Pannenhelfer akut in Leipzig gesucht

  • Hey Leute!


    Nachdem mich mein neuer blauer Freund nun seit rund einem Monat zuverlässig überall hin brachte (unter anderem von Leipzig über Dresden und Berlin nach Leipzig zurück) ist es nun für ihn das erste Mal an der Zeit die Segel zu streichen. Gott sei Dank nicht auf erwähnter Fernfahrt, sondern mitten in Leipzig.

    Ich kann nicht sagen, was die Ursache ist. Die Symptome sind, dass er beim Fahren aus geht, im Stand sowieso, auch nicht mehr anspringt bzw. nur ganz kurz und dann mitunter sehr hoch dreht.

    WHIMS habe ich bereits zu Rate gezogen, aber da ich leider momentan noch eher keine Praxiskenntnisse verfüge schau ich da auch irgendwie wie ein Schwein ins Uhrwerk.

    Daher meine Frage: gibt's jemanden mit Sachverstand der Zeit und Lust hat sich das Auto mal vor Ort in 04103 mit mir zusammen anzusehen nachmittags die Tage? Wenn nicht allein die Herausforderung genug Motivation ist bin ich gern bereit auch 'ne Mark oder Pils springen zu lassen.

  • Ach Blasius, das tut mir leid für Dich und Dein Auto. Ich drücke Dir die Daumen, es findet sich bestimmt jemand.

    Hast Du denn vielleicht schonmal was durchgecheckt?

  • Vielleicht meldet sich ja ein hilfreicher Leipziger. Du kannst es ja auch mal hier versuchen:

    http://pannenhelfer.pappenforum.biz/html/karten.html

    Ansonsten würde ich an Deiner Stelle aber durchaus versuchen, die Störung selbst zu suchen. In der Betriebsanleitung gibts ja auch ein schönes Schema. Im Prinzip gibts zwei Ursachen für Motorstörungen: Zündseitige und kraftstoffseitige. Also mal schauen, wie die Zündkerzen aussehen. Ist eine naß und/oder rabenschwarz (ausgefallen bzw. Gemisch zu fett)? Wird das nach einem Tausch besser? Oder sind die weiß (Gemisch zu mager, Spritmangel)?
    Tropft vielleicht bei offenem Benzinhahn ne größere Menge Sprit aus dem Schlauch am Vergaserknie (Schwimmer abgesoffen, Schwimmernadelventil undicht)? Kommt bei abgezogenem Spritschlauch genügend Sprit unten an (min 300 ml/min)? Wenn ja, ist das auch bei abgeschraubtem und an den Schlauch angeklemmtem Vergaserdeckel so?

    Ist das kleine Loch im Tankdeckel frei?

    Sind die Kabel/Stecker der Zünderei alle in Ordnung? Nichts locker, Stecker vergammelt oder irgendwo angescheuert?

    Damit lassen sich schon viele Störungen erkennen.

    Viel Erfolg!

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.