Vergaserprobleme

  • Hallo an alle, wenn ein Problem auftauchen könnte, ist es schon da. Ich habe meinen Vergaser Typ 28 HB 3-1 bereits 2 mal gereinigt und auch den Schwimmer auf 11 mm eingestellt. Der Motor läuft einige Sekunden, magert dann ab und geht aus. Ein gasgeben ändert nichts. Durch ziehen des Choke läuft er weiter. Die einzige Einstellschraube ist mit einem neuen O Ring versehen und brachte durch Verstellen keine Änderung. Wo liegt das Problem?

  • Wenn du den Choke beim HB ziehst wird zusätzlicher Kraftstoff angereichert.

    Wenn du Gas gibst bekommt er mehr Luft. Insofern liegt die Vermutung nahe, dass er keinen/zu wenig Sprit über die Hauptdüse bekommt.

  • Das leuchtet mir schon ein. Alle Düsen und Kanäle wurden gereinigt, aus der Zuleitung kommt Benzin gelaufen. Solche ungeklärten Phänomene braucht niemand.

  • War das Teil komplett zerlegt? Versehentlich den Zerstäuber verkehrt rum eingebaut?


  • Nein der war nicht zerlegt, habe ich nur mit Bremsenreiniger ausgesprüht.

  • Na dann zerlege den erstmal richtig. Wenn da im Kanal zum Zerstäuber Dreck ist.....

  • OK, werde ich morgen tun.

  • Ich habe alles nochmal nachgesehen und durchgeblasen. Selbst den Benzinhahn habe ich nochmal zerlegt. Ergebnis: keine Besserung.

  • Hast du einen anderen Vergaser zum probieren?

    Aus der Ferne wird es schwierig.

    Wenn Sprit in den Vergaser reingeht, die Schwimmerkammer sich füllt und er mit Choke läuft, dann gibts ein Problem mit der Kraftstoffversorgung über die Hauptdüse.


    So viel ist an den Ding nicht dran. Wo aber der Fehler liegt :schulterzuck:

    Hattest du ihn nun vollständig zerlegt? Also auch mal den Zerstäuber ab und den Startvergaser oben runter?

  • Kann es möglich sein, dass er durch die Kurbelwellenabdichtung Falschluft zieht? Das Auto stand viele Jahre. Ich kann noch nicht sagen was für eine Dichtvariante drin ist.

  • Möglich ist das schon, aber so massiv das er abstirbt......

    Dann müsste er aber auch laufen, wenn du den Vergaser vorn fast vollständig zuhälst.

  • Ein nicht unerheblicher Teil der Motorlaufprobleme verbirgt sich hinter unerkannten Abdichtungsproblemen beim Zweitakter.

  • hinter dem Zerstäuber ist auch noch ein Dichtring, den solltest du auf jeden Fall mal demontieren und auch schauen ob er nicht falsch montiert war. Dann gibt es keine Belüftung der Schwimmerkammer mehr.

  • Ich habe mir mal einen Vergaser gleichen Typs besorgt und nach einer Reinigung eingebaut. Ergebnis- er läuft so wie er sollte. Am Ausgang des Hauptschalldämpfer suppte schwarze Ölbrühe heraus. Das Kurbelgeäuse muss total abgesoffen gewesen sein. Was ist mit meinem Vergaser faul?

  • Das kann man dir aus der Ferne ohne es zu sehen leider nicht sagen.

    Zerleg ihn und schau dir alle Teile genau an. Ist der Schwimmer leer, also nicht gerissen und gefüllt so das er absäuft. Sind alle Düsen richtig und fest. Ist der Choke innen auch in der richtigen Stellung montiert. usw usw usw.....

  • Wurde der Motor wegen längerer Nichtbenutzung mal sehr ordentlich konserviert, mit zu viel Öl aufgekippt?? Wobei das wahrscheinlich nichts mit Deinem ersten Problem zu tun hat, aber warum Du dort so viele Öl gefunden hast. Kommt natürlich auch drauf an, wie viele km nach der Konservierung gefahren wurden, falls diese denn mal stattgefunden hat.


    Du glaubst ja nicht wie verölt meiner nach 19 Jahren Standzeit noch war, unserer Opa hatte es wohl zu gut gemeint. ^^

  • Nein, mein Motor war nicht konserviert. Ich hätte es tun sollen, weil Standschäden so gar nicht erst auftreten. Mein Motor ist abgesoffen, weil der Vergaser irgend ein Problem hat, was ich noch nicht erkenne. Das Öl ist 2Taktöl, der Benzin dazu ist verdunstet. Als er dann lief, konnte man denken, dass meine Garage brennt.

  • Irgendwie steht das Absaufen, was du jetzt beschreibst, im völligen Widerspruch zum Abmagern, was du im Eingangsartikel beschrieben hattest. Wie darf man das verstehen? Hast du das Laufverhalten des Motors einfach falsch interpretiert?


    Ist jetzt auch egal. Zerlege den alten Versager, reinige ihn ordentlich, und nimm die üblichen Prüfungen vor (z.B. Spiel der Drosselklappenwelle, korrekte Bedüsung, SNV usw. ). Beim Zusammenbau mit neuen Dichtungen etc. nimm die Grundeinstellungen vor. Die sind auch irgendwo hier im Forum zu finden. Vor ein Paar Jahren hatte ich einige Mühe dabei, habs dann aber gefunden, nachdem ich nach Beiträgen des Users Klaus Pelf gesucht hatte.


    Bei der Einstellung des Schwimmers solltest du beachten, dass das Trockenmaß nur eine grobe Voreinstellung ist. Je nach Streuung von Masse und Verdrängungsvolumen des verwendeten Schwimmers. Erfahrungsgemäß sind heutige Nachbau-Schwimmer eher nicht oder nur bedingt zu empfehlen.


    Eine wesentlich genauere Methode zur Ermittlung des Kraftstoff-Niveaus in der Schwimmerkammer ist die sogenannte "Senfglasmethode". D.h. man legt den Schwimmerkammerdeckel mit montiertem Schwimmer und SNV und Kraftstoffleitung auf den Rand eines Becherglases, lässt dann das Benzin über die Leitung einlaufen, bis der Schwimmer das SNV schließt und kann dann im Becherglas das Kraftstoffniveau (Abstand zur Oberkante des Glases) messen,


    HTH.


    Gruß Steffen

  • Und am Schwimmer nur vorsichtig rumbiegen, könnte sonst unbemerkt zu Beschädigungen und so minimale Undichtigkeiten führen, das sie sich erst nicht bemerkbar machen. Lieber mit zusätzlichen Dichtungen am Schwimmernadelventil arbeiten. Habe selbst eine zweite verbaut, steht so auch in eines der Fachliteratur.


    Hattest du mal geprüft ob das Schwimmernadelventil zuverlässig

    abschließt? (Einfach mit dem Finger reindrücken bei geöffneten Benzinhahn)

    Kann sein das der Schwimmer funktionierte aber das Ventil hinüber ist. Irgendwo muss ja der Fehler liegen.


    Nachtrag: Sorry wegen doppelt gemoppelt, Schwimmernadelventil wurde schon von Fridl angesprochen.

    Auf jeden Fall gucken, das zu überprüfen geht ja zum Glück schnell und einfach. Hoffe Du findest den Fehler, damit Du weißt ob Du den Vergaser oder Teile davon noch nutzen kannst.

    Edited 3 times, last by Tomsailor: Ein Beitrag von Tomsailor mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().