Neu aus Halberstadt

  • Die Pansinette nahm sich unterwegs immer die Drucksachen die ich für den Zweck der Reise mitgenommen hatte als Fächer. Hat mich dann so genervt, daß ich bei all unsere Autos richtige Fächer als festes Reiseutensil in die Beifahrertür habe gesteckt. Und ich kann das jedem raten. Nicht das Nerven, sondern die Fächer. Elegant und die Batterien gehen zB nie alle!

  • Nun ja, ich habe zwar auch so einen Propeller auf dem Armaturenbrett aber von einem wirklichen Nutzen kann ich bei dem Teil nicht sprechen, ist doch eher nur was fürs Auge.

  • Sowie auch die Blumenvase den Trabigeruch nicht verdrängen kann?

  • Sowie auch die Blumenvase den Trabigeruch nicht verdrängen kann?

    musst eben Blume in die Vase stellen :thumbsup:

  • ...das auch bald stinkt, wenn das Auto in der Sonne steht.


    Ich habe lieber einen Baum von der Tanke im Auto.

    Edited once, last by Tomsailor: Ein Beitrag von Tomsailor mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Also ich finde schon, dass die (richtige) Libelle einen zwar leichten, aber doch deutlich spürbaren, Kühleffekt bringt. Zumindest als 12V-Variante möchte ich im Sommer nicht missen, vor allem im Stau nicht. :)

  • Also dann doch einen Fächer. :thumbsup: Das mit dem Baum versuche ich mir gerade vorzustellen. Eher Nadel oder Laubbaum? Mit Wurzel, damit er länger frisch hält? ^^

  • Ein Armaturenbrett-Bonsai statt, bzw. im Aschenbecher?



    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Ich war diese Tage wieder einmal fleißig. Ich habe mir eine neue Reserveradabdeckung gebastelt.

    Es hatte 2 Gründe:

    1. - Meinem Hund waren die großen Lücken recht und links nicht geheuer und dass das Originalteil hat nachgegeben.

    2. - Die Lautsprecherproblematik. Wohin damit, wenn alles weitestgehend Original bleiben soll?

    Die Verkleidung ist ja neu und da soll auch nichts rein. Die beiden Lautsprecher waren über.

    Also rann an die Stichsäge und los. ;)

    An den Seitenteilen habe ich die Stützen länger gelassen, als Auflage für die Platte.

    Nun muss ich bloß noch irgend wann zum Baumarkt und Scharniere für die kleine Klappe und Bolzen für die große Platte holen.

  • gute Idee um den Hund auch die volle Dröhnung zu geben ;)


    Ansich ne brauchbare Idee (auch wenn lautsprecher für mich nix im Kofferraum zu suchen haben) aber für den Hund sicher von Nachteil.

  • Wenn der Hund drin ist, bleibt das Radio natürlich aus. :top: Dann versuche ich selber zu singen. :lach:

  • Fraglich, was für den Hund letztendlich schädlicher ist. 8o


    Ich nutze die Aussparungen li und re der Platte lieber. ;)

    Li ist bei mir ja u.a. serienmäßig die hintere S.waschanlage verbaut, Anderer Kleinkram lässt sich dort gut aufrecht verstauen (Fensterputzmittel z.B.).

    Und re passt astrein der 5l-Kanister (sicher stehend!) rein, den ich immer an Bord habe.


    P.S.: Hund kommt bei uns keiner in die Autos, weil wir keinen haben (und auch keinen wollen... :wechgeh: ).

    Die Katzen wiederum machen höchstens mal ne kurze Stippvisite, fahren aber allerhöchstens zwangsweise im K.korb mit, wenn der Doc mal mit spitzen Piekinstrumenten droht.

  • Noch hat sich mein Hund nicht Beschwert. :blabla::D Das der Platz jetzt nicht mehr da ist, werde ich (hoffentlich nicht), im Sommer merken. :/ Da die Lautsprecherteile nur reingestellt sind, kann ich ja nach Bedarf die Teile mal rein.- und rausbauen. Dann gibt aber die Platte wieder nach. Ach, irgendwas ist ja immer. :verwirrt:

  • Setz doch den Hund auf einen Dachgepäckträger oder in einen Anhänger. 8o


    Ich hatte damal von der Ex den großen Köter im Käfer immer mit, das war schon eng für das Tier. Trabi ist da ja leider kaum vorteilhafter, außer das der Motor vorne ist (und somit etwas ruhiger fürs Tier).

  • Setz doch den Hund auf einen Dachgepäckträger oder in einen Anhänger. 8o


    Ich hatte damal von der Ex den großen Köter im Käfer immer mit, das war schon eng für das Tier. Trabi ist da ja leider kaum vorteilhafter, außer das der Motor vorne ist (und somit etwas ruhiger fürs Tier).

    Mit Lederhaube und Brille? ;)

    Als wir vor ein paar Jahren zur Hundeschule waren, gab es da ein Pärchen mit einer Bordeauxdogge. Die (also der Hund) ^^ durfte in einem Smart, im Kofferraum sitzen. ein Bild für die Götter. Ich glaube, deshalb hat diese Rasse so eine platte Nase. :lach:


    areasunshine, jup, deiner ist eindeutig größer.

  • Ich hatte meinem Hund es damals in meinem 600er bequemer gemacht. Ich hatte da nur die vorderen Sitze drin.