Oldtimertreffen Sachsen Anhalt

  • Die Nachricht kam ja keine Sekunde zu früh. Der Veranstalter setzt wohl mehr auf Mundpropaganda. Zum Glück hab ich den Flyer schon vor einigen Tagen mehr durch Zufall im Netz gefunden, und beim Veranstalter nachgefragt, ob das noch so stimmt. Ansonsten wäre es bei mir ein bissel knapp geworden mit der Anreise gestern;-)


    Bin ja mal gespannt, wie es wird, morgen. Hoffentlich keine C19-Party. Gibt ja genug Idioten, die mal wieder meinen, es wäre alles vorbei. Erst gestern auf der Reise vielen von denen begegnet.

  • Auch gerade zurück. Es war sehr schön und man hat gemerkt das die Leute ausgehungert

    sind nach solchen Treffen und sich endlich mal wieder zusammenzufinden zu

    Benzingesprächen. :thumbsup:8)

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Och schade. Habe es gerade erst gelesen. Und es wären nur knapp 2 Stunden Fahrzeit gewesen. ;(;( ;(

  • Ich konnte erst gegen 15.00 aufschlagen da war aber schon fast alles vorbei.Also das nächste mal eher einplanen.


    ^^

  • Am 09.07.21 u. 10.07.21 findet das 23. Oldtimertreffen mit Teilemarkt in Perleberg auf dem Motorsportplatz

    am Eichhölzer Weg 4 statt.


    Veranstalter sind die Oldtimerfreunde Perleberg e. V.


    Leider wurde vom Amt die Auflage erteilt nur 1000 Personen gleichzeitig auf den Platz zu lassen.

    Somit kann es zu Wartezeiten bzw. Schließungen kommen.


    Bitte bei der Anreise bedenken.

  • Korrektur:


    Ich sehe gerade, dass ich das Treffen versehentlich unter Sachsen Anhalt gepostet habe.

    Perleberg liegt natürlich in Brandenburg und in der Prignitz.

  • Krümel : Das kann passieren, kein Problem, vielmehr dürfte diese Nachricht den allermeisten sehr Wilkommen sein, egal, in welchem Thema sie steht.


    Zurück zum Treffen in Aken: Ich war von ca. 10:45 bis 13:45 anwesend und positiv überrascht. Erstens: Trotz der eher geringen Medienpräsenz sind doch sehr viele Oldtimerfreunde dort zusammen gekommen, Zweitens: Ich hatte das Gelände im Vorfeld zwar mal in Google inspiziert, aber in Wirklichkeit war es doch größer, als ich dachte. Und Drittens: Die Organisation ließ aus meiner Sicht kaum etwas zu wünschen übrig, Genau das hat mich unter den aktuellen Pandemie-Bedingungen am meisten positiv beeindruckt.


    Schade, dass ich keine Forenmitglieder, die offensichtlich ebenfalls anwesend waren, persönlich kennen gelernt habe, Ich hätte vielleicht doch lieber mein Pappenforum-T-Shirt anziehen sollen. Oder habe ich vielleicht unbewusst doch jemanden von hier kennen gelernt? Ich bin der mit dem alaskagrauen Trabant 601 in Bildmitte.


    Im Übrigen hab ich auch noch weitere ca. 80 Fotos vom Treffen, die ich bei Bedarf gerne teilen würde.

    Leider wurde vom Amt die Auflage erteilt nur 1000 Personen gleichzeitig auf den Platz zu lassen.

    Diese Auflage gab es für das Treffen in Aken auch, wie mir bei meiner telefonischen Anfrage im Vorfeld mitgeteilt wurde. Soweit ich erkennen konnte, war das aber überhaupt kein Problem, denn ab der Mittagszeit gab es eine starke Fluktuation (die Einen gingen, die Nächsten kamen). Aber generell halte ich das Moment der Gleichzeitigkeit eher für aberwitzig, wenn eben über den Tag verteilt doch sehr viel mehr Menschen potenziell miteinander Kontakt gehabt haben könnten. Und das Ausfüllen der Meldezettel wurde zumindest für die Oldtimerfahrer eher zu locker gehandhabt. Niemand hätte gemerkt, wenn ich meinen Zettel überhaupt nicht abgegeben hätte.

    Ich konnte erst gegen 15.00 aufschlagen da war aber schon fast alles vorbei

    Das überrascht mit etwas. Als ich etwa 13:45 ausfuhr, stand ich in einem kleinen Stau, ebenso staute es sich in der anderen Richtung. Daher wäre ich eher davon ausgegangen, dass bis zum offiziellen Ende um 17:00 Uhr weiterhin reger Betrieb gewesen wäre. Aber die meisten wirklich echten Oldtimer (Baujahr vor 1950) dürften am Nachmittag tatsächlich schon auf dem Heimweg gewesen sein. Und keiner von denen hatte offenbar eine Chance, einen Preis zu gewinnen. Das fand ich eigentlich eher schade.


    Gruß Steffen

  • Moin Fridl ,


    ja du hättest mal dein T-Shirt anziehen sollen dann hätten wir uns vielleicht auch getroffen.

    Wir waren von ca. 10.00- 12.30 Uhr dort.

    Auf dem Weg nach hause ist uns noch der Auspuff von der Touren AWO auseinander geflogen.

    Man war das ein Höllenlärm. Ich musste mir im Beiwagen das linke Ohr zuhalten sonst wäre

    ich wahrscheinlich zu Hause taub gewesen. Im Ort angekommen stand noch die Polizei

    an der Hauptstraße und schauten uns mit fragenden Blick hinterher, ich dachte wir wären

    noch dran.

    Du hast Recht das Gelände ist wirklich sehr schön. Die Menschenmassen hatten sich aber gut

    auf dem Gelände verteilt. Es war sehr schön!!


    Gruß Jürgen

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Das war ja auch das 1. Treffen auf dem Gelände.Nach dem 2. und 3. Treffen wird sich das rumgesprochen haben.Wenn ich was mitkriegen sollte wegen weiterer Treffen werde ich das hier natürlich Posten.Da ich in Aken arbeite bleibe ich am Ball :thumbsup: Es gibt auch ein Video vom Treffen mit einer Drohne aufgenommen.Das nächste mal erscheine ich auf jeden Fall früher.


    Gruß Bommel ^^

  • So wie ich gehört habe von einem Ordner soll geplant sein am 03.Oktober noch mal ein

    Treffen zu veranstalten. :thumbsup:

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

    Edited once, last by 600ter ().

  • Gibt es hier im Forum ein Anbieter zwecks Forum T-Shirt und Aufkleber?Oder muss man sich selber eins zusammenstellen?

    :thumbsup:

  • Gibt es hier im Forum ein Anbieter zwecks Forum T-Shirt und Aufkleber?Oder muss man sich selber eins zusammenstellen?

    :thumbsup:

    Gucke mal unter rainsworld.shop

    Im Zweifelsfall bei Google suchen.

  • Der Shop ist hier im Forum verlinkt. Einfach mal ganz nach unten scrollen.


    Von einem geplanten nächsten Treffen im Herbst war auch nach der Siegerehrung die Rede. Ich habe es nur nicht genau mitbekommen, da ich schon im Aufbruch war.

  • Danke Friedl für die Info.Hab mal eine Frage.Bist du mit dein Trabbi von München nach Aken gefahren?Wenn ja Respekt das wär ja ein Ritt Hin und Zurück.

    Gruß Bommel

  • Genau, und zwar nur knapp 10km von Aken entfernt ;-) Ein Wochenendtrip von München und zurück mit dem Trabi muss nicht sein. Gerade am letzten Freitag war mal wieder die Hölle los auf den Straßen. Am liebsten würde ich ja nachts fahren aber das ist leider unvereinbar mit dem Besuch meiner Eltern. Damit habe ich mich inzwischen abgefunden.


    Wenn ich das Auto nach München hole, dann schön gemütlich unter der Woche. Die Entfernung ist ja nicht das Problem, mit einem Anhängergespann ist man auch nicht schneller. Im Trabi halte ich nur etwas öfter an, um mal die Knochen auszustrecken. Und hier und da ein Abstecher auf die Landstraße macht die Fahrt auch reizvoller, dafür muss man sich halt ein bissel mehr Zeit nehmen.


    Gruß Steffen