen, dass das ein Reklamationsfall ist.

    Der Magnetschalter zieht an und schaltet den Anlassermotor zwar frei, aber das Ritzel wird nicht bewegt. Möglicherweise ist die Gabel nicht korrekt eingebaut. Sicher ein lösbares Problem. Aber bei einem für teuer Geld gekauftem Ersatzteil, sollte es einfach funktionieren. Man könnte unterstellen, dass es keinen Funktionstest gab.

    Also anrufen, kostenfreien Rücktransport einfordern und ab geht's.