Bremstrommel sitzt fest

  • Und trotz der Gefahr, dass du (oder andere User hier) meine Fragen künftig nicht mehr beantwortest, finde ich die Redewendung mit der Kirche im Dorf hier genau zutreffend.

    Ich für meinen Teil bin selten nachtragend. Wenn du es jetzt fachgerecht gerichtet hast, dann ist die Welt doch in Ordnung.


    Auch lasse ich gern die Kirche im Dorf, aber es gibt eben zwei, drei Dinge da schließt sich das aus, da muss der Pfarrer dann doch mal predigen und einen auf die Sünden stoßen;)

    Kritik im Forum schadet niemand, im Gegenteil, sie kann am Ende eine Bereicherung sein.

  • Die hinteren Bremsbacken mit dem Hebel dran haben normalerweise einen kürzeren Belag und sind daher als vordere Bremsbacke ungeeignet.

    In besagtem Konvolut ist tatsächlich ein hinterer Bremsbacken (mit Hebel) dabei, dessen Belag genauso lang ist wie alle anderen auch.


    Btw hab ich die jetzt verwendeten Beläge an den Enden etwas abgeschliffen. Kenne das so ...

  • Wir leben in einem Land, das vor lauter Zeigefinger zu ersticken droht.

    Wir leben aber ebenfalls in einem Land, in dem nahezu jeder Vollidiot einen Führerschein erwerben kann, egal, ob er im Stande ist, die Tragweite des eigenen Handelns selbst einzuschätzen. Man sieht das Ergebnis dessen täglich im Straßenverkehr. Genauer gesagt fängt es schon als Fußgänger an der Rolltreppe im Einkaufszentrum an.


    Eine große Mehrheit der Bevölkerung ist gemäß meiner bisherigen Erfahrung eben stockdoof, egoistisch und blind. Von daher kann ein erhobener Zeigefinger eigentlich nur nützlich sein.


    In der DDR hat das ja auch funktionirt, bzw. wenigstens dazu beigetragen, dass die Mehrheit sich deutlich sozialer verhielt als man es heute beobachten kann.


    Gruß Steffen

  • Zitat:

    ... große Mehrheit der Bevölkerung ist gemäß meiner bisherigen Erfahrung eben stockdoof, egoistisch und blind...


    Fridl ,bei allem Respekt, kann es sein, das du ein Problem hast?

    Nur, weil deine Umwelt anders reagiert, wie du dir wünschst, muss deine Erfahrung nicht allgemeingültig bzw. richtig sein. Vielleicht mal Lächeln... ;)


    Zum Thema:

    Natürlich kann man am Hebel der hinteren Bremsbacken mit der Flex dran gehen. Und zwar die Auftreibung des Niet runterschleifen. Nach Austreiben dieser hab ich manchmal den Hebel brauchbar für die nächste neue hintere Backe.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Wir leben aber ebenfalls in einem Land, in dem nahezu jeder Vollidiot einen Führerschein erwerben kann, egal, ob er im Stande ist, die Tragweite des eigenen Handelns selbst einzuschätzen.

    Danke fürs Kompliment ... gehst Du immer mit Hammer und Flex auf andere los, oder willst du nur einen kleinen Ost-West-Konflikt heraufbeschwören? ;)


    Nach gezählt 13 erhobenen Zeigefingern in diesem Fred habe ich auf dieses Posting fieberhaft gewartet.


    Zum Thema:

    Nach Austreiben dieser hab ich manchmal den Hebel brauchbar für die nächste neue hintere Backe.

    Danke für diesen erfrischenden Beitrag. Sowas würd ich mich niemals trauen :D

  • Danke fürs Kompliment ...

    ... 13 erhobenen Zeigefingern ...

    Ich würde jetzt nicht annehmen, dass Fridl ausschließlich oder explizit Dich gemeint hat. Bei genauer Betrachtung der Handlungsweisen von vielen Menschen fällt schon ein zunehmender Egoismus auf. Ich würde sogar so weit gehen, dass es bei einigen schon in aggressivem Verhalten geht.

    Ansonsten gehe ich mit einigen weiteren kritischen Anmerkungen durchaus mit. Allerdings wäre mir ein etwas sachlicher Ton bei den Antworten etwas lieber gewesen.

  • Prinzipiell kenne ich hintere Bremsbacken nur mit Beläge in dieser Länge. (siehe Foto)

    Es gab aber auch die Hebel und Nieten einzeln und da konnte sich dann jeder die hinteren Backen selber zusammennieten was er grade da hatte.

  • Wie weiter vo schon geschrieben: es gab die kurz belegten Bremsbacken schlicht und ergreifend damals längst nicht immer (meiner Erinnerung zumeist nur neue - wenn, dann.... Regeneriert waren zuallermeist die mit den langen Belägen, auf die wurde der Hebel dann eben ggf. umgenietet. Spürbar überbremst hat da nix (trotzdem würde ich's heute nur noch im Notfall machen :zwinkerer: ).

  • Die kurzen Backen hinten kamen erst mit Duplex vorn (kurz danach) und mit einführung der 16er Kolben. Vorher war ein 19er Kolben und eine langer Bremsbelag wie die restlichen 6.


    Also alle mit Simplex haben auf jeden Fall ringsrum einen langen Bremsbelag.

  • Ich meinte das auf die Duplex vo/ Simplex hi - Paarung bezogen. Simplex-Anlagen waren bzw. wurden in den 80ern (meinem 1. aktiven Trabant-Jahrzehnt) schon deutlich seltener anzutreffen, zumindest die VA wurde gerne und oft schon umgerüstet/auf Dupex-gebremste Antriebe "geupdatet". ;)

  • Pit Dralon

    Besorg dir den passenden Abzieher für die konische Radnabe und einen günstigen Elektro- bzw. Akkuschlagschrauber, dann steigen deine Erfolgschancen massiv, demnächst irgendwann in einem ähnlichen Anwendungsfall die Trommel/Nabe auch bei ausgebauter Achse abzubekommen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")