Nadellager Kurbelwelle

  • Hallo Gemeinde

    Ich habe eine Kurbelwelle aber leider ohne die Nadellager (Kolben oben). Wie kann ich das richtige Maß dafür ermitteln? Danke im Voraus

    Grüße Ringo

  • Eine gebrauchte oder neue/überholte Welle? Wenn es eine neue Welle ist, stehen oben auf den Pleuel noch Zahlen drauf?


    Ansonsten müsstest du messen wie groß das Pleuelauge ist. Das muss sehr präzise erfolgen, also min. eine digitale Dreipunkt-Innenmessschraube mit Anzeige bis 1/1000.

    Und dann must du erstmal jemand finden der von den verschiedenen Größen im Nullmass noch Vorräte hat. Ich kenne da nur Einen, der auch hier im Forum angemeldet ist.


    Es gab da 16 verschiedene Größen ab Werk bei den neuen Wellen. Bei Überholungen nur 1-2, da dort auf die Lager passend gearbeitet wurde.

  • Wenn man das genau ausgemessen hat, kann man da das auch bei Trabantwelt bestellen oder wäre das nicht so gut


    PS ist eine gebrauchte. Aber top Zustand

    Edited once, last by Ringo: Ein Beitrag von Ringo mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ja kannst du auch da bestellen. Wie ich gerade sehe haben die offenbar 14 der 16 Größen gelistet.


    Gebraucht? Welche Ausführung? Wieviel gelaufen? Hast du mal ein Bild, besonders von den Drehschieberstiften?


    Hast du dir mal die Bilder und Hinweise im oben angepinten Laufleistungsthread angesehen?


    Gebraucht birgt immer so einige Risiken.

  • Mich würde mal wirklich interessieren ob die wissen was die in ihrem Shop ein stellen. 16 Sorten Nadellager im my Bereich, als wenn jeder Schrauber zu Hause ein Innenmikrometer 1/1000 hat und damit umgehen kann.

    Man sollte auch wissen, welches Einbauspiel vom Werk aus vor gesehen war. Ich kann mir nicht vorstellen das die Bestimmung der Lagergröße durch einfaches messen funktioniert.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Mich würde mal wirklich interessieren ob die wissen was die in ihrem Shop ein stellen. 16 Sorten Nadellager im my Bereich, als wenn jeder Schrauber zu Hause ein Innenmikrometer 1/1000 hat und damit umgehen kann.

    Man sollte auch wissen, welches Einbauspiel vom Werk aus vor gesehen war. Ich kann mir nicht vorstellen das die Bestimmung der Lagergröße durch einfaches messen funktioniert.

    Ich finde es jetzt nicht "schlimm", sowas greifbar zu haben. Entweder, man kann es tatsächlich korrekt ausmessen - dann hat man eine Quelle für den Einkauf (übrigens bislang die einzige mir bekannte Quelle); oder man kann es eben nicht ausmessen, und lässt vernünftigerweise sowieso einen Profi dran (der dann vielleicht auch wieder dort bestellt).

    Es werden ja beispielsweise auch die ganzen KW Lager angeboten, obwohl ich nicht glaube, dass diese ohne den Spezialgeräten in irgendeine Weise korrekt montiert werden können (zumindest die, welche ein auseinanderpressen der Welle erfordern, da danach vor allem Ausrichtung, Herstellung des Rundlaufs und Wuchtung ein Problem darstellen). Aber das ist ja noch kein Grund, die Ersatzteile nicht trotzdem auch für Privat anzubieten. Es liegt in der Eigenverantwortung jedes Einzelnen, regenerierbare Ware nicht zu versaubeuteln mit irgendwelchen unklugen Experimenten.

  • Im Grunde muss es ohne Widerstand drehen und so gut wie kein Kippspiel haben. Kein Spiel ist schlecht, dann dreht es schon schlecht.

  • Hauptsache die machen eine Qualitätskontrolle ob die Lager auch wirklich Unterschiede im 1/1000 Bereich haben, dafür sind die eigentlich zu günstig. In der Praxis wird kaum jemand einen Unterschied fest stellen, ob das Lager 1 oder 2 - 1/1000 größer ist.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Sie schreiben das es original IFA sind. Die sind in den entsprechenden Karton zu Stückzahl x mit Aufschrift welche Toleranz.

    Die werden die ganaz sicher nicht nachmessen sondern einfach rausnehmen und verkaufen.

    Man kann auch Andre aus Michendorf fragen, er hat auch noch solche Nadellager in verschiedenen Toleranzen neu/DDR.


    Das Vorgegebene Radial-Mindestspiel beträgt 9-13 Mühhhhh.

    Man muss also den Kolbenbolzen messen, die Pleuelbohrung und dann das entsprechende Lager nehmen.

    Wenn der heute fast ausschließlich nur noch auf dem Markt bedindliche Einheitskolbenbolzen verwendet wird, kann man die 9 anstreben.

    Das 9-13 war den verschieden starken Bolzen (weiß/schwarz) geschuldet.


    Wie gut jemand das messen kann will ich garnicht beurteilen. Daher nur die Aussage, es muss sehr präzise sein.

  • in Anbetracht das Lagerware endlich ist, würde ich die Lager lieber in regenerierte Wellen verbauen. Aber ja, verkaufen ist einfacher.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage