Trabant P50 Kurbelwelle regenerieren

  • Hallo Trabant Freunde,

    die Kurbelwelle meines Trabant P50 Bj. 1959 (orig. 18 PS) muß regeneriert werden. Gibt es noch eine Firma, die

    solche Arbeiten durchführen kann ? Kennt jemand eine Firma ?

    Danke.

    Gruß Mario aus Brandenburg

  • Gibt es schon, nur die Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Experten auf diesem Gebiet (leider) darauf beschränken, nur noch ganze Motoren zu überholen. Kann ich auch verstehen, immerhin, wenn ich Jahrzehnte meine Brötchen damit verdiene, und mir meine Arbeit am Herzen liegt, dann will ich es auch ordentlich machen. Und aus Sicht dieser Menschen ist es völlig verständlich, dass die keine Lust darauf haben, dass eine top restaurierte Welle irgendwo in eine Laienhaft überholte Garnitur eingebaut wird, und am Ende heißt es: "Die Welle war schuld, warum das Aggregat ausgefallen ist.". Soweit ich weiß, überholt beispielsweise der Manfred von OSD ( https://trabant-werkstatt.lima-city.de/ ) nur noch Motoren im Komplettpaket. Ich kann mich aber auch irren, meine es aber mal mitbekommen zu haben. Dann gibt's da auch glaube ich eine Firma/einen Experten hier im Harz, weiß aber gerade nicht mehr wo und wie der hieß. Ich selbst habe auch noch nie Hand an die Motoren und Getriebe selbst im Detail angelegt, weil die (brauchbaren!) Aggregate immer seltener werden, und ich numal nicht die Ausrüstung habe, ein Aggregat komplett selber zu sanieren.

  • die Herren von OSD kann man aber nur bedingt empfehlen, die Videos die sie so online stellen zeigen stellenweise schon welche Qualität sie dem Endkunden liefern.

  • Ich wollte damit auch nicht sagen, dass OSD das Maß aller Dinge ist ;) . Einer von vielen, aber mitunter die Bekanntesten. Wen gibt's denn noch für 500er Wellen?

  • Gibt es überhaupt noch jemanden für echte, früher 500er Wellen?


    Da reicht das knoff-hoff vom 601 nicht....

  • Im Vorfeld wäre festzustellen, ob es sich tatsächlich noch um eine originale 500er Welle handelt oder um eine vom 600er für den 500er regenerierte Welle, womöglich noch mit 600er Pleuelen mit Buchsen passend für den 500er.


    Und das Ganze deshalb, weil eine solche modifizierte 600er Welle bzw. mit 600er Teilen regenerierte 500er Welle können schon einige machen.


    Hast du mal ein Bild deiner Welle von allen Seiten?

  • Da reicht das knoff-hoff vom 601 nicht....

    Wer ne 600er kann, kann auch ne 500er machen. Bei der 500er stellt sich immer die Frage nach den inneren Hauptlagern. Wer die wieder als käfiglose Rollenlager möchte muss, da absolute Einzelanfertigung richtig tief in die Tasche greifen. Alternativ wäre eventl. eine Rollengelagerte 600er zu opfern, sollte das passen.

    Lösungen gibt es eigentlich für alles, eine richtig 100% originale Regenerierung sicher nur mit ori. E-Teilen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Alternativ wäre eventl. eine Rollengelagerte 600er zu opfern, sollte das passen.

    Das passt......


    Hier das war so ein Exemplar. Eine von Richter in 1979 regenerierte Vollwangen-Welle, die sowohl die 600er Mittelagerachse und angepasste 600er Pleuel hat.



    Mit Teilen von heute könnte man auch neuere Pleuel nehmen und mit entsprechendem Lagerinnenring ein käfiggeführtes Nadellager auf den 26er Zapfen machen.


    Wer es ganz einfach mag, nimmt eine 601er Hycomatwelle, tauscht Mitnehmer gegen Pilotlager und zieht oben ein paar passende Pleuelbuchsen ein, die es noch ab und zu gibt, oder relativ leicht neu zu fertigen sind.

  • Probier ich heute Nachmittag mal mit dem Kupferhammer im Schraubstock aus..... :thumbup:

  • Wie vermutet.....das ist praktisch eine 600er Welle die passend für den 500er regeneriert wurde bzw. so auch aus der Ersatzteilproduktion stammen kann. Eine 1959er ist es auf jeden Fall nicht mehr.

    Die Mittelachse und Zündseitenlagerung ist 600er/601 und die Pleuel sind auch modifizierte 600er.


    Du kannst dich für die an Andre aus Michendorf wenden und er organisiert dir die Regeneration.

    Kontaktdaten findest du hier:

    orig Kurbelwelle IFA Trabant 601 26 PS regeneriert 40 EUR Pfand im Kaufpreis (Affiliate-Link)


    Mach mal die markierte Stelle sauber und ein Bild ob da was eingeätzt ist.

    Edited 2 times, last by Tim ().