Motor läuft nach Kaltstart nur auf einem Zylinder

  • Hallo Trabant Gemeinde,

    Meine Pappe hat ein Problem,womit ich im Moment überfordert bin.

    Über Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.

    Das Fahrzeug läuft nach Kaltstart nur auf einem Zylinder.

    Sobald er warm ist, läuft er dann wunderbar rund. Auch nach dem abstellen,was ich in unterschiedlichen Zeitabständen getestet habe,springt er wunderbar an und läuft perfekt.

    Steht er wieder 24h und länger,geht der Palaver von vorne los.


    Ich habe alle Bauteile der Zündung nach Fachliteratur überprüft.Leider ohne Befund.

    Kompression auf beiden Zylindern 7-8 Bar.


    Ich weiss wirklich nicht mehr weiter.

  • Willkommen hier.


    Erzähl mal etwas mehr von deiner Pappe. Bj, Art der Zündung, denn erst dann können wir anfangen mit sinnvolle Vorschläge.

    Wo steht zB das Auto? Vielleicht wohnt ein Kenner nebenan.


    Hast du schon mal Kabel, Kerzen oder Zündspülen mit einander getauscht und ist dann das Problem mitgewandert?

  • Solche Probleme gehe oft in Richtung der Zündspule. Wenn die kalt ist hat sie durch Defekt keinen Kontakt, wenn sie warmnist dehnt sich was aus und schließt den Kontakt.


    Ich hatte so ein Problem mit neu gekauften Spulen vom Originalhersteller (heute produziert der die nicht mehr). Die wurden um 2012 hergestellt und haben genau 2 Jahre und 2.000km gehalten. Dann war genau so ein Effekt da. Kalt kein Funke bzw. so schwach das er nicht zündete, mit etwas Temperatur war der Funke da.


    Das kann aber genausogut ein Stecker sein der defekt ist und erst mit Wärme funktioniert.


    Ich tausche zum probieren von der Kerze rückwärts durch. Kerzen, dann Stecker, anschließend die Zündkabel, gefolgt von den Spulen, weiter mit dem Steuergerät und letztendlich dann den Geber unten.

  • man könnte ja aber auch testen welcher Zylinder aussetzt, und dann spule, Stecker, Kerzen quer tauschen. Wenn der Fehler mitwandert hat man das defekte Teil, wenn er immer auf dem selben Zylinder bleibt liegt es nicht an diesen Teile.


    So baut man nicht unnütz neue Teile ein.

  • Vielen Dank erstmal für Eure Tips. Der Trabant ist Bj.86 und hat die elektronische Zündung.

    Mein Standort ist Duisburg.

    Ich werde auf jeden Fall morgen früh,wenn der wieder zickt nochmal chronologisch Eure Tips abarbeiten.

    Habe die Fehlersuche heute am betriebswarmen Auto gemacht und keine Mängel festgestellt.Auch die Zündspulen,Gebereinheit und Steuerteil gemessen.Alles war so wie es soll. Das mit der Zündspule leuchtet ein.Das werde ich checken und melde mich nach der Fehlersuche.

  • So bin leider noch keinen Schritt weiter. Nachdem Ralle (der namentlich getaufte) heute morgen wieder zickte habe ich zuerst neue Kerzen reingemacht. Sprang danach sofort an...problemlos. Diese Prozedur habe ich nun schon auch schon mehrmals hinter mir. Dann fahre ich mit dem Auto...Motor kühlt ab,dann geht das Theater wieder von vorne los.Er läuft beim Kaltstart wieder nur auf einem Pott. Ich kann doch nicht ständig neue Kerzen darein machen.

    Ich weiss auch nicht was mit den Kerzen passiert.Gehen die kaputt wegen Überhitzung,oder saufen einfach nur ab.

    Das Kerzenbild ist scheisse,die sind komplett schwarz.

    Bitte Leute ich brauche neuen Input! Lieben Dank

  • Sind sie auch nass oder nur schwarz und trocken? Schiebst Du, sorry für die dumme Frage, den Choke auch wieder ganz rein? Scheint etwas zu fett zu laufen. Wie ist der Verbrauch? Erinnert mich an meine noch nicht so weit zurückliegende Anfangszeit, was Du beschreibst. Bei mir wirkte Vergaserreinigung mit Neueunstellung Wunder, sowie ein neuer originaler Schwimmer, weil der alte defekt war. Meine Kerzen waren auch ständig schwarz, wenn der Trabi lief, lief er, nach längerer Standzeit half auch oft nur eine neue bzw. wieder gesäuberte Kerze, was natürlich kein Dauerzustand sein kann.

  • Na klar...Choke schiebe ich sofort nach Start auf ein Drittel zurück. Kerzen sind schwarz und feucht.

    Vergasereinstellung ist wohl eher nicht das Problem,da er neu ist und der TÜV auch nichts zu beanstanden hatte.

  • "neuer" Vergaser und TÜV sagt da erst mal gar nichts.

    Ein neu gemachter Vergaser muss auch erstmal ordentlich eingestellt werden.

  • Tüv hatte meiner auch bekommen, trotz des schlechten Vergaseres. Ist dem Tüver egal, dem gehts um die Sicherheit, der macht keine vollständige Inspektion.

  • Neue Kerzen nach ca 100km Fahrt sehen jetzt so aus.Für mich ganz okay,oder was meint ihr?


    Laut Trabantwelt.de ist der neue Vergaser schon eingestellt und man müsste daran nichts justieren,ausser vielleicht Standgas. Mit TüV meinte ich auch die Abgasuntersuchung.

    Edited once, last by panimi: Ein Beitrag von panimi mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Der Vergaser MUSS an bzw. auf jeden Motor eingestellt werden, und das nicht nur leerlaufmässig, sondern auch in Sachen Gemisch. Jeder Motor ist schließlich anders: Laufleistung, Verschleißzzstand, Dichtheit...

    Ob der TÜV tatsächlich den CO-Gehalt im LL gemessen hat, darf zumindest bezweifelt werden, da sich eigentlich niemand mehr gerne sein Testgerät mit den HC-lastigen 2-Taktabgasen "versifft".

  • Laut Trabantwelt.de ist der neue Vergaser schon eingestellt und man müsste daran nichts justieren,ausser vielleicht Standgas.

    Wir hoffen alle, daß das mittlerweile auch wirklich so ist.

    Denn in den vergangenen Jahren hat sich auf Trabantforen in In- und Ausland eine ziemlich zuverlässige Regelmaßigkeit entwickelt von Berichten, wo der Versager aus genaanten Webshop noch mal erneut aufgebaut werden mußte, bis zur Rücksendung weil mit dem Ding nichts anständiges anzufangen war.

  • Genau meine Erfahrung mit dem vor 1-2 Monaten bestellten Vergaser. Der musste nochmal komplett gereinigt werden. Hab es im nach hinein bereut den nicht zurückgeschickt zu haben.

  • Guten Morgen und danke für Eure Beiträge. Das Thema Zündung beim Trabant scheint ja ein sehr komplexes Thema zu sein. Leider kenne ich mich zu wenig mit der Materie aus,dass ich mich jetzt intensiv auf Fehlersuche der einzelnen Komponenten begeben kann.

    Das Thema Zündkabel/Stecker habe ich intensiv studiert. Ich habe die Classic Version für 19.90€ neu montiert. Gibt es da was besseres und wo kann ich die kaufen?

    Am besten wäre, wenn es jemanden gäbe, der in NRW/Duisburg sich meinem Ralle annehmen könnte, zwecks Einstellung Zündung/ Vergaser. Zwischenzeitlich besorge ich mir alle Bauteile, welche die Zündung betreffen neu.

    Nochmals danke für Eure Tips!

  • Danke für Eure Empfehlungen.

    Wenn sich durch Neuteile keine Verbesserung einstellt, werde ich mal einen der Klubs in der Nähe kontaktieren.