20 Jahre Dornröschenschlaf und 150 km auf eigener Achse

  • Ewiges Leiern (am Anlasser), ehe er endlich anspringt. Ein bei kleinen Zündspulen nicht seltenes Syndrom , vor allem bei (ur)alten. Mit großen DDR-Spulen hat er das nicht mehr, der 66er ebenso wenig. :zwinkerer:

  • Das kenne ich. Hab grade auch noch nen 76er überholt. Letztendlich springen sie aber genau so verlässlich an wie alle anderen. :)


    Und übrigens. Das blinde Auge habe ich bewusst so gelassen. Ich finde es einfach herrlich urig. Klar die Lichtausbeute ist auf der Seite nur noch zu 30% gegeben.


    Da durch die Birnen aber eh beidseitig locker das doppelte an Licht raus kommt macht das keinen großen Unterschied.

  • Zu welchem TÜV Prüfer gehst du denn dann mit dieser Beleuchtung (vergammelte Reflektoren mit nicht zulässigem Glühobst)

    Zu den Zündspulen - bei allen Materialsparmaßnahmen die immer überall gemacht wurden werden die Ingenieure sicher nicht später doppelt so große Spulen verbaut haben wenn die kleinen genau so gut sind.

  • Kein Glühobst kann so hell sein, dass es einen solchen (gar nicht mehr reflektierenden) "Reflektor" bzw. Lichtschlucker wirklich kompensieren könnte. Gerade bei einem in der dunkleren Jahreshälfte genutzten Auto würde ich solche Experimente jedenfalls doch lieber unterlassen. Die Bullerei fände das ggf. wohl auch nicht lustig, denke ich. WENN denn tatsächlich mal wieder eine "allgemeine Verkehrskontrolle" stattfinden sollte...

  • Mit großen DDR-Spulen hat er das nicht mehr, der 66er ebenso wenig

    Mit kleinen, wirklich neuen (also aktuell produzierten) Spulen in Verbindung mit ebenfalls neuen (aktuell prosuzierten) Kondensatoren konnte ich meinem 66er das Warmstartgezicke komplett abgewöhnen. Seitdem springt der an wie 12 Volt - das macht Spaß. Vor allem kein Bammel mehr im Sommer an der Tanke, wo die ganzen Leute zuschauen und sich dann immer kaputtlachen, wenn die Pappe, die ja nach Meinung vieler sowieso immer nur Panne hat, nicht angeht. :grinser:

  • Zumal alles eben nicht nur an den Zündspulen liegt, sondern tatsächlich an der gesamten Peripherie. Und häufig dienen die großen Zündspulen ebenso dazu, diese Fehler in der Peripherie (alte Simmerringe, schlechte Spannungsversorgung, Mängel an der Zündung, alte Kondensatoren und eine schlechte Vergasereinstellung) dabei zu übertünchen.


    Mir tun immer noch unsere Vorfahren leid, die leider keine großen Zündspulen zur Verfügung hatten, um diese Probleme einfach zu kaschieren.


    Große Zündspulen versauen sowieso nur das Leistungsgewicht. ;)

  • fahrgast


    ähm doch! :P


    Nochmal zum mitrechnen. Die von mir verbauten Phillips Birnen liefern bis zu 150% mehr Lichtausbeute als die originalen (neuen!) Birnen.

    Wir haben also pro Seite 50% mehr Licht. Nehmen wir jetzt 2/3 Von einer Seite weg sind wir genau bei 50% Restlicht im Vergleich zu Original Birnen. 150% + 50%. Sicher ist die Lichtverteilung auf der Straße nicht mehr optimal. Jedoch habe ich schon einige Nachtfahrten hinter mir und ich hatte ordentliche Sicht. Und bei schwierigen Verhältnissen habe ich zuschaltbare Scheinwerfer. Ich denke im Vergleich zu zugelassenen Bilux 6V Birnen muss der Idiot von Bul*** erst noch geboren werden der sich daran stört.

    ^^


    Krapproter


    was ist das jetzt wieder für eine Nummer mit dem angeblich nicht zugelassenem Glühobst?:rolleyes:


    Wenn man keinen Grund zu stacheln findet sucht man sich einen nicht wahr?

    Edited once, last by Liveyourdream: Ein Beitrag von Liveyourdream mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ich schmeiß jetzt mal ein Begriff rein: Angel Eye Scheinwerfer :saint:

    Gibt es die auch in so verwittert? :/

  • Liveyourdream : Du machst da eine klassische Milchmädchenrechnung auf...

    Ohne reflektierenden Reflektor sind auch Deine 150% noch lange keine 100%, die normale Lampen MIT einem normal gut verspiegelten Reflektor liefern würden. Und überhaupt "bis zu 150%" - von was? Auch Serienglühobst verschiedener Typen liefert schon unterschiedlich viel Lichtausbeute. ;)

    Ich fahre seit vielen Jahren schon Osram Nightbreaker. Die liefern auch deutlich besseres, helleres und etwas weiter reichendes Licht, als die Normal-H4 vorher. Aber einen verrotteten Reflektor könnten die ebenso wenig wegzaubern...


    Deluxe & Mossi: die peripheren Begleitursachen sind mir durchaus bekannt. Es wurde auch allerhand davon ausprobiert, mit Ausnahme der neuen kleinen Spulen. Die waren mir damals ganz einfach zu teuer, große lagen und liegen ausreichend im Regal. Und die haben's ganz einfach gebracht.

    Mossi : versautes Leistungsgewicht, durch ein paar 100g Zündspule mehr?!

    Mache ich mir ehrlich gesagt äußerst wenig Sorgen drum. Wenn natürlich der Fahrer ein deutlich höheres Kampfgewicht mitbringt, mag das durchaus "schwerwiegender" sein...8o


    P.S.; Ich erinnere mich noch wie heute an die elterliche Urlaubstour anno 71 nach Ungarn, mit der damals gerade 1 Jahr alten deluxe-Limo. An der ungarisch-tschechoslowakischen Grenze war der übliche Ferienstau. Bei schön hochsommerlichen Temperaturen war da auch "Aufziehen" angesagt, trotz eben fast neuer Kleinzündspulen, Kondensatoren etc.pp.. Es war eben weit verbreitet. Vater hat sich dann baldmöglichst Hochleistungszündspulen besorgt und eingebaut - und seither war das Thema Warmstartprobleme erledigt. Und zwar durchweg, bis das Auto 22 Jahre später schließlich auf den Schrott wanderte. ;)

  • Ich schon....


    Wenn sich bei solchen rund - um - den - Kirchturm Fahrten zum Murmeltreffen mit Anhänger das Auto startunlustig anstellt, stimmt irgendwas nicht....


    Da ist es mir dann relativ egal, ob es ein 900er, ein 600er, ein 353er oder ein früher oder mittlerer 601er ist.


    Nach meiner Erfahrung der vergangenen 20 Jahre, ist der häufigste Grund neben ausgetrockneten alten Kondensatoren, zu großem Elektrodenabstand, Unterversorgung der beteiligten elektrischen Komponenten ein undichtes Motorgehäuse....


    Aktuelle kleine Zündspulen, die von den Alt-IFA-Fahrern in der Umgebung genutzt werden, kosten unter 20 € pro Stück....


    Und man braucht nicht mal einen neuen Halter..... 😎

  • Ich meine mich zu erinnern, dass die seinerzeit gut doppelt so teuer waren, irgendwo aus dem quasi apothekenartigen westlichen Oldtimerteilehandel kamen. :/

    Das mit dem Halter ist ja nun kein großartiges Problem...:)

  • Milchmädchenrechnung hin oder her.


    Mir reichts.🙂

  • Wie es immer so ist, der eine mags gerne ein bisschen größer, um kleinere Sachen zu bewältigen, andere eben nicht....


    ich halte das Internet zwar für eine vorübergehende Erscheinung, habe aber manchmal den Eindruck, dass sich gewisse Informationen hinsichtlich Auswahl, Verfügbarkeit und Preisfindun aber leider nicht leugnen lassen....

  • Milchmädchenrechnung hin oder her.


    Mir reichts.🙂

    Irgendwie gewinne ich beim lesen Deiner Beiträge den Eindruck das Du es mit den Gesetzen nicht so ganz Ernst nimmst . Nu gut jedem das seine , aber vielleicht wäre es für Dich selber besser das nicht so öffentlich zu Posten .

    Eigentlich ist es erstrebenswert seinen Oldtimer Technisch in einem HU fähigem Zustand zu erhalten Tuning im Gesetzlichen Rahmen mal zugestanden . Mit Pfusch tust Du uns allen auf Dauer keinen Gefallen .

    Jedem das seine aber Denk mal drüber nach .

  • Was? Ernsthaft jetzt? Ich werde hier wegen einem blinden Reflektor angeprangert?


    Na wenn es sonst keine Probleme gibt auf dieser Welt kann ich ja beruhigt schlafen.


    Bin ich froh...

  • Der Reflektor alleine wars nicht .

  • Der Rest war doch aber ausdiskutiert? Wieso willst du das wieder hoch holen?