Gesetzesänderung zum Verbot von Oldtimern

  • Ein Klimagerät füllt nicht ohne vorherige Dichtigkeitsprüfung.

    diese Prüfung ist aber bei kleinen Lecks wie z.b. dem drucksensor meistens nicht sensibel genug. Diese Prüfung besteht zumindestens bei r134a auch nur aus einem Unterdrucktest, im Betrieb herrscht aber Überdruck im System.


    Bei r1234yf wird sowohl unter- als auch Überdruck geprüft. Aber beide Prüfungen sind im Vergleich zum Betrieb nicht sehr aussagekräftig da kleine Lecks nicht gefunden werden, klein im Sinne von 1x im Jahr ist die Anlage zu leer zum arbeiten.

  • Mein Klimagerät füllt auch ohne Dichtheitsprüfung und so teuer ist R134a auch nicht mehr, wie es eine Zeit lang war, bezahle für die 12kg Füllung der Flasche 200€.

  • Bin ich froh, dass sowohl Trabant als auch Lada Niva keine Klimaanlage haben... und die Anhänger-Steckdose einfach mittels Stromdieben versorgt wird. :D


    Andere Autos brauche und will ich momentan nicht mehr...



    Gruß

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Außerdem ist nur der Deutsche so doof und führt Abgasmessungen in Innenstädten quasi direkt am Auspuff der Autos durch, im EU-Ausland stehen die Messstationen auf Dächern oder mehrere Meter von der Straße weg.

    Nee, der Deutsche ist nicht doof, er macht nur leider alles 150%ig... wie schon öfters in der Vergangenheit, mit bekannten Folgen.

    in Allstedt an der A38 sollen es angeblich kurzzeitig 1,92 gewesen sein.

    Dort waren es aber zugegebenermaßen auch schon vor 2 Jahren ab und zu mal 1,70. Sprich, die spinnen dort generell.

    Irgendwie will scheinbar keine Bundesregierung erkennen, das fast alle weiteren Preise und unser Wohlstand von den Öl- und Benzinpreisen abhängt.

    Vor allem will keine Bundesregierung früher, heute und in Zukunft auf die nette Vielfachbesteuerung verzichten. Der Spritpreis wäre nämlich genau wie die CO2-Steuer eigentlich kein Problem, wenn andere Steuern, die genau die gleiche Zielrichtung haben, endlich mal wegfallen würden.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • bepone Niva gab es auch mit Klima zu kaufen nach der Wende.

  • “Nach der Wende“ haben wir immer noch und stimmt, mittlerweile gibt's den Niva auch mit Klimaanlage. Aber nur, wenn man das auch explizit möchte, alle anderen klemmen sich Windabweiser in's Fenster. ;)



    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Mein 94er Schlachter hatte volle Hütte, Klima, Servo, LPG und AHZ, nur war er vom Rost her nicht mehr zu retten, der eines befreundeten Jägers, Bj 99 hatte gerade mal Servo.

  • der eines befreundeten Jägers, Bj 99 hatte gerade mal Servo.

    Ja, das ist genau die Ausstattung meines 2008er Modells und die vollkommen “normale“ dieses Modelljahres. Heutzutage findet man beim Lada doch öfter mal elektrische Scheibenheber oder eine Klimaanlage, es wird gar von Airbags gemunkelt.


    Ach ja, AHZV ist keine “Sonderausstattung“, sondern quasi ein Muss für ein Gebrauchsauto. Und die kann auch jeder selbst nachrüsten - beim Auto vom Schlage eines Nivas zumindest. ;-)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Ja, das ist genau die Ausstattung meines 2008er Modells und die vollkommen “normale“ dieses Modelljahres. Heutzutage findet man beim Lada doch öfter mal elektrische Scheibenheber oder eine Klimaanlage, es wird gar von Airbags gemunkelt.


    Ach ja, AHZV ist keine “Sonderausstattung“, sondern quasi ein Muss für ein Gebrauchsauto. Und die kann auch jeder selbst nachrüsten - beim Auto vom Schlage eines Nivas zumindest. ;-)

    solange man nen großen Hammer hat um die Toleranzen des Fahrzeuges am höngerzug anzupassen ist das machbar.

    Bei mir fehlten gute 1,5cm in der breite um den hängerzug durch die Löcher hinten zu schieben... und der Rest ist eben auch sehr Russisch, aber machbar.

  • Sicher, russisches Auto, russische Lösungen. Zum Einfüllen des Schaltgetriebe-Öls in die seitliche Einfüll-Öffnung am Getriebe habe ich auch das linke Vorderrad auf eine Rampe fahren müssen, um die erforderliche Ölmenge auf diese Weise ins Getriebe zu bekommen.


    Aber besser so, als das halbe Auto zerlegen zu müssen, um an Ablass- und Einfüllschraube des Getriebes überhaupt erstmal heranzukommen, wie ich es z.B. bei Ford schon erlebt habe.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Heutzutage findet man beim Lada doch öfter mal elektrische Scheibenheber oder eine Klimaanlage, es wird gar von Airbags gemunkelt.

    Du hast die Reifendrucksensoren vergessen.

    Das muss wohl beim Verkauf in die EU so sein. Weil wir doch alle zu dämlich sind, den Druck selber zu kontrollieren.

  • Weil wir doch alle zu dämlich sind, den Druck selber zu kontrollieren.

    Paß auf! Neulich erfuhr ich, daß mein P60 immer stärker nach rechts zog. Achse, Lenkung alles kontrolliert, nichts gefunden. Technische Freunde herbei gerufen. Dann bemerkten wir, daß das Fzg rechts ein Stuck tiefer stand.

    Der vier Zentimeter lange Holzschraube ist mittlerweile aus dem rechten Hinterrad* raus und das Loch mit einem Pilz gedichtet...

    :saint:


    *Das Rad, daß man als Fahrer am wenigsten sieht.