Alles rund ums Thema Essen

  • Von einigen Polen hatte ich schon vor Jahren erfahren, das sie lieber nach England gehen, weil es dort mehr gibt als bei uns.

  • Aber anscheinend verhungern die Engländer lieber, als das sie Fremden auf ihre Ackern arbeiten lassen. Haben sie wohl nicht ordentlich durchgedacht, als sie sich so stur verabschiedeten.

  • Spätestens wenn dort ein gewisser Wohlstand erreicht wird, dann kommen die überhaupt nicht mehr in unser Billiglohnland.

    DANN wäre es für die jetzt von unserem Billig- ( bei ihnen aber offenbar immer noch sehr ordentlichen) -lohn lebenden und auf ihn angewiesenen Familien vmtl. auch nicht mehr der tiefe Einschnitt, der es jetzt und bis dahin wäre.

  • Deshalb wird dies mit diversen Sozialleistungen (z.B. Kindergeldanspruch) hier in D subventioniert.

  • Das ist schon wieder ein ganz anderes Thema, das m.E. nicht wirklich auf (nach erledigter Arbeit wieder heimreisende/dort wohnende und gemeldete) Saisonarbeiter zutrifft. Sogar lt. ö-r Berichten gibt es eine regerechte Mafia (bevorzugt aus Rumänien und Bulgarien), die diesen Kindergeld- und Sozialleistungsbezug kriminell aufgezogen haben, mit Scheinselbstständigen z.B., deren Kinder D noch nie gesehen haben. Die verwurschtelte EU-Regelwut macht's möglich... :staun:

  • Jetzt geht's wieder los..... 😋


  • Ohne das es im geringsten ein Vorwurf ist, denn ich hätte es vermutlich auch in Erwartung des Geschmackserlebnisses gekauft, aber 3,99€/Kg kann nicht gut für das Kasslertier und dessen artgerechte Haltung sein. ?(

  • Der Zylinderkopf wäre für mich interessanter. :P

  • Wird teures Fleisch denn wirklich artgerechter produziert? Ich denke nicht immer, da kommt einfach ein höherer Preis rauf und der Kunde denkt mit dem Kauf was Gutes getan zu haben.

    Dann muss man schon direkt beim Erzeuger kaufen.

    Guten Hunger. Unser Kassler für heute Abend hat 6,49 das Kilo gekostet, laut Label auch nur Stallhaltung+.

  • Der Normalpreis war 5,99 oder 6,99. Aktion eben.


    Der eine Zylinderkopf ist ein früher 312, der jetzt in einem technisch gepimpten Cabriolet landet und der andere ist ein 312-311, der vermutlich mal auf den 900er Ersatzmotor mit 312er Rumpf landet.


    Beides benötigte Walnusskontakt. Was die Leute auch immer Felgensilber aufs Alu schmieren müssen. <X

  • Pfund Mett vom Fleischer, 5 Eier, Salz, Pfeffer, Semmelmehl, Senf, ganz profan oder ordinär zusammengeknetet plus Tüften und Schwarzwurzeln.

    Dauer 40 Minuten.

    Gleich mampfen.

  • Ein Pfund?


    Die verkaufen echt Mindermengen?


    Vermutlich Homöopathie-Fleischer.... ;)

  • Bei uns gibt's heute 'Quetschkartoffeln' (auch ne sehr leckere Erdapfel-Variante...) und Thymianfleisch, nach Omas ganz einfachen Rezept. :*

    Auch das nur in "Mindermenge" von gut 500g magerem Schweinefleisch. Wir sind schließlich nur zu Zweit und essen am nächsten Tag auch lieber was anderes. ;)

  • Ist mir zu aufwendig, zu viele Anfahrtstellen, mal ja, aber nicht immer. So gerne gehe ich nun wirklich nicht einkaufen und Zeit ist knapp. Verstehe gar nicht warum so viele so lange an freien Tagen schlafen können.

    Futter musste ich aber heute kaufen, fürs Chamäleon.

    Lecker, oder?

  • Geröstet und gesalzen :prost:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Der Zylinderkopf wäre für mich interessanter. :P

    Den gibt's zum Nachtisch 8)

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de