Zusatzbremsleuchten DDR

  • Das wird vielleicht auch der Grund sein das da kein Gummi drin ist.

  • Richtig, weil die im Innenraum sind wurde sicher auf die Dichtung verzichtet. Die von mir haben da auch keine. Ich würde da auch garnicht versuchen eine ran zu machen.


    Ich denke das die Pappschachtel dann der schon vermutete Vorläufer der Nachwendepackung ist, die dann ganz im angepassten Stil der neuen Zeit daherkam.

  • Ich würde mir einen Satz davon tatsächlich einbauen, alte Ablagen zum zerlöchern hab ich einige. Wie ist das aber im dunkeln mit der Innenblendwirkung?

    Hat jemand einen Satz übrig?

  • Da sie aber beim Kübel über das Ersatzrad soll ... Natürlich mit anderer Halterung. An sich bräuchte man ja nur die Streuscheibe :/

  • Am Kübel.....ich würde jetzt ins Lager gehen und von einem Satz der unzählig vorhandenen RFS und NSL den Gummi klauen.


    Du kannst dir ja solche Leuchten kaufen wenn du keine am Lager hast. Die sind ja nicht wirklich teuer.


    Z.B. sowas hier:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…tueck/1526367713-223-2379


    Da sind dann sicher 2 gute Gummis dabei.


    @ Fahrfussh. wenn du sie bis an die Scheibe ran hast wird sicher kaum viel blenden. In der Audi-Limo meiner Frau ist die 3. Bremsl. auch auf der Ablage. Hat sogar im dunkeln den Vorteil, das es quasi ein Kontrolle ist, ob das Licht geht.


    Ich überlege den gekauften Satz im Kombi zu verbauen, aber mich hält es noch etwas davon ab, dass sie da beim zuladen im Weg sein könnten und mal schnell abgerissen sind.

    Da wäre son schmales Teil von heute besser......aba das is dann wieder nicht so original :/

  • Man kann ja so eine schmale LED Leiste unter der Dachkante anbringen, da stört es nicht, wenn sie aus ist fällt es kaum auf.

  • Ich erinnere es aus Ostzeiten und dem Lada eines Bekannten so, dass es nachts ziemlich rot im hinteren Innenraum wurde (für mich störend rot...). :verwirrt:

    Das war zwar ein 'West-set' aus dem Intershop, aber prinzipiell ist das ja quasi das gleiche.


    Ich habe mich an beiden 12V-ern einfach für ganz normale, simple Klebeleuchten aus den 90ern entschieden, die unten an die Scheibe geklebt wurden (und ggf. auch wieder spurlos reversibel wären).

    Da blendet bzw. erleuchtet nix störend den Innenraum, die besagte Kontrollfunktion via Rückspiegel ist aber trotzdem gegeben.

    Ich höre die Puristen schon wieder Zeter und Mordio schreien - aber mir ist das gewisse Plus an Sicherheit nach hinten diesen kleinen Kompromiss allemal wert.

    ;)

  • Also ich höre nix schreien. :schulterzuck:


    Und hab darüber für den Alltagstraber auch schon nachgedacht. Beim 1.1er sind die Bremsleuchten ja wenigstens ganz oben - genau wie beim 66er, wie sich das für original gehört und m.M.n. auch wirklich sicherer ist, weil man sie so eben besser sieht.

    Aber die sonstigen 601 mit Bremslicht ganz unten, da könnte man schon überlegen.


    Andererseits hat der Alltags-89er seit diesem Sommer eine AHZV, die hoffentlich Schlimmeres verhindert. Oder auch nicht - bei der Schraubenfederausführung knautscht es womöglich mehr (Boden)Blech kaputt als bei Blattfeder. Na, wie auch immer. So richtig durchringen konnte ich mich bisher nicht.

  • Ich hatte ja schon einen unfreiwilligen Crashtest am 89er Heck mit AHZV - das Bodenblech blieb völlig faltenfrei, am Rest wurde definitiv schlimmeres verhindert durch den Hamsterhaken.

    Bei mir haben , mit Ausnahme der Kugel, somit längst alle einen.

    Die 3. Bremsleuchte ist defin. nützlich und empfehlenswert!

    Bei den 6Vern sehe ich damit (also mit zusätzlichen 21W am Stoplichtnetz/am ohnehin schon empfindlichen Schalter) aber gewisse mögliche Probleme und habe somit dort auch keine dran. Bei bestenfalls 1500 Jahres-km (meist noch weniger) lebe ich hier mit dem Restrisiko. :zwinkerer:

    Also ich höre nix schreien. :schulterzuck:

    War bei passender Gelegenheit schon anders. Warten wir's mal sachte ab...:grinser:

  • Ein Entlastungsrelais ist eine sinnvolle Lösung....


    Auch schon der Lebensdauer der Schalter willens.

  • Da hast Du natürlich recht (wurde ja seinerzeit u.a. im "Straßenverkehr" thematisiert). Habe ich auch schon drüber nachgedacht. Ist aber letztenendes an den wenigen km ("lohnt nicht") und an "nicht original" (okay, ist die 3. Leuchte auch nicht...) gescheitert. Und nicht zuletzt auch noch am inneren Schweinehund...:zwinkerer:

  • Ich habe da wieder was bekommen, was auch so aus der Zeit 1990-95 sein muss.

    Ersatzlampenset. Die H4 Lampe noch mit E15 gestempelt.



    Im direkten Vergleich dazu die Box von vor der Wende aus meinem 88er Kombi.



    Man bekommt so ein Set auch noch recht günstig bei ebay:

    https://www.ebay.de/itm/254626396196 (Affiliate-Link)


    Und dann letztens noch gesehen, aber nicht gekauft, ein Set aus der Wendezeit, die Gläser noch mit E15: