Neu aus Halberstadt

  • Hallo, auch ich möchte mich kurz vorstellen.


    Ich komme aus Halberstadt und bin gleich 46 Jährchen alt und damit älter als mein neues Schätzchen.


    1993 war mein erstes Auto ein schöner Kombi und ich war stolz wie Bolle. Nach einem gutem Jahr bin ich dem Wahn der Nachwendezeit verfallen und es musste ein Westauto her. Zwei Autos waren nicht drin, also musste der Trabi weg.


    Mit einem Kloß im Hals verkaufte ich schließlich das gute Stück und jammerte im ein viertel Jahrhundert hinterher.


    Im Oktober meinte meine Frau, das es Zeit wäre, endlich einen Trabbi zu kaufen 💪🏼 Hatte ich zu doll gejammert? Oder vielleicht jahrelang zu wenig? 🤷🏻 Also wurde das Internet angeknipst, ein Trabbi gesucht und ein Kombi gefunden. Passt perfekt, da wir auch einen Hund haben. Eine Woche später sind wir nach Thüringen gefahren und haben eine Probefahrt gemacht. Ich habe mich sofort verliebt und bin mit dem Schmuckstück die ersten 150 Km nach Hause gefahren. Der Tacho drehte kurz vor dem Ziel auf 123456.


    Jetzt steht Joschi im Keller und wartet auf den Frühling.



    Hier noch ein paar Daten.


    Model: 601 Universal

    Baujahr: 02/89

    Ausstattung: Nebel- und Zusatzscheinwerfer, Teil-Kunstleder,

    Navi, LED, Zentralverriegelung …ach nee, das war ja mein anderes Auto. ;)


    Gerade werden die Sitze und die Verkleidung neu bezogen. Wenn alles da und eingebaut ist, stelle ich die Bilder ein.


    Der Himmel ist schon geliefert worden. Leider wird die Montage eine kleine Herausforderung werden. Es müssen dazu alle Scheiben raus. :( Vielleicht hat wer von euch Erfahrung und kann mir ein paar Tips zum Himmeleinbau geben.


    Rost habe ich nur an ein paar kleinen Stellen entdeckt. Die Technik schein soweit ganz ok zu sein, nur ein bisschen Ölverlust.


    Irgendwann wird noch eine neue Lackierung fällig werden.


    Dazu kommen vermutlich die üblichen Überraschungen.


    Ach so, ein Problem gibt es. Mein Vorgänger hat, warum auch immer, die Befestigung vom Türfangband an der A-Säule abgebrochen. Einfach ein U anschweißen, ist nicht die Ideallösung. Habt ihr eine andere?




    Liebe Grüße Fünfi

  • Willkommen imForum.


    Schöner Wagen und tolle Geschichte. :)

  • Na dann viel Spaß damit. :raser:


    Da die Säule hohl und doppelwandig ist, wird es am einfachsten sein von außen etwas anzuschweißen.

  • Willkommen!


    Ein Tip nach zweieinhalb Jahrzehnten Erfahrung:

    Bevor Du einen Himmel einbaust, prüfe den Dachrahmen gründlichst auf Korrosion. Der ist beim Kombi doppelwandig und gammelt im Verborgenen auch bei sehr guten Autos. Nimm dazu am besten eine Endoskopkamera o.ä.


    Und es ist ratsam, dort gründlich zu konservieren, bevor man nicht mehr rankommt.

  • Willkommen :thumbsup: hier im Forum und Grüße aus Calbe Saale

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen! 8)

    Ich bin selber noch Neuling hier und gerade dabei unseren Trabi wieder zurück auf die Straße zu bringen.

    Wünsche Dir gutes Gelingen! :thumbsup:

  • Na dann viel Spaß damit. :raser:


    Da die Säule hohl und doppelwandig ist, wird es am einfachsten sein von außen etwas anzuschweißen.

    Ok. Zum Glück sieht es ja niemand, wenn die Tür zu ist . :lach:


    Willkommen!

    Du hast eine sehr gute Frau. ;)

    Ja, das finde ich auch. Ich werde es ausrichten. :top: Übrigens, dass mit den Sitzen und der Verkleidung war auch ihre Idee. Ob da ein Blumenstrauss reicht? :/


    Danke für den Tip. Werde mal sehen, wo ich so ein Gucketeil herbekomme. Bei Norma gab es ja so etwas mal für einen schmalen Kurs.

    LG

    Edited 2 times, last by Fuenfi: Ein Beitrag von Fuenfi mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Auch von mir noch ein herzliches Willkommen

  • Da schließe ich mich - "leicht" verspätet - gerne noch an. ;)

    Ach so, ein Problem gibt es. Mein Vorgänger hat, warum auch immer, die Befestigung vom Türfangband an der A-Säule abgebrochen. Einfach ein U anschweißen, ist nicht die Ideallösung. Habt ihr eine andere?

    Hab ich: wichtig zu wissen ist, dass die A-Säule aus einem massiven Innenteil (wo auch die Scharniergewinde drin sind) und aus einem dünnen Abdeckblech (das, was man sieht) besteht.

    Die abgerissen Stücke (oder die nachgefertigten) müssen also (wieder) mit dem Innenteil verschweißt werden, am äußeren Abdeckblech hält das ggf. nur von 12 bis Mittag....

    Man kann die Nachfertigungen aber auch etwas länger machen und etwa mittig um 90° abwinkeln. Diese Winkel kann man dann in das rechteckige Loch der Säule einführen ((jeweils nach oben und nach unten zeigend) und dann verschweißen (aber eben unbedingt mit dem Innenblech!). Das wäre haltbarer, als nur stumpf aufgeschweißte Stücke. :zwinkerer:

    ODER

    (wenn nicht geschweißt werden kann oder soll) :

    Du machst die Winkelteile lang genug, um dort ein 4 mm Gewinde reinschneiden zu können (also etwa 1cm). Passend dazu dann Löcher an der A-Säule anzeichnen und bohren, dann kann man die Winkelstücken mit der Säule entsprechend verschrauben. Habe ich seinerzeit ein paar Mal so gemacht und das hat auch sehr gut gehalten. :zwinkerer:

  • fahrgast , danke für die Wünsche und Infos. Ich glaube, das mit dem Schweißen wird so nichts werden. :(

    Ich habe mal 2 Bilder angehängt. Hier ist das Elend zu sehen. Ich denke, erst Hammer und dann 2 Winkel anschrauben wird hier das beste sein, oder? Wenn ja, welche Schrauben? Selbstschneidende mit M-Gewinde?

  • Es kommt darauf an was du kannst und an Werkzeug hast.


    Ich würde das kaufen, mir das Teil das raustrennen (so 4x4cm) und dann einsetzen. Dazu die Säule am Auto auftrennen an 3 Seiten, runterklappen, das Reparaturstück einsetzen und wieder zurücklappen, zuschweißen, verschleifen, lackieren.


    https://www.ebay.de/itm/311838566681 (Affiliate-Link)

    Edited 2 times, last by Tim ().

  • Das wäre natürliche die beste, aber eben auch die aufwändigste Methode.

    Für meine Winkel-Lösung müsstest Du (nach dem Richten des Säulenbleches, da hat der Vorbesitzer ja mächtig geholzt... :verwirrter: ) die alten Fragmente entfernen (mit dem Kreuzmeißel nach innen) und die Öffnung so erweitern, dass du die Blechwinkel dort einführen kannst (hab damals den kleinen Mittelsteg sauber entfernt).

    Ich würde M4 -Linsenkopfschrauben mit Inbus oder Torxx nehmen, das sieht noch am dezentesten aus.

    Das Gewinde vorher in die Winkel schneiden - selbstschneidende Schrauben würde ich nicht nehmen, richtiges Gewinde hält besser. :zwinkerer:

  • Na ja, das wird jedenfalls spannend. Vielleicht mache ich einfach ein Seil an den Türgriff. Das wird am einfachsten sein. :haudenluckas:

    Tim , deine Lösung ist natürlich die sauberste und schönste. Leider auch die aufwändigste. Wenn mal eine andere größere Reparatur ansteht werde ich mich daran wagen.

    fahrgast , so werde ich es erst einmal machen. Das erscheint mir vorläufig die einfachste Lösung zu sein.

    Wenn ich mir das Reparaturblech ansehe, muss da wirklich ordentlich was passiert sein. ;(

    LG Fünfi

  • Hallo, ich habe schon im Forum gesucht, aber keinen passenden Eintrag gefunden.

    Bei meinem Kombi wurde das Dichtgummi mit Silikon versucht festzukleben. Ich habe ein neues Gummi, passenden Kleber und trotzdem ein Problem. Wie bekomme ich das alte Zeug runter ohne den Lack zu zerstören. Das Silikon ist sehr hart, aber es ist Silikon. Habt ihr einen Tip?

  • Nicht das das Scheibenkleber ist...

  • Konsistenz und meine Erfahrung als Klempner sagen mir, das es Silikon ist. :( Nachdem ich es mit 3 Sorten Silikonentferner versucht habe, ohne Erfolg, bin ich inzwischen dabei, das Zeug mit einem scharfen Messer und Stechbeitel zu entfernen.   ;( ;( ;( Damit komme ich um das nachlackieren nicht herum. Wenn die Grundierung und die Farbe nicht halten, dann habe ich nicht alles erwischt.

  • Klingt nach schwarzem Scheibenkleber, am Ende sogar einer bei dem vorher ein Primer aufgetragen werden musste, damit das Zeugt auch ja teuflisch hält. Hast Du es vorher mal mit Wärme versucht?

  • Es kann eigentlich nur Silicon sein. Ist auch weiß, das Zeug. Hätte ich ja auch schon mal schreiben können. ;) Aber das mit der Wärme kann ich ja mal trotzdem versuchen.

  • Das schlaue Internet schreibt auf div. Seiten Spüli, Babyöl oder Bodylotion soll bei altem Silikon hilfreich sein. Macht es wohl wieder schön weich und letztlich löslich.

    Als Klempner hast Du sicherlich schon einige gute Erfahrungen gesammelt, wenn Du einen Fliesenleger kennst, fragt ihn doch vieleicht noch.

    Viel Erfolg.