Reifen Waschen und wachsen

  • Guten Tag liebe Fangemeinde,


    am Wochende steht die 1. Wäsche meines Trabant 601.

    Da ich prinzipiell immer alles wachse und versiegele (Lack, Glas, Chrom) wollte ich dieses Jahr ebenfalls die Autoreifen waschen und wachsen.

    Hat damit jemand Erfahrungen?


    Mich stört es, dass die Reifen nach einer gewissen Zeit leicht gräulich werden. Das stört das Gesamtbild. Das Auto sieht dann nicht in jedem Moment aus wie frisch vom Band gelaufen.


    Bisher verwende ich die japanischen Produkte von Fusso Soft 99.

    Habe schon ein Auge auf das Tire Wax Black geworfen.


    Über jegliche Anregung und Hilfestellung bin ich dankbar! :)


    Max

  • Ich weiß nur, zum schwärzen keine Produkte auf White Spirit-Basis nehmen.


    Also wenn's Gala sein muß: eine so winzig wie mögliche Menge Weiße saurefreie Vaseline mit einem Lappen über die Wange verteilen und einböhnern. Geht am besten bei Wärme. Mit Vaseline bekommt man auch kein Craquelé.

  • Da muss ich Mal meinen Vater nochmals fragen, die hatte früher beim Panzer (T34) irgendwas mit Ruß genommen damit die Gummilaufräder schön tief schwarz waren und sie schneller mit dem Putzen fertig waren.

  • Nimm Fit ala heutiges Geschirrspülmittel in Eimer mit heißen Wasser. Schön gründlich mit Bürste und Lappen abwaschen. Die sehen danach wieder wie neu aus ...


    Schmieriges Zeugs gehört keinesfalls auf einen Trabantreifen. Mehr Schein als Sein passt besser zu Westautos.

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute Mal die Probe mit dem Wax von Fusso Soft 99 gemacht.

    Verarbeitung war super. Und das Resultat ist der Hammer. Die Reifen sehen aus wie frisch aus dem Laden. Und das Wasser perlt natürlich auch schön ab.

    Ein schöner leichter frischer Glanz. Keinesfalls übertrieben. Es steht dem Auto sehr gut.


    Laut Hersteller soll die Standzeit 1 Jahr betragen. Aufgrund der Erfahrungen mit anderen Produkten aus dem Sortiment bin ich dahingehend durchaus optimistisch.


    Probiert es aus! :)


    Die Frontalsicht zeigt das Rad vorher.

    Die beiden seitlichen Ansichten zeigen den Nachhereffekt.

  • Tja, die Tricks der Autoverkäufer. :) Deswegen sind die Reifen nicht besser.


    Bei der NVA war am Parktag schwarze Schuhcreme das Aufhübschmittel.

  • Gerade habe ich mit meinem Vater telefoniert. Aber was die auf die Laufrollen geschmiert haben, kann ich nicht empfehlen. Der Hauptbestandteil war Altöl. 😱🙈

  • Bei uns im Segelverein haben so einige ihre Holzboote mit Altöl geflutet. Ist schon ein Weilchen her, hoffe es macht keiner nehr. Aber nachden viele Produkte immer umweltfreundlicher und meistens somit weniger wirksam wurden, wird oft auf den ein oder anderen Zusatz zurückgegriffen.

  • Tja, die Tricks der Autoverkäufer. :) Deswegen sind die Reifen nicht besser.


    Bei der NVA war am Parktag schwarze Schuhcreme das Aufhübschmittel.

    Es geht hierbei um die Optik.

    Und das verdient in dem Fall 10/10 Punkten.

  • MJoeyK du legst viel Wert auf Ladenneuausehen und viel Geld für nicht originalen Felgenlack aber solche banalen Dinge wie Auspuff korrekt montieren sind nicht so deins.

  • Ja, ist merkwürdig.

    Durch Falschmontage kann der Halter kaum so schief verlaufen. Würde sagen, da ist entweder die Lasche am Rohr oder am Unterboden an der falschen Stelle.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Wird die Halterung dabei am Bodenblech festgeschraubt? Oder gibt es da noch einen Haltewinkel oder so etwas in der Art?

  • Ich denke schon, dass das durch Falschmontage passieren kann. Das Foto sieht so aus, als ob über dem eigentlichen Auspuffgummi noch ein zweites Gummi montiert ist. Wenn das an den anderen beiden Haltern des Endschalldämpfers auch so gemacht wurde, der Vorschalldämpfer maximal weit nach vorn montiert wird und alle Rohre bis zum Anschlag zusammengeschoben werden, kann man bis ganz hinten schon 5cm zu weit "vorne rauskommen".


    Edit: Ich hatte dir oben ein Foto angehangen. Am Auto ist eine Art Halteblech mit Langloch und das Gummi wird so "komisch verdreht" und mit einer Schraube an die (hoffentlich vorhandende) Halterung des Autos geschraubt.

  • Und achte darauf, daß ein Röhrchen um den Bolzen in das Gummi steckt. Sonst frißt das Gewinde das Gummi weg.