CO2-Steuer-2021

  • Opas sind meist aus dem Alter der Schwanzverzweiflung heraus.

  • Die größte SUV- und Pickupdichte sehe ich morgens und nachmittags vor Schulen und Kitas, da dürfte der Opa-%-satz relativ gering sein. :winker:

  • Die Anhängerkupplungsquote samt -nutzung wären in diesem Zusammenhang mal interessant....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Mein Schwager fuhr 3 Jahre lang einen Audi Q7. Die Hängerkupplung hat er ein Mal benutzt als er mein Auto mit meinem Trailer abgeschleppt hat. Das war aber auch grenzwertig mit 3t am Haken.

  • Ich habe meine 2 Kreuze schon gemacht und seit Montag eingeworfen. Ich darf also mit Meckern. :P

  • Siehste, bei uns ist es genau umgekehrt, war immer im Lokal und jetzt zum ersten Mal Briefkastenwahl, habe diesmal nach der Arbeit keine Lust noch woanderes hinzuhetzen.


    Hauptsache man wählt, nur so kann man noch etwas Einfluß nehmen.

    Die CO2-Steuer wird aber bleiben, auch wenn einst mal so viele Parteien dagegen waren. Was passiert nur mit den Einnahmen daraus?

  • Was passiert nur mit den Einnahmen daraus?

    Die werden Klimaneutral verbrannt. 😜

    Irgendwer muss doch die riesigen massenhaften CO2 neutralen grünen Wahlplakate finanzieren.

  • Die übrigens (zumindest hier) nach Zerstörung auch fix wieder erneuert werden...


    Das mit den Plakaten halte ich generell für Schwachsinn. Sinnlose Ressourcenverschwendung. Mich interessiert nicht, wie ein Politiker aussieht, Inhalte werden auch nicht wirklich transportiert, höchstens gefährlich verkürzt, und außerdem sehen die Typen in echt sowieso anders aus.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Darum ging es doch aber die ganze Zeit.

    Alles, was in den letzten 25 Jahren in dieser Richtung passiert ist, diente der Umverteilung von unten nach oben und machte die Armen ärmer, die Reichen reicher.


    Ich sehe auch beim besten Willen keine andere Funktion all dieser Klimarettungs-Feigenblattmaßnahmen.

    Und wäre das Kapital, die Großindustrie usw. nicht an derlei Maßnahmen interessiert, würde es sie auch nicht geben.

  • Meinen die das wirklich alle so ernst oder machen die das nur damit es besser im Lebenslauf aussieht? Nichts gegen Umweltschutz, bei diesen Klimaparaden nehmen es aus eigener Erfahrung nicht alle Jugendlichen so erst. So belauschte ich in Rostock unfreiwillig in der Straßenbahn schon öfter Schüler, die untereinander zugaben nur wegen der Aussicht auf Schulfrei, also geduldeten Schwänzen, daran teilzunehmen.

    https://www.ndr.de/nachrichten…orden,klimaschutz340.html

  • Wuerden die Klimaaktivisten den Grosskopferten nicht in den Kram passen, waeren es laengst Querdenker. Und medial wuerde man sie "faktenchecken".


    Zitat: "Wir sind wütend", rief FFF-Sprecherin Maia Stimming den Teilnehmern der Auftakt-Kundgebung in Hamburg zu. "Wütend auf das Nichthandeln, das nun schon so lange anhält."


    Och, die und ihre Truppe kann von mir gern die Telefonnummer unseres Foersters haben. Der freut sich ueber Hilfskraefte im Kampf gegen den Borkenkaefer und fuer das Klima. Da kann die Trulla richtig Handeln statt nur zu meckern.