Der Abschiedsthread

  • Miroslav Zikmund ist vorgestern im Alter von 102 Jahren verstorben. 😪


    Zufällig mitbekommen, aber einer der Weltreisenden von früher.


    Die Bücher werden bleiben.....

  • Das war doch derjenige, der mit einem Tatra u. A. durch Südamerika gefahren ist .

    Zwei Bände seiner Reiseberichte besitze ich auch.

    Naja, 102 Jahre alt wird nicht jeder.

  • Nicht nur Südamerika, aber ja - zusammen mit Hanselka waren das damals aufsehenerregende Reisen und faszinierende Bücher....

  • Ich hab sie alle (die mir bekannten 7 Bände zumindest ). Mit diesem Virus wurde ich schon frühkindlich infiziert, weil mein Onkel die 3 Südamerika-Bände besaß. In die hab ich mich bei jedem Besuch vertieft. :)


    Dass einer der Protagonisten noch lebte, war mir gar nicht bewusst. 102 war ja ein wirklich stolzes Alter!

  • Eine etwas andere Art des Abschieds war der von Frau Merkel heute vor dem Bendlerblock.

    Ich persönlich hätte den Abschied von Stauffenberg im Bendlerblock für Merkel passender gefunden.

  • Heute der ganze "Sonntag"-Teil der RND-Blätter von vorne bis hinten voll mit Merkel. :rolleyes: - Kann mich bei Kohl nicht an ein derartiges Brimborium erinnern, der war auch 16 Jahre an der Macht und hat in der Zeit auch eine Menge bewegt (ebenso im positiven wie negativen Sinne).

    Im Osten wird man sich in Zukunft noch ganz schön umschauen, wenn sie weg ist.

    Inwiefern? :/

    Man wird sich in Ost UND West ganz schön umschauen, die nächsten Jahre.

    Aber weniger, weil M. weg ist, sondern vielmehr, weil die Nachfolge-"Gurkentruppe" da ist. ;)

  • Dieses Tschingerassabumm paßt ja nicht mehr in die Zeit.

    Besonders eigenartig fand ich die Auswahl der Musik.

    Nina Hagen zu solch einem Anlaß ist schon sehr speziell.

  • Dieser Wahl hat dann auch die ausländische Presse erreicht. Mit alle "Was-wollte-der-Dichter-uns-damit-sagen?"-Spekulationen die dazu gehören.

    Ich habe daraus vor allem gelernt das es diese Abschiedsveranstaltung gibt, vorher habe ich mich nie Gedanken darüber gemacht. Bin auch nicht so ein Eitelkeitkitzler.

  • Man kann von der Politik von Frau Merkel halten was man will und auch von der künftigen Regierung. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Politgrößen ist sie wenigstens uneitel. Glaubt jemand ernsthaft, dass es uns mit einem Söder, Merz, Kurz oder Trump besser ergangen wäre oder wird? Sei es drum, back to Topic.


    Einer meiner Lieblingsmitglieder der guten alten Samstag Nacht Zeit ist wie heute bekannt geworden vor einer Woche verstorben. Mirco Nontschew ist gerade einmal 52 Jahre alt geworden.


    Machs gut lieber Märchenman, ich werde dir in einer Runde Extrem Bud Spencer & Terence Hillig™ Tribut zollen.

  • Das von Mirko habe ich vorhin auch in den Nachrichten gehört. :schluchzer:

    Unfassbar, zumal die Polizei wohl noch zur Todesursache ermittelt.

  • Baustellen gibt's in und außerhalb D ausreichend, aber man soll die Projekte auswählen, die man mit Erfolg zu Ende bringen kann.

  • Können wir wenigstens hier die Politik in tiefgreifender Form ausblenden?

  • Heute der ganze "Sonntag"-Teil der RND-Blätter von vorne bis hinten voll mit Merkel. :rolleyes: - Kann mich bei Kohl nicht an ein derartiges Brimborium erinnern, der war auch 16 Jahre an der Macht

    Nunja, bei Kohl waren die allermeisten froh, als er endlich weg war, bei der Merkel werden eher viele bedauern, dass sie nicht nochmal angetreten ist.

  • 16 Jahre waren zu lange, damals wie heute. In derart vielen Jahren schleift sich einfach zu viel ein. Max. 2 Amtsperioden wie bei den Amis, das sollte man auch bei uns einführen.


    Aber 1/10V8 hat recht: das hat hier bei "Abschied" eigentlich gar nicht wirklich was zu suchen. Wäre bestenfalls eher was für einen "Merkel-Abschieds"-Fred. ;)

  • Als ich das von Mirco Nonschew heute gehört habe, konnte ich es kaum glauben. Hatte ihn erst kürzlich bei Amazon prime in LOL gesehen. In der dritten Staffel wirke er auch wieder mit, das werden dann wohl seine letzten Aufnahmen gewesen sein, sollen nächstes Jahr gesendet werden.

  • Post by Fridl ().

    This post was deleted by the author themselves: Doppelt gepostet auf Grund von Software-Problemen ().
  • Der bekannte ostdeutsche Formgestalter Clauss Dietel ist verstorben, im Alter von 87 Jahren. Mit seinen Entwürfen, u.v.a. zum S50 und W353 sowie z.B. mit den bekannten Kugelboxen, hat er sich selbst diverse Denkmäler gesetzt.

  • Der bekannte ostdeutsche Formgestalter Clauss Dietel ist verstorben, im Alter von 87 Jahren. Mit seinen Entwürfen, u.v.a. zum S50 und W353 sowie z.B. mit den bekannten Kugelboxen, hat er sich selbst diverse Denkmäler gesetzt.

    Naja...es gibt nichts zu schmälern...jedoch Prof. Dietel, der 353 und das mit dem Denkmal setzen in einem Satz...hm...

    --> Wartburg 353 🏎️ 79OKTAN über den Eisenacher Millionär Millionär